Ernährung

Zum Aufwärmen gedachte Speisen gut durcherhitzen

Wer Essen aufheben und aufwärmen will, sollte darauf achten, dass es bereits bei der Zubereitung richtig durchgegart wird. Denn nur dadurch werden Keime abgetötet. Doch nicht alle Speisen sind dafür geeignet.

Wer Hähnchen aufwärmen will, sollte es bei der Zubereitung kräftig durchbraten. (Bild: dpa-infocom)
Wer Hähnchen aufwärmen will, sollte es bei der Zubereitung kräftig durchbraten. (Bild: dpa-infocom)
(dpa)

Wer Speisen später aufwärmen will, sollte sie erstmal gut durcherhitzen. Bis zum Wiedererwärmen sollten sie aber kühl, bei etwa 7 Grad Celsius, gelagert werden, rät Susanne DeOcampo-Herrmann, Mitglied der Nationalmannschaft der Köche Deutschlands und Souschefin im Hotel «Berlin, Berlin» in der Hauptstadt.

Beim Wiederaufwärmen muss das Gericht ausreichend erhitzt werden. Das bedeutet, dass die Temperatur im Inneren der Speise für zwei Minuten mindestens 70 Grad Celsius beträgt.

Aber nicht alle Speisen eignen sich gut zum Aufwärmen. In Spinat etwa kann schädliches Nitrit entstehen, wenn er zuvor nicht ausreichend gekühlt war. Auch bei Buletten oder Hackbraten sollte man das Aufwärmen vermeiden. Denn in Hackfleisch könnten sich schnell gefährliche Keime bilden, die von außen nicht erkennbar sind, warnt die Köchin. Bei Pilzgerichten rät sie ebenfalls zur Vorsicht: Sie dürfen zwar wieder aufgewärmt werden, aber nur, wenn sie vorher kühl genug gelagert wurden. (dpa)

Letzte Aktualisierung: 13. Oktober 2011

Neueste Fragen aus der Community
Aktuelle Top-Themen
Moringa: Die gesunde Wirkung des Wunderbaums
Nicht nur zum Abnehmen

Der Moringa-Baum gilt als Nährstoffwunder. Warum sich seine Pflanzenteile besonders für Vegetarier und Übergewichtige eignen mehr...

So gut schmeckt Diabetesschutz
Pflanzenstoffe lindern Insulinresistenz

Tee, Schokolade, Wein und Beeren senken das Risiko, an dem Stoffwechselleiden zu erkranken mehr...

Gesunde Tomaten: So tun sie dem Körper gut
Regional, frisch, gesund: Die Sorte der Woche

Die Tomate punktet insbesondere mit ihrem hohen Gehalt an dem Radikalfänger Lycopin mehr...

Alkaline Diät: Abnehmen mit Basenfasten
Säuren im Essen meiden

Basenfasten avanciert gerade unter dem Namen "Alkaline -Diät" zur Lieblingsmethode der Stars, die Pfunde purzeln zu lassen mehr...

Fragen Sie unser Gesundheits-Team

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...
Ratgeber
  • ArthroseArthrose

    Gelenkverschleiß stoppen und endlich wieder frei von Schmerzen sein mehr...

  • AllergieAllergie

    Die Haselpollen fliegen schon und machen Allergikern das Leben schwer. Hilfe gibt es hier mehr...

Zum Seitenanfang