Solarium als Behandlungsoption?

Solarium bei Akne, Neurodermitis & Co.

Sonnenlicht gilt als Lebensspender und ist unabdingbar für das körperliche und seelische Wohlbefinden des Menschen. UV-Strahlen - natürliche und künstliche - werden seit langer Zeit zur Vorbeugung und Heilung verschiedener Krankheiten wie Osteoporose, Neurodermitis oder Akne eingesetzt. Doch ist der Besuch im Solarium deshalb gesund?

Kann das Solarium Krankheiten heilen?
Kann das Solarium Krankheiten heilen?
© Getty Images / iStock.com / tolgakolcak

Sonnenbaden tut gut. Das bestätigen Experten. Aber auch Solarium-Licht? Die Sonne wirkt direkt auf unsere Psyche, denn das Sonnenlicht löst hormonelle Reaktionen aus, regt den Stoffwechsel an. Unser Körper setzt euphorisch stimmende Stoffe frei. Kurz: "Wenn die Sonne scheint, geht es uns gut.", sagt Priv. Doz. Dr. med. Christiane Bayerl vom Universitätsklinikum Mannheim.



Herstellerverbände von Solarien propagieren künstliches UV-Licht als gesundheitsfördernd. Krankheiten, denen im Solarium vorgebeugt werden könne, seien etwa Osteoporose, Rachitis und auch Bluthochdruck.

 Zwar ist erwiesen, dass UV-B-Strahlung die Bildung von Vitamin D und damit die Einlagerung von Kalzium in den Knochen fördert, daher die Behauptung, das Solarium schütze vor der Krankheit Osteoporose. Allerdings ist natürliches Sonnenlicht - auch im Winter - genau so wirkungsvoll, und ein Spaziergang im Freien ist in jedem Fall gesünder als einige Minuten im klimatisierten Sonnenstudio. 

Auch das Immunsystem wird erwiesenermaßen durch UV-Licht gestärkt. Hier kommt es jedoch auf die Dosis an: In kleinsten Dosierungen wirkt UV-Licht anregend, kräftigt das Immunsystem und ist für die körpereigene Vitamin-D-Bildung sogar unbedingt notwendig. In höherer Einstrahlungsdosis wirkt das UV-Licht jedoch immunsuppressiv (abwehrschwächend).

Neurodermitis und Akne brauchen spezielle UV-Lampen

Therapeutisch sinnvoll ist künstliches UV-Licht bei einigen Haut-Krankheiten wie Schuppenflechte, Neurodermitis oder Akne. Allerdings sollten auch Menschen mit diesen Krankheiten nicht einfach ins Solarium gehen, sondern sich von speziellen medizinischen UV-Lampen bestrahlen lassen.

 So hat sich in Versuchen der Ruhr Universität Bochum eine sanfte, medizinische UV-Kaltbestrahlung bei Neurodermitis als sinnvoll erwiesen. Das UV-Licht wird hier auf eine besondere Art gefiltert, so dass sich keinerlei Hitze entwickelt.

Künstliches UV-Licht kann also in der Tat zur Heilung und Vorbeugung bestimmter medizinischer Indikationen sinnvoll sein - jedoch nur unter Anleitung und Aufsicht eines Arztes.

Artikel zum Thema
Experten-Foren

Mit Medizinern und anderen Experten online diskutieren.

Forum wählen
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Meistgeklickt zum Thema
Hautkrankheiten erkennen und behandeln
Neurodermitis

Vergleichen Sie Ihre Haut mit den Bildern und erfahren Sie mehr über die Ursachen und die Behandlung mehr...

Diese Hausmittel und Heilpflanzen helfen bei Neurodermitis
Neurodermitis

Neben Cremen bis zum Abwinken helfen gegen Nässen und Juckreiz bei Neurodermitis auch Hausmittel und Heilpflanzen mehr...

Neurodermitis: Die besten Tipps für die Hautpflege
Neurodermitis

Cremen ist die wichtigste Waffe gegen Neurodermitis. Doch welche Salbe sollte es sein und welche Maßnahmen sind außerdem sinnvoll? mehr...

Haben Sie eine Frage?

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Newsletter-Leser wissen mehr über Gesundheit

Aktuelle Themen rund um Ihre Gesundheit kostenlos per Mail.

Abonnieren

Zum Seitenanfang

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.