Fettreiche Supernuss

Macadamia: So gesund ist die Königin der Nüsse

Die Macadamia ist eine der teuersten Nüsse der Welt. Sie punktet mit ihrem einzigartigen Geschmack und wertvollen Inhaltsstoffen. Das Aroma der edlen Nüsse lässt sich in den verschiedensten Variationen in der Küche einsetzen. Hier finden Sie leckere Macadamia-Rezepte – von süß bis pikant.

macadamias
© iStock.com/yokeetod

Mit einem Fettgehalt von fast 75 Prozent ist die Macadamia nicht gerade ein Leichtgewicht, was die Kalorienzahl angeht. Aber: Das enthaltene Öl und die weiteren wertvollen Inhaltsstoffe sind sehr gesund.

Artikelinhalte im Überblick:

Neun Nuss-Sorten im Überblick: Lecker, gesund, aber hochkalorisch

Wissenswertes zur Macadamia: Herkunft und Saison

Die Macadamia gehört zur Familie der Silbergewächse (Protacaen) und ist botanisch gesehen eine Steinfrucht. Sie stammt ursprünglich aus den Regenwäldern Australiens, wo sie bei den Aborigines aufgrund ihres zart-buttrigen und intensiv nussigen Geschmacks und der positiven Wirkung für die Gesundheit schon lange geschätzt wird. Um 1850 entdeckte der Botaniker Ferdinand von Müller die edlen Nüsse und nannte sie in Anlehnung an den Nachnamen seines Kollegen John Macadam: "Macadamia".

Heute werden Macadamiabäume neben dem Herkunftsland Australien unter anderem in Brasilien, Kalifornien, Südafrika und Israel kultiviert. Der mit Abstand größte Macadamia-Produzent ist aber Hawaii. Die Inseln sind für etwa 70 Prozent der gesamten Weltproduktion verantwortlich.

Anbau und Ernte der Macadamia-Nüsse

Anbau und Produktion der Nüsse sind verhältnismäßig aufwendig. Der immergrüne Macadamiabaum, der bis zu 20 Meter hoch werden kann, benötigt ein feuchtes, subtropisches Klima. Die Pflanzen sind auf Fremdbestäubung, zum Beispiel durch Bienen, angewiesen. Sind die Nüsse reif, fallen sie zu Boden. Auf Hawaii findet die Ernte zwischen September und Dezember statt. Die aufgesammelten Macadamia-Nüsse werden nach monatelangem Trocknen von speziellen Maschinen von der harten Schale befreit. Hierzulande kann man sie meist nur geschält kaufen.

Vitamine, Nährstoffe und Kalorien in Macadamia-Nüssen

Für Menschen, die abnehmen möchten, sind Macadamia-Nüsse weniger geeignet, denn sie enthalten sehr viele Kalorien. In 100 Gramm stecken:

Allerdings handelt es sich zum größten Teil um mehrfach ungesättigte Fettsäuren, die sich positiv auf den Cholesterinspiegel auswirken und dazu beitragen können, Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorzubeugen. Mit etwa neun Gramm Ballaststoffen gehören Macadamia-Nüsse zudem zu den ballaststoffreichsten Nusssorten.

Darüber hinaus ist die Macadamia reich an Vitaminen und Mineralstoffen, etwa:

Vor allem der Gehalt an Selen ist mit 3,6 Mikrogramm pro 100 Gramm relativ hoch. Das Spurenelement ist an verschiedenen Prozessen im Körper – unter anderem an der Steuerung der Schilddrüsenhormone – beteiligt.

Wie gesund sind Macadamia-Nüsse?

Die Königin der Nüsse hat viele positive Eigenschaften für unsere Gesundheit. Macadamia-Nüsse…

  • … schützen Herz und Kreislauf: Verschiedene Studie konnte bereits nachweisen, dass der Verzehr von Macadamia-Nüssen, die reich an einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren sind, zur Senkung des Gesamt-Cholesterins beiträgt.

  • … fördern die Verdauung: Macadamia-Nüsse sind reich an Ballaststoffen. Diese vergrößern das Stuhlvolumen, regen die Verdauung an und beugen Verstopfung vor.

  • … stärken Muskeln und Knochen: Neben gesunden Fetten haben Macadamia-Nüsse auch einen hohen Gehalt an Phosphor, Magnesium und Kalzium zu bieten. Diese drei Stoffe benötigt der Körper, um die Muskulatur und Knochen stark zu machen.

  • ... sind gut für die Nerven: Die edlen Nüsse liefern eine Menge B-Vitamine, die für die Funktion der Nerven eine wichtige Rolle spielen. Sie helfen dem Gehirn in stressigen Zeiten und fördern die Konzentration.

Auch wenn das in Macadamia-Nüssen enthaltene Fett gesund ist, liefern sie viele Kalorien. Aufgrund der vielen Ballaststoffe halten sie in der Regel aber lange satt. Am besten für die Gesundheit sind naturbelassene, ungesalzene Macadamia-Nüsse.


Verwendung von Macadamia-Nüssen

Macadamia-Nüsse sind ein beliebter Snack, egal ob roh, geröstet oder gewürzt. Darüber hinaus können die edlen Nüsse auch Eiscreme oder Süßwaren verfeinern. Entölt und sehr fein gemahlen eignen sie sich zudem als Ersatz für herkömmliches Mehl beim Backen.

