Laborwerte A - Z

GOT (Glutamat-Oxalacetat-Transaminase) oder ASAT

Glutamat-Oxalacetat-Transaminase oder auch ASAT genannt, ist ein Leberwert, kommt jedoch auch in anderen Organen vor. Stimmt ihr Wert nicht, kann das auf eine Schädigung des entsprechenden Organs hinweisen.

Bluttest
GOT oder ASAT ist ein unspezifischer Leberwert. Eine Erhöhung kann auch auf eine Erkrankung anderer Organe schließen.
iStock

GOT (Glutamat-Oxalacetat-Transaminase), neu ASAT (Aspartat-Aminotransferase), gehört wie GPT zu den Transaminasen. Das sind Enzyme, welche  den Stoffwechsel der Aminosäuren beschleunigen. Während GPT leberspezifisch ist, kommt GOT auch in anderen Organen, so im Gehirn, Niere, Muskelgewebe und im Herzmuskel vor. Bei Zellschädigungen  wird es freigesetzt, gelangt ins Blut und es können erhöhte Werte nachgewiesen werden.

GOT- oder ASAT-Wert in der Diagnose

Die Bestimmung des GOT (ASAT)-Wert dient zur Diagnose und der Verlaufskontrolle von Leber- und Muskelerkrankungen sowie zur Beurteilung eines Herzinfarkts. Der GOT-Wert wird dabei in der Regel immer zusammen mit dem GPT-Wert bestimmt, da GOT (ASAT) allein keine ausreichenden Rückschlüsse auf mögliche Erkrankungen liefert. So ist der GPT-Wert bereits bei leichten Leberschäden erhöht, der GOT-Wert  zeigt erst bei  schweren Leberschäden eine Erhöhung an.

  • zum Selbsttest

    Haben Sie das Trinken noch unter Kontrolle?  Finden Sie heraus, wo der Genuss endet und Zuviel beginnt.

Der Wert wird im Blutserum oder dem Blutplasma bestimmt. Er gehört nicht zu den Standardparametern beim Blutbild, sondern wird nur bei Verdacht auf entsprechende Erkrankungen oder in der Therapie bestimmt.

Normale Werte für GOT (ASAT)

Bei Frauen sind Werte unter 35, bei Männern unter 50 U/l (Einheiten pro Liter) normal. Der Referenzbereich kann jedoch je nach  Bestimmungsmethode unterschiedlich sein und sollte bei der Interpretation der Laborbefunde beachtet werden. Wichtig für die Diagnose ist auch das Verhältnis von GPT und GOT-Wert.

Ursachen für einen erhöhten GOT- oder ASAT-Wert

Ist die GOT erhöht, ohne dass der GPT-Wert angestiegen ist, weißt das auf eine Schädigung von Organen ohne Beteiligung der Leber hin, zum Beispiel auf einen Herzinfarkt. Auch Schäden an der Skelettmuskulatur, der Niere können Ursachen für einen gestiegenen Wert sein.

Stark erhöhte GOT-Werte im Zusammenhang mit erhöhten GPT-Werten sind ein Zeichen für Schädigungen der Leber. Als Ursachen dafür kommen zum Beispiel infrage:

Wenn der GOT-/ASAT-Wert niedriger als der Normalwert ist, hat das keine medizinische Bedeutung.

Blutbild: Wichtige Werte und was sie bedeuten

Autor: Lifeline
Letzte Aktualisierung: 28. Oktober 2015
Durch: es
Quellen: Dr. C. Schottdorf-Timm/Prof. Dr. V. Maier: GU-Kompass Laborwerte; Gräfe und Unzer 2015

Hören Sie zu - reden Sie mit

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Fragen Sie unsere Experten!

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Laborbefund verstehen
  • Laborbefund verstehenAlbumin bis Thrombozyten

    Verstehen Sie die Abkürzungen und Fachausdrücke Ihrer Laborergebnisse nicht? Einen roten Faden durchs Fachchinesisch bietet unser Lexikon. mehr...

Ausführliche Informationen zu ...
  • DiagnoseDiagnose

    Wir erklären Ihnen medizinische Untersuchungen einfach und verständlich. Damit Sie Bescheid wissen, was der Doktor mit Ihnen vorhat. mehr...

  • Therapien

    Von A wie Akupressur bis Y wie Yoga - in unserem Lexikon finden Sie die wichtigsten Therapiemethoden. mehr...

Newsletter-Leser wissen mehr

Mit dem kostenlosen Lifeline-Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellen Stand

Hier bestellen...

Zum Seitenanfang