Abnehmen mit frischen Kräutern

Die grüne Kräuter-Diät

Kräuter verleihen nicht nur jedem Gericht eine würzige Note. Die grünen Heilpflanzen verfügen auch über Vitalstoffe, die schlank machen. Deshalb kommt die Kräuter-Diät ganz ohne Kalorienzählen aus.

kräuter-diät schlank mit kräutern.jpg
Rosmarin, Schnittlauch, Salbei: Die Vielfalt der Kräuter scheint unerschöpflich. Dabei kann das essbare Grün nicht nur geschmacklich punkten, sondern sogar beim Abnehmen helfen.
iStock
  • zum Lexikon

    Von A wie Atkins über K wie Kohlenhydrat bis hin zu V wie Volumetrics: Wir stellen Diäten vor und verraten, welches Abnehmprogramm nachhaltig zum Erfolg führt.

Kräuter haben spezielle Kräfte. Als Heilkräuter werden sie seit Jahrtausenden genutzt. Doch eine ganze spezielle Wirkung der Kräuter wurde bislang wenig beachtet: Ihre sekundären Pflanzenstoffe (Flavonoide) können dabei helfen, abzunehmen und schlank zu bleiben. Auf der Basis dieser Erkenntnis hat Melanie Wenzel, Homöopathin mit Schwerpunkt Pflanzenheilkunde, Rezepte mit Kräutern entwickelt, die nicht nur schmecken, sondern auch gesund sind und schlank machen. Ihr Diät-Ratgeber „Schlank mit Kräutern“ (Gräfe und Unzer Verlag) ist dabei kein strenges Regelwerk, sondern eine Anleitung, auf Dauer keine Probleme mehr mit Übergewicht zu haben.

Wie die Kräuter-Diät funktioniert

Doch was genau macht Kräuter zu Geheimwaffen im Kampf gegen überflüssige Pfunde? Es sind spezielle Bitterstoffe: Sie beeinflussen den Stoffwechsel, machen satt, wirken gegen Heißhungerattacken, bringen eine träge Verdauung auf Trab und helfen sogar dabei, den Cholesterinspiegel zu senken. 34 Heilkräuter und Gewürze sind in diesem Zusammenhang besonders wirksam – von Brennnessel über Kapuzinerkresse und Liebstöckel bis hin zu Zimt.

Das Beispiel Brennnessel

Jedes der Heilkräuter verfügt über Effekte, die beim Abnehmen helfen, etwa die Brennnessel: Sie entgiftet stark, regt Stoffwechsel und Verdauung an. Zusätzlich enthält sie hochwertiges Eiweiß, das satt macht und damit den Gewichtsverlust zusätzlich erleichtert. Ihr Mineralstoffgehalt macht die Brennnessel zu einem basischen Kraut.

Abwechslungsreiche Rezepte mit Kräutern

  • zum Selbsttest

    Während sich manche Abnehmstrategien für die einen prima eignen, sind sie für andere überhaupt nicht ideal. Ermitteln Sie, zu welchem Diät-Typ Sie gehören.

Dabei bietet die Kräuter-Diät jedoch viel mehr als nur Kräutertee oder Kräuterquark mit Pellkartoffeln. Eine Reihe von leckeren Rezepten für morgens, mittags und abends zeigt, wie einfach es ist, die Schlankmacher-Kräuter in die Küche zu integrieren und täglich anders zu verwenden. Selbstverständlich dürfen dabei auch grüne Smoothies nicht fehlen.

Diät-Tipps für jeden Tag

Allerdings ist es mit Kräuterkunde und Rezepten allein nicht getan. Die Diät gibt zusätzlich viele praktische Tipps, wie jeder sein Verhältnis zum Essen und zur Ernährung analysieren und verbessern kann, ohne zum Gesundheitsapostel zu werden. Hier einige der Anregungen:

  • Trinken Sie immer etwas mehr, als Sie Durst haben – Mineralwasser und ungesüßte Kräutertees.

