Nichtinvasive Hautrevision

Hydrafacial: Porentiefe Hautverjüngung

Hydrafacial ist ein patentiertes Behandlungsverfahren aus den USA, das Hautverjüngung verspricht: Es ist für jede Art von Haut und selbst bei Hautproblemen geeignet. Was Hydrafacial ist, wie die Behandlung abläuft, für wen es geeignet ist, wie oft es durchgeführt werden muss und was es kostet.

hydrafacial
Hydrafacial ist eine Behandlung, die die Haut reinigt, pflegt und das Hautbild verbessert.
© Getty Images/Cecile Lavabre

Im Überblick:

Gesichtsyoga: Falten mit Übungen vorbeugen

Was ist Hydrafacial?

Hydrafacial ist ein in den USA entwickeltes System, das verschiedene Verfahren miteinander kombiniert, um die Haut nichtinvasiv zu verbessern. Die Haut wird dabei abgetragen, gereinigt, gepeelt, mit Vitaminen versorgt und anschließend mit Infrarotlicht bestrahlt. Hydrafacial wird auch als kosmetische Hautverjüngungs-Behandlung bezeichnet, die Reinigung und Peeling kombiniert, dabei gleichzeitig die Haut extrahiert, mit Feuchtigkeit versorgt und antioxidativen Schutz bieten soll. Hollywood-Stars wie Paris Hilton, Eva Longoria und Kate Winslet nutzen Hydrafacial zur Hautverjüngung regelmäßig. Das Verfahren zur Gesichtsbehandlung soll so Pigmentveänderungen, Knitterfältchen, Akne oder Entzündungen in der Haut vorbeugen, da alte Haut abgetragen wird und die Haut darunter so gezwungen wird sich zu erneuern und eine gesündere, frischere Version zum Vorschein kommen zu lassen.

Hydrafacial: Vier Schritte der Behandlung

  1. Zuerst wird die Haut mit einem Vortex- oder Diamant-Aufsatz gereinigt. Währenddessen schleust der Aufsatz Seren in die Haut ein, während die Aufsatzkanten abgestorbene Hautzellen abtragen und durch ein Vakuum absaugen.

  2. Nun wird die Haut durch ein Peeling aus Glykol- und Salizylsäure aufgeweicht. Der Vorgang dauert wenige Minuten und ist weniger invasiv, aber vergleichbar effektiv wie ein Fruchtsäurepeeling. Nachdem die Haut auf diese Art aufgeweicht ist, werden die Poren von Mitessern und Hautschuppen gereinigt. Dabei saugt das Gerät die abgestorbenen Hautschüppchen erneut mit einer Art Vakuum ein, was sich wie ein Mini-Staubsauger auf der Haut anfühlt.

  3. Danach werden je nach Bedarf Antioxidantien, die Vitamine A und E, Peptide, Urea, weißer Tee und Hyaluron in die Haut eingeschleust und können dort direkt wirken.

  4. Anschließend wird die Haut zwanzig Minuten lang mit Infrarotlicht beleuchtet. Das Infrarotlicht aktiviert die Stoffwechselvorgänge. Es beschleunigt die Wundheilung, entspannt das Gewebe und fördert die Durchblutung. Je nach Hauttyp kann auch Blaulicht beispielsweise bei Akne verwendet werden. Dieses regt die Sauerstoffbildung in den verstopften Poren an und bekämpft Bakterien.

Für wen ist Hydrafacial geeignet?

Hydrafacial kann bei allen Hauttypen angewendet werden – auch bei einer sehr empfindlichen Haut ist das Verfahren geeignet. Bei Akne und Rosacea kann die Behandlung ebenfalls angewendet werden.

Das Ergebnis kann sich nicht nur sehen, sondern auch messen lassen: Wer ein Ultraschallbild seiner Haut vor der Behandlung machen lässt, kann hinterher feststellen, dass die Kollagenbildung noch Wochen nach der Behandlung angeregt ist. Durch die buchstäblich porentiefe Reinigung lassen sich neben Falten auch Pigmentflecken reduzieren, die laut Umfragen am meisten für ein älteres Aussehen verantwortlich sind. Schön ist auch, dass nach der Behandlung keine Erholungsphase eingehalten werden muss, da sie nichtinvasiv ist und auch keine Rötungen oder ähnliches zu sehen sind. Wissenschaftlich bestätigt wurde die Wirksamkeit von Hydrafacial bisher nur in kleineren Studien.

Hydrafacial: Wie oft?

Um das Ergebnis des Hydrafacial längerfristig zu erhalten, wird empfohlen die Gesichtsbehandlung zu Beginn 14-tägig und dann alle vier bis sechs Wochen durchzuführen.

Was kostet eine Hydrafacial-Behandlung?

Der Preis für eine Behandlung Hydrafacial von einer Dauer von 65 Minuten beginnt bei etwa 170 Euro. Oft gibt es Paketpreise für mehrere Sitzungen.

Gesichtsyoga: Falten mit Übungen vorbeugen
Artikel zum Thema
Experten-Foren

Mit Medizinern und anderen Experten online diskutieren.

Forum wählen
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Meistgeklickt zum Thema
Thermage: Hautstraffung ohne Narkose
Anti-Aging

Thermo-Lifting verspricht die gleichen Effekte eines Facelifts ohne Skalpell und schneller mehr...

Warum die Haut Falten bekommt
Spuren des Lebens

Ermüdungserscheinungen zeigen sich auch an der Haut, unsere äußere Hülle verliert an natürlicher Spannkraft. Schon ab 25 kommen die ersten Falten. mehr...

Gesichtsgymnastik: Training gegen Falten
Es muss nicht gleich Botox sein

Wer sich in seiner Haut wohl fühlt, sendet das auch aus. Positives Denken macht daher attraktiv. Die richtige Körperhaltung und Gesichtsgymnastik erledigen den Rest. Vier Strategien gegen Falten mehr...

Newsletter-Leser wissen mehr über Gesundheit

Aktuelle Themen rund um Ihre Gesundheit kostenlos per Mail.

Abonnieren

Zum Seitenanfang