Krampfhafte Schmerzen im Unterleib

Blasenkrämpfe

Krampfartige Schmerzen bis hin zur Inkontinenz

Qualitätssiegel Nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst und von Experten geprüft

Eine Blasenentzündung kann auch mit starken Schmerzen einhergehen, die durch das krampfartige Zusammenziehen von Blase und Harnröhre verursacht werden. Am stärksten ausgeprägt sind die Schmerzen oft direkt beim oder nach dem Gang zur Toilette.

Frau hat Bauchkrämpfe
Blasenkrämpfe führen neben schmerzhaften Beschwerden auch zu einer Erschwerung der Blasenentleerung und zum Verbleib von Resturin in der Blase.
© iStock.com/bee32

Im Überblick:

Neun natürliche Hilfen für eine starke Blase

Blasenkrämpfe und andere Symptome

Blasenkrämpfe sind starke, krampfartige Schmerzen der Harnblase und der Harnröhre. Häufig bei Blasenkrämpfen kommt es zwar zu starkem Harndrang, aber fast keinem Urinabgang auf der Toilette. Die Blasenentleerung ist somit erschwert. Dadurch bleibt ständig Resturin in der Blase, der die Ausbreitung möglicher Bakterien weiter begünstigt. Außerdem verspüren die Betroffenen Schmerzen im gesamten Unterleib, die bis in den unteren Rücken ausstrahlen können. In einigen Fällen kann es durch das krampfartige Zusammenziehen der Blase statt der erschwerten Blasenentleerung auch zu einem unkontrollierten Urinverlust, also einer vorübergehenden Inkontinenz, kommen.

Parallel zu den Blasenkrämpfen können Schmerzen beim Wasserlassen auftreten.

Ursachen für Blasenkrämpfe

Blasenkrämpfe können bei folgenden Erkrankungen auftreten:

Achtung: Wenn zusätzlich zu den Blasenkrämpfen Fieber auftritt, deutet das darauf hin, dass die Erreger der Blasenentzündung ins Nierenbecken aufgestiegen sein könnten. Eine Nierenbeckenentzündung könnte die Folge sein. In solchen Fällen ist unbedingt ein Arzt aufzusuchen.


Behandlung von Blasenkrämpfen

Die Behandlung der Blasenkrämpfe richtet sich nach der Ursache. Wärme in Form einer Wärmflasche kann die krampfartigen Schmerzen lindern. Auch sollte viel Wasser oder ungesüßter Tee getrunken werden.

Krampflösende Medikamente können helfen, die Blasenkrämpfe zu mildern. Ebenso gibt es einige gute wirksame Heillpflanzen bei Blasenproblemen, die in der Apotheke als Präparate erhältlich sind. Manchmal, wenn die Ursache eine schwere Blasenentzündung ist, muss allerdings ein Antibiotikum eingesetzt werden. Bettruhe bei Blasenkrämpfen ist sinnvoll, bis der Infekt vorüber ist.

Kommen die Blasenkrämpfe durch Muskelverspannungen, können gezielte Übungen für den Beckenboden, Bauch und Rücken die Muskulatur entspannen. Ein Physiotherapeut kann dann helfen, diese Muskelgruppen gezielt zu trainieren.

Erste-Hilfe-Tipps bei Nierenbeckenentzündung
Meistgeklickt zum Thema
Trüber Urin: Was Farbe, Flocken und Geruch bedeuten
Warnsignal beim Harnwegsinfekt

Trüber Urin und stechender Geruch sind wichtige Anzeichen einer Blasenentzündung, können aber auch auf andere Krankheiten hinweisen mehr...

Schmerzen beim Wasserlassen
Symptom der Blasenentzündung

Was sind die Ursachen für brennende Schmerzen beim Wasserlassen? Die besten Hausmittel gegen das Brennen und wann man zum Arzt muss mehr...

Haben Sie eine Frage?

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Artikel zum Thema
Experten-Foren

Mit Medizinern und anderen Experten online diskutieren.

Forum wählen
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Aktuelle Fragen aus der Community
Newsletter-Leser wissen mehr über Gesundheit

Aktuelle Themen rund um Ihre Gesundheit kostenlos per Mail.

Abonnieren

Zum Seitenanfang

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.