Kontakt mit infiziertem Blut vermeiden

Hepatitis C: Vorbeugen

Im Gegensatz zu anderen Hepatitis-Formen ist eine Impfung gegen den Hepatitis-C-Virus, der die Leberentzündung Hepatitis C auslöst, nicht möglich. Früherkennung und Vorbeugung sind daher umso wichtiger.

Die hohe Wandlungsfähigkeit des Hepatitis-C-Virus ist ein Grund dafür, warum es bis heute keinen Impfstoff gegen das Virus gibt. Allerdings sollten sich Menschen mit einer Hepatitis-C-Virusinfektion, die bislang noch keine Hepatitis A oder Hepatitis B hatten, gegen diese beiden Formen der Leberentzündung impfen lassen. Beide Erkrankungen können den Verlauf der Hepatitis C deutlich verschlimmern.

Sich bei einer Bluttransfusion mit Hepatitis-C-Viren (oder auch HIV) anzustecken, ist mittlerweile zumindest in unseren Breiten kaum noch möglich. Jede Blutspende wird in Deutschland genauestens überprüft.

Auch das Risiko, sich beim Zusammenleben mit einem bereits infizierten Menschen mit Hepatitis C anzustecken, ist gering. Allerdings sollte man im Umgang mit infizierten Menschen einige Vorsichtsmaßnahmen beachten, um ganz sicher zu gehen. Dazu gehört, Gegenstände nicht gemeinsam zu benutzen, die mit infiziertem Blut in Berührung gekommen sein könnten, z.B. Rasierklingen, Zahnbürsten oder Nagelknipser.

Beim Anbringen von Tattoos oder Piercings sollte man auf Sterilität der Hilfsmittel achten. Außerdem dürfen Spritzen nicht von mehreren Personen genutzt werden. In den Industrieländern betrifft dies in erster Linie Drogenabhängige, die sich ihre Rauschmittel spritzen. Daher gibt es zum Beispiel die sogenannten Fixerstuben, in denen sterile Injektionsbestecke zur Verfügung gestellt werden. Und auch wenn das Risiko, sich beim Geschlechtsverkehr anzustecken, eher gering ist, empfiehlt es sich dennoch, Kondome zu benutzen – vor allem, wenn man häufiger den Partner wechselt.

Regelmäßige Kontrollen bei Verdacht auf Infizierung

Im Falle einer möglichen Infizierung, zum Beispiel nach einer Nadelstichverletzung, wird in regelmäßigen Abständen von zwei bis vier Wochen sowohl die HCV-Antikörperbestimmung als auch eine Untersuchung auf HCV-DNA durchgeführt. Diese Kontrollen erfolgen über einen Zeitraum von mindestens sechs Monaten. Dadurch ist eine sofortige Therapie gewährleistet, sobald der Nachweis einer akuten Infektion erfolgt. Wird eine Hepatitis C im ersten halben Jahr nach der Infektion entdeckt und behandelt, kann eine 24-wöchige Interferon-Therapie in mehr als 90 Prozent der Fälle zur Heilung führen.

Autor:
Letzte Aktualisierung: 23. August 2012
Quellen: Centers for Disease Control and Prevention: Hepatitis C - General Fact Sheet ( General Fact Sheet ) Herold G (Hrsg.): Innere Medizin 2007. Selbstverlag Kompetenznetz Hepatitis: -Deutsche Leberstiftung: Hepatitis C - Informationen für Ärzte (Stand: April 2008) (Informationen für Ärzte) - Deutsche Leberstiftung: Hepatitis C -Informationen für Betroffene und Angehörige (Stand: Januar 2009) (Informationen für Patienten) Robert Koch-Institut: - Hepatitis C: RKI-Ratgeber Infektionskrankheiten – Merkblätter für Ärzte ( Merkblätter für Ärzte) - Zur Situation bei wichtigen Infektionskrankheiten in Deutschland - Virushepatitis B, C und D im Jahr 2008. Epidemiologisches Bulletin Nr. 20 18. Mai 2009: 189-199 (Epidemiologisches Bulletin) Aktuelle Therapie der chronischen Hepatitis B und C; C. Niederau; Der Internist 10,2008; Springer Medizin Verlag. Hepatitis als Reisekrankheit; J. Hadem, Der Internist 6, 2004; Springer Medizin Verlag. Diagnostik und Therapie der chronischen Hepatitis B und C; J Wiegand; Der Internist 7,2008; Springer Medizin Verlag. Robert Koch-Institut (Hrsg.): Hepatitis C - RKI-Ratgeber Infektionskrankheiten - Merkblätter für Ärzte; URL: (Stand: 19.04.09).

Reden Sie mit!

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Meistgeklickt zum Thema
Hepatitis A
Häufigste Ursache einer akuten Leberentzündung

Die Hepatitis A ist akute Leberentzündung. Sie ist eine Infektionskrankheit, verursacht durch das Hepatitis-A-Virus. Eine Infektion mit dem Hepatitis-A-Virus ist die weltweit häufigste Ursache einer akuten... mehr...

Hepatitis-B-Impfung
Vorbeugen

Das Robert Koch-Institut empfiehlt, dass alle Säuglinge bzw. Kinder und bestimmte Risikogruppen eine Hepatitis B Impfung sollten, um eine HBV-Infektion und die resultierenden Risiken zu vermeiden. mehr...

Hepatitis B
Eine weltweit auftretende Infektionskrankheit

Hepatitis B ist weit verbreitet, sehr ansteckend und kann bei chronischem Verlauf jahrelang unerkannt bleiben mehr...

Wie gut ist Ihr Medizinwissen?
Wie viele Formen der "klassischen" Virushepatitis gibt es?
Fragen Sie unsere Experten!

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Newsletter-Leser wissen mehr

Der kostenlose Gesundheits-Newsletter

Hier bestellen...

Zum Seitenanfang