  • Kombinieren Sie immer leicht mit schwer – also Fleisch mit Salat, nicht mit Nudeln oder Kartoffeln.

  • Gegen Heißhunger hilft die Hampelmann-Übung – oder Zähneputzen.

  • Lust auf Süßes? Lassen Sie sich einen Riegel dunkle Schokolade schmecken – damit erhalten Sie so viele Flavonoide wie mit sechs Äpfeln!

Gesund und lecker: 15 Blüten, die man essen kann

Lifeline/Wochit

Pro und Contra der Kräuter-Diät

Mit der Kräuter-Diät lässt sich tatsächlich auf gesunde Weise abnehmen. Das hat sogar eine Studie beweisen können: Die Probanden nahmen innerhalb von sechs Wochen knapp vier Kilogramm ab – ohne Kalorienzählen, nur mit einer Ernährung, die reich an natürlichen Bitterstoffen aus Gemüse und Kräutern war.

Und genau dieses Abnehmen ist sinnvoll, der Diät-Erfolg bleibt meist dauerhaft bestehen, statt direkt in den gefürchteten Jo-Jo-Effekt überzugehen. Weiterer Pluspunkt der Kräuter-Diät: Gesunde Ernährung aus frischen, vitalstoffreichen Lebensmitteln wird auf einfache Weise vermittelt. Wer die Kräuter-Diät für immer beibehält oder wenigstens ein Gericht pro Tag mit frischen Kräutern verbessert, tut viel für seine Gesundheit und seine schlanke Linie.

Etwas schwierig dürfte für die meisten jedoch sein, täglich frisch zu kochen und die am besten marktfrischen Zutaten zu bekommen. Wer sich allerdings hochwertig und nachhaltig ernähren möchte, sollte sich im besten Fall sowieso nach diesen Prinzipien richten. Nahrung 2.0, wie Melanie Wenzel das Gegenteil nennt, hat sich nämlich nicht bewährt. Die weltweite Epidemie Übergewicht ist auch das Ergebnis von Fastfood und Fertiggerichten aus der Mikrowelle.

Fazit: Die Kräuter-Diät ist etwas für jeden, der gerne isst, aber trotzdem schlank werden oder bleiben möchte – und das ohne Kalorienzählen. Die Rezepte sind ausgewogen und vermitteln auf Dauer, wie gesunde Ernährung richtig gut schmecken kann.

Mehr über die grüne Kräuter-Diät finden Sie im Ratgeber Schlank mit Kräutern - Meine besten Rezepte zum Abnehmen (Gräfe und Unzer Verlag, 19,99 €).

Klicken Sie auf das blaue Plus und lernen Sie drei leckere Rezepte aus der Kräuter-Diät kennen - etwa den Kürbis-Kräuter-Flammkuchen mit Schinken.

Diese Kräuter helfen beim Abnehmen
Meistgelesen in dieser Rubrik
20 Wege, täglich Hunderte Kalorien zu sparen
Abnehmen & Diät

Weg mit dem Speck: 20 alltagstaugliche Wege, um bald ein Kilo leichter zu sein mehr...

Die besten Tipps zum Abnehmen und gegen Heißhunger
Abnehmen & Diät

Der Kampf gegen die Pfunde ist ein langer Weg: So meistern Sie ihn! mehr...

Gesunde Lebensmittel, die dick machen
Abnehmen & Diät

Mit Sushi, Smoothie, Joghurt und Trockenfrüchten lässt sich prima abnehmen? Irrtum ... mehr...

Aktuelle Artikel Ernährung & Fitness
Kalorienrechner

Wie viele Kalorien brauchen Sie am Tag? Die Antwort liefert der kostenlose Rechner.

mehr...

Sie haben Fragen zu Diät und Abnehmen? Fragen Sie die Ernährungsexperten.

Zum Expertenrat
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Zum Seitenanfang