Unterlidkorrektur vor 2 Monaten

Kategorie: Schönheitsoperationen » Expertenrat Lidkorrektur | Expertenfrage an Experte Wallstein

25.06.2018 | 13:45 Uhr

Guten Tag,

ich habe mir vor 2 Monaten die Unterlider korrigieren lassen (Leichte Straffung mit Kantoplexie und Eigenfettauffüllung aufgrund sehr tiefer Augenringe und an andrer Stelle wiedrum Fettpölsterchen an der falschen Stelle)

Unmittelbar nach der OP hing das rechte Augenlid und stand ziemlich ab, es hat sich inzwischen tatsächlich weitgehend angelegt, allerdings hat sich darunter nun eine Delle und ein unnatürlicher Unterlidverlauf herausgebildet. Es fällt nun nach innen und sieht so aus, als ob zuviel Fett entfernt wurde.

Beide Unterlider sind nun tiefer, das rechte deutlich mehr wie das linke, so dass man zuviel Weiß sieht und die Iris jetzt frei liegt.. das sind nun absolut nicht mehr meine Augen..die waren vorher mandelförmiger und nun sind sie kullerig. 

an den Schläfen bilden sich beim Lachen nun Falten, die ich vorher niemals hatte? 

Das linke Unterlid ist immer noch rotbllai schimmernd, besonders im Narbenbereich, im Übergang zum Backenknochen bildet sich inzwischen auch eine Vertiefung und dafür auf dem Backenknochen eine Fettbeule? Unter rechten Auge ist am äußeren Augenwinkel eine Beule (da, wo die Kantoplexie gemacht wurde?) und direkt unterhalb des Auges fehlts einfach an Volumen da ist nichts

Der Operateur beschwichtigt mich, sagt, es wird sich alles noch hinentwickeln und frühestens nach 3 Monaten post OP will er mich sehen und dann eventuell drüber nachdenken... 

Kann sich das wirklich noch hinheilen? Kann man da etwas korrigieren? Besonders die unterschiedlich eingesunkenen Unterlider und die andre Augenform?

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Experte Wallstein
Beitrag melden
26.06.2018, 16:08 Uhr
Antwort von Experte Wallstein

Hallo Mogalla

 

Ihr Operateur hat recht: der Heilungsprozess ist offenbar noch nicht abgeschlossen. Den Zeitraum von drei Monaten halte ich dazu durchaus für realistisch. Geben Sie sich und Ihren Lidern ruhig die Zeit. Dann können Sie mit Ihrem Operateur den Heilungsverlauf und evtl. weitere Maßnahmen besprechen. Sollte anschließend tatsächlich eine Korrektur notwendig sein, wäre diese sowieso erst nach einigen Monaten zu realisieren. 

Alles Gute!

Dr. Daniel F. Wallstein

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

-Moser-Kliniken-

Beitrag melden
06.07.2018, 13:54 Uhr
Kommentar

vielen Dank für ihre Antwort,

inzwischen wird das ganze aber leider immer unansehnlicher, auf beiden Augen liegt die Sklera nun zu weit frei und die Augen sind dadurch glotzig, in keinster Weise ist das mehr die Augenform wie vor dem Eingriff. Das fehlende Fett wächst auch nicht von alleine wieder hin und mich sprechen die Leute drauf an, was denn los ist?

Das KANN doch einfach nicht sein, dass sich die Augenlider immer mehr nach unten verabschieden?? Da MUSS doch etwas nicht stimmen?

 

Experte Wallstein
Beitrag melden
11.07.2018, 17:23 Uhr
Antwort von Experte Wallstein

Guten Tag Mogalla

Der Heilungsverlauf bei Unterlidkorrekturen dauert erfahrungsgemäß länger, als z.B. bei einer Oberlidkorrektur. Daher können hier durchaus noch Veränderungen möglich sein. Abschätzen lässt sich dies jedoch erst nach einer konkreten Untersuchung und Betrachtung.

Sprechen Sie Ihren Operateur ruhig auf Ihre Bedenken an. Und sollten Sie an einer Zweitmeinung interessiert sein, wenden Sie sich an einen Facharzt in Ihrer Nähe. Diese finden Sie auf den Seiten der jeweiligen Facharztverbände, z.B. 

https://www.dgpraec.de/patienten/arztsuche/

https://www.gacd.de/arztsuche.php oder auch 

http://www.chirurgie-suche.de/ 

Viel Erfolg!

Dr. Daniel F. Wallstein

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

-Moser-Kliniken-

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.