Am besten sollten ungeschälte Nüsse gut verpackt, kühl und trocken gelagert werden, beispielsweise in der kühlen Speisekammer. Dann sind sie in der Regel mehrere Monate haltbar. Vor dem Verzehr ist es ratsam, Aussehen, Geruch und Konsistenz zu überprüfen. Falls die Nüsse ranzig riechen, dunkel verfärbt sind oder sogar schimmelig sind, sollten sie nicht mehr gegessen werden.

Länger haltbar ist hingegen das wertvolle Macadamiaöl, welches durch Kaltpressen der Kerne gewonnen wird. Als Speiseöl kann es zum Braten, Frittieren oder für Salatdressings verwendet werden. Darüber hinaus wird es in hochwertigen Kosmetikprodukten wie Cremes oder Bodylotion verarbeitet.

Rezept für leckere Macadamia-Cookies

Zutaten für 25 Cookies:

  • 300 g Mehl
  • 1 gestrichener TL Backpulver
  • 150 g Macadamia-Nüsse, gesalzen und geröstet
  • 100 g weiße Schokolade
  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 180 g weiche Butter
  • 180 g Rohrzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 mittelgroßes Ei
  • 1 Prise Salz

Zubereitung: Ofen auf etwa 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Weiße und schwarze Schokolade fein hacken. Vanillezucker und weiche Butter auf höchster Stufe schaumig schlagen, dann den restlichen Zucker zugeben und weitere 5 Minuten rühren. Löffelweise Mehlmischung mit Backpulver und einer Prise Salz unterrühren. Anschließend vorsichtig die gehackte Schokolade und Macadamia-Nüsse unterheben. Nun löffelweise auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech portionieren. Hierbei darauf achten genügend Platz zu lassen, weil die Cookies sich noch weiter ausbreiten. Für 12 bis 14 Minuten backen, bis die Cookies eine leicht braune Farbe haben.

Pro Portion: 220 kcal

Rezept für Seelachs mit Macadamia-Kruste

Zutaten für sechs Personen:

  • 6 tiefgekühlte Seelachsfilets à 100 g
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer
  • 125 g Macadamia-Nüsse
  • 3 EL Semmelbrösel
  • 2 EL Parmesan
  • 100 g Margarine

Zubereitung: Filets auftauen lassen, trocken tupfen, mit Zitronensaft beträufeln, salzen und pfeffern. Fischfilets in eine flache Auflaufform setzen. Macadamia-Nüsse grob zerkleinern, mit Margarine, Semmelbrösel und Parmesan vermischen.

Masse auf den Fischfilets verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 200° C ca. 20 Minuten goldgelb backen. Dazu passen grüne Bohnen und Salzkartoffel.

Pro Portion: 414 kcal

Selen: Diese 15 Lebensmittel enthalten besonders viel
Gesunde Ernährung
Beratender Experte
Herr Dr. med. Roger Eisen

Naturheilverfahren, Sportmedizin, Chirotherapie, Anti-Aging in Bad Griesbach

Artikel zum Thema
Experten-Foren

Mit Medizinern und anderen Experten online diskutieren.

Forum wählen
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Aktuelle Fragen aus der Community
  • Expertenrat Vitamine
    Vitamin D Mangel beheben durch Supplemente
    25.11.2022 | 08:03 Uhr

    Guten Tag,  ich habe über einen kommerziellen Anbieter meinen Vitamin D Spiegel bestimmen...  mehr...

  • Expertenrat Ernährung, Diät und Abnehmen
    Ungewollter Gewichtsverlust
    23.11.2022 | 23:14 Uhr

    Liebes Expertenteam,  ich bin 39 Jahre alt und war immer sehr schlank. Den Großteil meines...  mehr...

  • Expertenrat Vitamine
    CDL CLS
    09.10.2022 | 14:27 Uhr

    Hat jemand Erfahrung hiermit Soll gegen Alles mögliche helfen vor allem aber gegen Viren...  mehr...

Meistgeklickt zum Thema
Schonkost: Rezepte für Magen und Darm bei Beschwerden
Zeit für leichte Vollkost

Eine leichte Vollkost hilft dem Verdauungstrakt durch schwere Zeiten: Was jetzt auf den Speiseplan gehört. → Weiterlesen

Kalium: Mangel-Symptome und welche Lebensmittel davor schützen
Mineralstoff fürs Herz

In diesen Lebensmitteln steckt besonders viel Kalium! → Weiterlesen

Vitamin D: Wirkung auf den Körper
Gesunde Ernährung

Vitamin D ist ein lebenswichtiges Hormon, es wird durch Sonne in der Haut gebildet. Diese Wirkung hat Vitamin D im Körper. → Weiterlesen

Haben Sie eine Frage?

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Newsletter-Leser wissen mehr über Gesundheit

Aktuelle Themen rund um Ihre Gesundheit kostenlos per Mail.

Abonnieren
Body-Mass-Index: BMI schnell und einfach berechnen!

Wie hoch ist Ihr Body-Mass-Index? Finden Sie es heraus!

mehr...

Zum Seitenanfang

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.