Schlank mit Sport

Sport-Tipps für Übergewichtige

Dick_sport_Frau_Übergewicht_Training
Suchen Sie sich eine geeignete Sportart: Knie- und Fußgelenke sollten nicht überlastet werden - darauf drückt bereits das Übergewicht.
Getty Images/iStockphoto

Bewegung tut gut und hilft beim Abnehmen. Doch für Übergewichtige ist es häufig schwer, sich den entscheidenden Ruck zu geben. Wie am besten beginnen? Die Hemmschwelle ein Fitness-Studio zu besuchen oder Joggen zu gehen, ist meist sehr hoch - und für den Anfang ist das auch sicher zu viel des Guten.

Beginnen Sie langsam, bleiben Sie am Ball und steigern Sie ihre körperlichen Aktivitäten. Sie werden sehen, wie viel Spaß es bringt, wenn Sie beweglicher werden und sich einfach wohler fühlen. Körperliche Aktivitäten helfen Ihnen, die Haut straff zu halten, denn beim Verlust der vielen Kilos kann sich das Gewebe nicht ohne gezielte Bewegung zurückbilden.

So bringen Sie Bewegung in Ihren Alltag

  • Steigen Sie Treppen und lassen Sie Aufzüge und Rolltreppen links liegen
  • Gehen Sie kurze Wege zu Fuß
  • Wenn es Ihnen möglich ist, nehmen Sie das Fahrrad zum Einkaufen und für den Weg zur Arbeit
  • Ein Heimtrainer ist optimal, um zu Hause die Kondition zu steigern
  • Tägliche10-Minuten-Gymnastik macht beweglich.

Dieses Bewegungs-Training eignet sich bei hohem Übergewicht

Es gibt eine Reihe von Aktivitäten, die Sie sehr gut auch mit hohem Übergewicht ausüben und trainieren können.

  • Schwimmen ist die schonendste und angenehmste Möglichkeit des Trainings. Außerdem strafft regelmäßiges Schwimmen das Gewebe, verbraucht viel Energie und durch die Schwerelosigkeit im Wasser spüren Sie ihr eigenes Körpergewicht kaum.
  • Aqua-Fitness ist Gymnastik im Wasser. In Gruppen wird eine halbe bis dreiviertel Stunde zu poppiger Musik trainiert. Das Training ist besonders gelenkschonend, verbraucht viel Energie und ist für Jung und Alt, trainiert und untrainiert, optimal geeignet.
  • Walking ist eine sanfte Art des Joggings oder eine schnelle Art des Gehens, mit 100 bis 120 schnellen Schritten pro Minute. Mit den richtigen Schuhen können Sie direkt vor Ihrer Haustür auf Asphalt-, Wald- und Parkwegen loslegen. Walking ist für die Gelenke wesentlich schonender als Jogging, da immer ein Fuß mit dem Boden in Berührung bleibt. Auch beim Walking wird reichlich Energie verbrannt und das Immunsystem gestärkt, da Sie sich an der frischen Luft aufhalten.
  • Rad fahren, zu Hause oder an der frischen Luft, ist eine weitere Möglichkeit für ein Mehr an Bewegung. Beim Radeln tanken Sie neue Energie, entlasten den Bewegungsapparat und können Strecke und Tempo sehr gut selbst bestimmen.
  • Skilanglauf ist eine Ausdauersportart, die Sie ohne große Skierfahrung ausüben können. Auch hier wird viel Energie verbrannt.
  • Wirbelsäulen-, Kreislauf- oder Low-Impact-Aerobic sind besonders für die Rückbildung von Haut und Gewebe sehr gut geeignet, da sie zu Festigung und Elastizität beitragen. Durch regelmäßiges Training werden Sie viel beweglicher.

Ideal ist ein Ausdauertraining von zwei bis vier Einheiten pro Woche, mit einer Dauer von dreißig Minuten, so wird die Fettverbrennung im Körper angekurbelt. Der Stoffwechsel wird aktiviert und der Grundumsatz (Kalorienmenge, die der Körper in Ruhe verbraucht) steigt an. Diese Aktivierung kann bis zu 15 Stunden nach dem Training anhalten. Wenn Sie sich fit genug fühlen, können Sie auch eine Trainings-Gruppe besuchen. Dies motiviert sehr stark und Sie finden dort Gleichgesinnte, mit denen Sie sich austauschen und neue Kontakte knüpfen können.

Autor: Springer Medizin / Lifeline
Letzte Aktualisierung: 04. Dezember 2012

Meistgelesen in dieser Rubrik
Freeletics: Was steckt hinter dem Fitnesstrend?
Muskeltraining mit dem eigenen Gewicht

Freeletics heißt Muskeltraining mit dem eigenen Gewicht. Die häufigsten Fragen zum Fitnesstrend mehr...

Blasen Zeit zum Heilen geben
Aufstechen oder nicht?

Blasen können einem ganz schön die Tour vermasseln. Wie Sie mit einer Blase am Fuß umgehen sollten mehr...

Runtastic Heart Rate im Praxischeck
Lifeline testet...

Wie funktioniert die Pulsmessung auf dem Smartphone ohne Zusatzgeräte? mehr...

Fitness: Was sagt mein Körper?

Hand aufs Herz: Wie fit sind Sie eigentlich?

mehr...
Expertenrat Sportmedizin

Konkrete Frage? Wenden Sie sich an unsere Experten

Zum Expertenrat
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Neueste Fragen aus der Community

Zum Seitenanfang