Experten-Interview

Wie finde ich den richtigen Laufschuh?

Jedes Jahr bringen die Hersteller von Laufschuhen unzählige neue Modelle auf den Markt. High-tech-Bezeichnungen verwirren, coole Farben und Materialien locken. Doch welcher Schuh ist der richtige für mich? Wir baten den Sportmediziner und Lifeline-Experten Dr. Roger Eisen um Einkaufstipps.

Interview Laufschuhe finden
Laufschuhe halten nicht ewig: Nach rund 1.000 Kilometern gelaufener Strecke sollten neue angeschafft werden.
iStock

Lifeline: Die Auswahl an Laufschuhen in den Geschäften erschlägt einen. Was sind die wichtigsten Punkte, auf die beim Kauf zu achten ist?

Dr. Roger Eisen: Einen guten Laufschuh sollte nicht nur unter modischen Gesichtspunkten ausgesucht werden oder ob das Material wasserfest ist, sondern nach beabsichtigtem Einsatzbereich: Ein Hobby-Sportler benötigt andere Schuhe als jemand, der regelmäßig Wettkämpfe läuft, wer kurze Strecken bewältigt einen anderen Schuh, als Langstreckenläufer. Es gibt Spezialschuhe für Geländetraining oder Triathlon, Natural-Running-Schuhe unterstützen das möglichst naturnahe Laufen, also das Barfußlaufen. Weitere Auswahlkriterien sind das Geschlecht des Läufers, Körpergewicht, Fußbreite und die Frage, ob es orthopädische Probleme am Fuß, dem Sprung-, Knie- oder Hüftgelenk, wie zum Beispiel Arthrosen gibt.

Laufanalyse im Geschäft oder beim Arzt

Dämpfung, Geleinlage, Schaumsohlen, High-Tech-Materialien, Barfußlaufschuhe - so viele Fachbegriffen sorgen nicht gerade für Überblick. Was ist wirklich wichtig?

R. E. Es gibt heute bei modernen Schuhen zu viele Variablen wie Dämpfung, Pronationsstütze, Drehbeweglichkeit, Gewicht - ein Laie ist da recht schnell überfordert. Oft versprechen zudem Werbeaussagen mehr, als sie halten können. Der Materialmix ist oftmals mehr modischen Aspekten geschuldet als orthopädischen. Wichtig sind deshalb eine Laufanalyse und eine gute Beratung in einem Fachgeschäft. Es gibt heute vielfältige Möglichkeiten der Analyse zum Beispiel per Laufband oder Fußdruckmessung. Der Sportarzt kann eine medizinische Bewegungsanalyse durchführen. Auch das Abriebbild der Schuhsohle von gebrauchten Schuhen gibt wertvolle Hinweise, wie jemand läuft und was genau seine Füße benötigen. Von dem Ergebnis dieser Untersuchungen sollte der Aufbau und die Ausstattung der Schuhe abhängig gemacht werden.

Top 5 der Sportarten mit dem höchsten Kalorienverbrauch

Lifeline/Wochit

Falscher Schuh schadet dem Fuß

Was kann durch falsches Schuhwerk beim Laufen mit den Füßen geschehen?  

R. E.: Die falschen Laufschuhe an den Füßen können der Gesundheit mehr schaden als nutzen. Druckstellen und Blasenbildung sind noch die kleinsten Folgen - zeigen allerdings schon an, dass etwas in der Kombination Schuh-Fuß nicht stimmt. Durch die falsche Auswahl des Laufschuhs können sich bestehende orthopädische Probleme wie eine Pronation (Innenrandsenkung) oder Supination (Außenrandsenkung) verschlimmern und weitere Beschwerden zum Beispiel an Sehnen, Gelenken oder der Wirbelsäule hinzukommen. Dann ist eine längere Laufpause fällig, manch einer musste sogar ganz  dem Laufen aufhören.

  • Fragen Sie unseren Experten!

    Sie haben Fragen zum Laufschuh-Kauf? Sie möchten gesund Sport treiben, oder wollen wissen, wie Sie am besten nach längerer Pause wieder in ein regelmäßiges Fitnessprogramm einsteigen können?

Worauf sollten Laufwillige achten, die bereits Fußprobleme haben?

R. E.: Wer sich und seinen Füßen etwas Gutes tun will, kauft keine Laufschuhe ohne Laufanalyse und Bestimmung des Lauftyps. Internetkäufe ohne Beratung sind eher nicht sinnvoll, wenn bereits Beschwerden aufgetreten sind. Wichtig: Wem der Arzt orthopädische Einlagen verschrieben hat, der sollte diese auch beim Laufen verwenden. Beim Einkauf diese deshalb immer mitnehmen, um zu testen, ob sie in den Laufschuh passen.

Wie lange halten Laufschuhe und welche Tipps haben Sie noch zu Kauf und Nutzung?

R. E.: Eine Faustformel besagt, dass ein Schuh rund tausend Kilometer hält. Besonderheiten wie Gewicht des Läufers, Pflege der Schuhe, Wettereinflüsse und Untergrund können die Lebensdauer der Schuhe verkürzen. Wichtig ist, dass der Läufer sich bei seinen Trainings wohlfühlt: Wenn der Schuh sich "ausgelatscht" anfühlt, ist es Zeit für ein neues Paar.

Fersensporn gar nicht erst entstehen lassen!

Lifeline/Wochit

Autor:
Letzte Aktualisierung: 27. August 2015

Meistgelesen in dieser Rubrik
Blasen Zeit zum Heilen geben
Aufstechen oder nicht?

Blasen können einem ganz schön die Tour vermasseln. Wie Sie mit einer Blase am Fuß umgehen sollten mehr...

Diese neun Sportarten verbrennen 900 Kalorien
Fitness & Sport

Der Kalorienverbrauch lässt sich durch bestimmte Sportarten enorm steigern. Die Spitzenreiter verbrennen bei einem Körpergewicht von 75 Kilogramm bis zu 900 Kalorien in der Stunde! mehr...

20 Yoga-Übungen für Anfänger und Geübte
Fitness & Sport

Vom herabschauenden Hund bis zur Kobra – Asanas im Yoga mehr...

Besteht erhöhtes Risiko für einen Herzinfarkt?

Hand aufs Herz: Wie fit sind Sie eigentlich?

mehr...
Expertenrat Sportmedizin

Konkrete Frage? Wenden Sie sich an unsere Experten

Zum Expertenrat
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Zum Seitenanfang