Die besten Diät-Tipps

So vermeiden Sie den Jo-Jo-Effekt

Abnehmen ist schon schwer genug, doch das Gewicht zu halten ist eine wahre Herausforderung. Mit ein paar kleinen Kniffen lässt sich der Jo-Jo-Effekt jedoch austricksen.

Jojo_rot_spielen_Spaß_Getty_87685145.jpg
Vorsicht vor dem Jojo-Effekt
(c) Hemera Technologies

Da hat man sich jeden Tag drei Teller Kohlsuppe oder ein Kilo Ananas angetan und tatsächlich einige Pfunde verloren. Doch die Freude ist nicht von Dauer. Denn herkömmliche Diäten lassen die Speckröllchen häufig genauso schnell wiederkommen, wie sie einst verschwunden sind – der Jo-Jo-Effekt lässt grüßen. Denn der Teufel steckt im Detail: Nach der entbehrungsreichen Hungerzeit isst man wie gewohnt, wenn nicht sogar noch mehr. Das freut den Körper. Denn während der Hungerzeit führen wir unserem Körper nur noch ein Bruchteil der gewohnten Energie zu und drosselt so den Energiestoffwechsel. Wenn wir nun wieder zur normalen Kost zurückkehren, braucht der Stoffwechsel einige Zeit, um sich anzupassen. Bis dahin wird kräftig gehamstert. Die überflüssigen Kilos lassen nicht lange auf sich warten und häufig bringt man mehr auf die Waage, als vor der Diät. Wer aus diesem Teufelskreis ausbrechen will, sollte ab sofort einen weiten Bogen um Diäten machen.

  • zum Selbsttest

    Während sich manche Abnehmstrategien für die einen prima eignen, sind sie für andere überhaupt nicht ideal. Ermitteln Sie, zu welchem Diät-Typ Sie gehören.

Um langfristig ohne Jo-Jo-Effekt abzunehmen, hilft nur eine konsequente Umstellung der Ernährung. Doch das werden die meisten bereits wissen. Und trotzdem scheitern viele an ihren schlanken Plänen. Mit einigen Kniffen lässt sich die Umstellung jedoch meistern – und das ganz ohne lästiges Kalorienzählen oder bohrendes Hungergefühl.

Essen Sie nur wenn Sie wirklich hungrig sind

Warum essen Sie? Viele werden diese Frage zunächst mit einem „Weil ich Hunger habe“ beantworten. Doch wer genau auf sein Essverhalten achtet, wird erstaunt sein, wie oft man doch zum Snack greift, obwohl man eigentlich satt ist. Essen Sie bewusst und nur, wenn Sie wirklich Hunger haben – das ist ein erster Schritt gegen den Jo-Jo-Effekt. Snacks vor dem Fernseher und nächtliche Naschaktionen sollten Sie sich verkneifen. Das spart reichlich Kalorien und die Fettpölsterchen schmelzen.

Vielen Menschen macht es außerdem Probleme, mit dem Essen aufzuhören, wenn der Hunger gestillt ist. Schließlich hat man in Kinderjahren häufig genug gehört, dass man erst vom Tisch aufstehen darf, wenn der Teller leer gegessen ist. Diese Angewohnheit abzulegen, ist nicht ganz leicht. Für die schmale Taille ist es jedoch unerlässlich, Reste stehen zu lassen.

Gegen den Jo-Jo-Effekt: Keine Eile beim Essen

Immer häufiger nehmen wir die Hauptmahlzeiten nicht mehr zu festen Terminen zu uns, sondern futtern eigentlich rund um die Uhr zwischen Tür und Angel – und dieses Verhalten kommt dem Jo-Jo-Effekt geradezu entgegen. Essen aus Langeweile oder vor dem Fernseher hat es besonders in sich. Denn dabei schaufeln wir gern völlig unkontrolliert alles in uns hinein, was gerade griffbereit ist. Um das zu verhindern, sollten Sie stets zu festen Zeiten essen. Das hilft dabei, das Hungergefühl zu regeln. Wenn Sie dann keinen Hunger oder Appetit haben, können Sie die Mahlzeit natürlich ausfallen lassen.

