blommi
Frauenheilkunde » Wechseljahre | Expertenfrage an Lifeline Gesundheitsteam
29.04.2013 | 17:48 Uhr | Von blommi

Sexsucht oder Hormonstörung?

Sexsucht oder Hormonstörung?
Ich bin eine Frau, 35 und habe gerade das Gefühl, das ich meine Lust nicht mehr unter Kontrolle habe. Allerdings bin ich seit 10 Jahren single und hatte seit dem auch keinen Sex mit jemanden. Aber ich habe schon immer recht häufig masturbiert, seid ich denken kann. Mal tgl, dann aber auch länger viel weniger, mal so, mal so. Fand ich immer ok. Aber seid Anfang des Jahres wird es deutlich mehr, die "Ruhephasen" werden weniger. Und seid ca einer Woche stehe ich unter Dauerstrom. Ich habe es wohl mal einen Vormittag übertrieben (ging über Stunden) und seid dem könnte ich ständig... leider hällt die Entspannung danach leider nur noch kurz. Das ist gerade echt belastend. Ich versuche mich abzulenken(das klappt auch noch einigermaßen), aber wehe ich hab leerlauf... Ich bin fast dauerhaft körperlich erregt und das Kopfkarussel steht nicht still...
Aber warum denke ich, das es vielleicht auch Hormone sind? Vor gut einem Jahr wurde mir die Gebärmutter entfernt(Myome, jahrelanges Leiden). Es war ne Erleichterung und ich konnte nach Jahren die Pille absetzen. Jetzt merke ich die Zyklusschwankungen an meiner Libido. So alle paar Wochen bin ich extrem Empfindlich und total "rollig...". Das geht so 2-3 Tage und dann ist wieder alles ok. Es ist auch nicht immer gleich doll. Der jetzige "Lustschub" begann wieder mit so einer Empfindlichen Phase, nur hällt er diesmal schon fast 2 Wochen...
Im Herbst hatte ich auch Schlafstörungen, worauf mein Gyn mal die Hormone testete (Wechseljahre), war aber alles ok. Die Schlafstörungen sind jetzt besser, aber nicht total weg.
Gibt es denn organische Ursachen für Sexsucht/Dauerlust?
Könnte meine Bindungsangst damit zusammenhängen? Ich bin Nähe nicht gewöhnt und kann sie nur schwer annehmen...
Was kann ich außer Psychotherapie noch tun? Oder, wo bekomme ich ne Therapie und wer bezahlt die? ich bin pleite...
Vielen Dank

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
30.04.2013, 17:49 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Blommi,

es fällt uns schwer von Beschwerden in Ihrem Fall zu sprechen, aber die Gefühle sind in dieser Form dann natürlich als belastend zu empfinden. Für einen einfachen Rat ist das Problem aber zu komplex. Darum sollten Sie einen GYN mit Praxisschwerpunkt Sexualmedizin aufsuchen. Der Sie dann einschätzen und organisches Probleme ausschließen kann.

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.