Gesundes Gemüse

Gemüsesorten - Knollen, Blätter oder Stängel?

Es gibt viele verschiedene Gemüsesorten, die bestimmten Gruppen zugeordnet werden. Die Zuordnung richtet sich dabei nach den Pflanzenteilen, die Sie als Gemüse essen. Demnach zählt beispielsweise die Tomate zu den Fruchtgemüsen, der Salat zum Blattgemüse.

Gemüsesorten - Knollen, Blätter oder Stängel?
Knoblauch ist ein Vertreter des Zwiebelgemüses.
©iStock.com/sebastianosecondi

Es gibt sehr viele unterschiedliche Gemüsesorten, die übrigens nicht nur als so genanntes Kulturgemüse vom Landwirt angebaut werden. Gemüse wächst auch „wild“ in der freien Natur auf Wiesen und Äckern oder an Wald- und Wegrändern. Zum Wildgemüse zählen zum Beispiel Gewächse mit klangvollen Namen wie Wiesenschaumkraut oder Bärenklau. Mit Wildgemüse lässt sich zum Beispiel ein Salat verfeinern oder die Suppe geschmacklich abrunden. Wildgemüse spielt im Rahmen unserer Ernährung allerdings nur eine Nebenrolle. Die erste Geige unter den Gemüsesorten spielt nach wie vor das sogenannte Kulturgemüse, das vom Landwirt oder im eigenen Garten angebaut wird.

 

Gemüsesorten

Beispiele

Blütenstände Brokkoli, Blumenkohl, Artischocke
Fruchtgemüse Auberginen, Gurken, Kürbisse, Zucchini,

 Tomaten, Gemüsepaprika, Melone

Samengemüse Bohne, Erbse
Blattgemüse: Kohlgemüse Chinakohl, Grünkohl, Rosenkohl, Rotkohl, Wirsing
Blattgemüse: Spinatgemüse Spinat, Mangold
Blattgemüse: Salate Kopfsalat, Eisbergsalat, Chicorée, Feldsalat, Rucola
Blattstielgemüse

Cardy, Stangensellerie, Rhabarber

Stängelgemüse Bambussprosse, Spargel
Knollengemüse Knollensellerie, Kohlrabi, Radieschen, Rote Beete
Zwiebelgemüse Fenchel, Knoblauch, Lauch, Speisezwiebel
Wurzelgemüse

Möhre, Rettich, Schwarzwurzel, Kartoffel

 

Die Trennung in Wild- und Kulturgemüse ist eine Form, wie Sie Gemüsesorten übergeordnet einteilen können. Ein anderer Weg besteht darin, die Gemüsesorten abhängig von den Pflanzenteilen zu ordnen, die auf Ihrem Teller landen. Nach dieser Methode unterscheidet man zum Beispiel zwischen Zwiebel- und Kohlgemüse sowie Knollen- und Wurzelgemüse. In der Tabelle sehen Sie die verschiedenen Gemüsegruppen mit entsprechenden Beispielen.

Weißes Gemüse nicht unterschätzen
Meistgelesen in dieser Rubrik
Abführende Lebensmittel: Dieses Essen fördert die Verdauung
Gesunde Ernährung

Bestimmte Lebensmittel wirken Verstopfung entgegen, indem sie die Darmtätigkeit sanft anregen. Wir stellen natürliche Abführmittel vor mehr...

Felsenbirne: So lecker ist das fast vergessene Wildobst
Süßkram aus der Natur

Sie zieren Stadtparks und den Speiseplan: Felsenbirnen. Trotzdem trauen sich nur Insider an die Sträucher und ihre violetten Früchte. Wieso sich das ändern sollte mehr...

Purinarme und purinhaltige Lebensmittel – mit Tabelle zum Download
Ernährung als Therapie

Purine sind natürliche Bestandteile vieler Lebensmittel. Im Körper werden sie in Harnsäure umgewandelt. Wer erhöhte Harnsäurewerte hat, zum Beispiel bei Hyperurikämie und Gicht, sollte diese purinhaltigen... mehr...

Aktuelle Artikel Ernährung & Fitness
Body-Mass-Index: BMI schnell und einfach berechnen!

Wie hoch ist Ihr Body-Mass-Index? Finden Sie es heraus!

mehr...
Expertenrat: Gesunde Ernährung

Stellen Sie uns Ihre Fragen zur gesunden Ernährung

Zum Expertenrat
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Zum Seitenanfang

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.