Häufige Sportverletzungen

Achillessehnenriss (Achillessehnenruptur)

Achillessehnenriss (Achillessehnenruptur)
Bei dynamischen Sportarten wie Volleyball ist die Achillessehne besonders bei Sprüngen sehr hohen Belastungen ausgesetzt und kann reißen.
Getty Images/Hemera

Die Achillessehne verbindet das Fersenbein mit der Wadenmuskulatur. Bei plötzlicher starker Belastung kann sie reißen. Dann spricht der Mediziner vom Achillessehnenriss (Achillessehnenruptur).

Bei einem Achillessehnenriss (Achillessehnenruptur) kommt es zum schmerzhaften Riss - die Achillessehne wird vollständig durchtrennt. Diese Verletzung entsteht meist durch eine plötzliche Überlastung der Sehne beim Sport.

Sehnen sind bandartige Strukturen im menschlichen Körper. Sie verbinden die Muskeln mit unseren Knochen und helfen uns somit bei der aktiven Bewegung der Gelenke.

  • zum Special

    Rückenschmerzen, Verspannungen oder Muskelkrämpfe: Muskel- und Gelenkbeschwerden haben viele Gesichter. Lesen Sie alles über Symptome, Ursachen und Behandlung!

Die Achillessehne (Tendo calcaneus) gilt als eine der stärksten Sehnen unseres Körpers und ist zehn bis zwölf Zentimeter lang und praktisch nicht dehnbar. Sie verbindet das Fersenbein (Tuber calcanei) mit den Endsehnen des kräftigen dreiköpfigen Wadenmuskels (Musculus triceps surae). Die Achillessehne lässt sich durch die Haut an der Rückseite des Unterschenkels oberhalb der Ferse ertasten.

Sprünge belasten die Achillessehne besonders

Bei vielen dynamischen Sportarten ist die Achillessehne einer sehr hohen Belastung ausgesetzt – besonders bei Sprüngen. Ein Achillessehnenriss (Achillessehnenruptur) ist deshalb eine sehr häufig vorkommende Sportverletzung. In der Regel handelt es sich dabei um eine plötzliche, und im Gegensatz zur Zerrung, vollständige Durchtrennung der Sehne durch Überlastung.

Autor: Springer Medizin
Letzte Aktualisierung: 15. September 2011
Durch: ah

Gesundheit und Medizin
Lungenemphysem

Die Lunge ist überbläht, Atemnot quält. Doch es gibt neue Therapien gegen das Lungenemphysem mehr...

Basaliom: Ursachen

Die UV-Strahlung ist die Hauptursache für ein Basaliom. Gefährdet sind insbesondere hellhäutige... mehr...

Newsletter-Leser wissen mehr

Mit dem kostenlosen Lifeline-Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellen Stand

Hier bestellen...
Fragen Sie unser Gesundheitsteam

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...
Aktuelle Gesundheitsnachrichten

Zum Seitenanfang