Und Zeit spielt auch während des Essens eine große Rolle. Denn je langsamer Sie essen, umso schneller sind Sie satt. Der Magen meldet dem Gehirn erst eine Viertelstunde nach dem ersten Bissen, dass er satt ist. Wenn Sie sich viel Zeit lassen, haben Sie in 15 Minuten nur das an Kalorien aufgenommen, was Sie wirklich brauchen und den Jo-Jo-Effekt ausgetrickst. Sind Sie jedoch gerade in Eile und futtern fleißig, dann signalisiert der Magen erst nach 15 Minuten, dass Sie satt sind, obwohl er vielleicht nach fünf Minuten schon voll war.

Damit das Essen noch länger dauert, sollten Sie es ritualisieren. Dekorieren Sie den Tisch mit duftenden Blumen und richten Sie das Essen liebevoll auf dem Teller an. Setzen Sie sich in Ruhe an den Tisch und genießen Sie jeden Happen. Wenn das leckere Ritual tagsüber nicht gelingen will, weil ein Termin den nächsten jagt, dann versuchen Sie zumindest, sich am Morgen etwas Zeit und Muße für das Frühstück zu nehmen.

Kleine Sünden sorgen nicht gleich für den Jo-Jo-Effekt

Versagen Sie sich Ihre Lieblingssnacks nicht. Verbote machen das Objekt der Begierde nur noch verlockender. Kann man der Versuchung dann mal nicht widerstehen und nascht von der Schokotorte, fühlt man sich schnell schuldig und denkt, dass nun sowieso alles egal ist. Und bei aller Resignation landet nicht selten die halbe Torte im Magen. Um solche Frustschlemmereien zu verhindern und dem Jo-Jo-Effekt vorzubeugen, sollten Sie sich kleine Sünden bewusst gönnen.

Auf Alkohol sollten Sie jedoch verzichten. Es macht Lust auf deftige Kost und liefert außerdem eine Menge Kalorien. Für einen Liter Bier könnten Sie fast schon wieder eine Bratwurst essen, denn zehn Gramm Alkohol entsprechen acht Gramm Fett. Auch Fruchtsäfte und süße Limos liefern sehr viele Kalorien. Besser sind da Mineralwasser, Fruchtsaftschorlen, Kräuter- und Früchtetees.

Abnehmen & Diät
Artikel zum Thema
Experten-Foren

Mit Medizinern und anderen Experten online diskutieren.

Forum wählen
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Aktuelle Fragen aus der Community
  • Forum Ernährung, Diät und Abnehmen
    Kombination Milch / Feige
    gestern, 09:55 Uhr

    Guten Morgen,  bin mir nicht sicher ob ich diese Frage hier in's Forum stellen kann. Habe...  mehr...

  • Expertenrat Ernährung, Diät und Abnehmen
    Gewichtszunahme nach Anorexie hört nicht auf!
    28.08.2019 | 10:58 Uhr

    Guten Tag,meine erwachsene Tochter hatte innerhalb von 10 Monaten fast 40 kg abgenommen...  mehr...

  • Expertenrat Ernährung, Diät und Abnehmen
    Beta Carotin
    27.08.2019 | 14:05 Uhr

    Hallo ich hätte mal eine Frage. Meine Haut ist leider sher blass (heller Hauttyp 2) nun...  mehr...

Meistgeklickt zum Thema
Die besten Tipps zum Abnehmen und gegen Heißhunger
Abnehmen & Diät

Der Kampf gegen die Pfunde ist ein langer Weg: So meistern Sie ihn! mehr...

Haferflocken-Diät: Gesund und einfach abnehmen
Mit Tagesplan und Rezept

Haferflocken bieten alles, was der Körper braucht, um gesund abzunehmen mehr...

Gesunde Lebensmittel, die dick machen
Abnehmen & Diät

Mit Sushi, Smoothie, Joghurt und Trockenfrüchten lässt sich prima abnehmen? Irrtum ... mehr...

Haben Sie eine Frage?

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Newsletter-Leser wissen mehr über Gesundheit

Aktuelle Themen rund um Ihre Gesundheit kostenlos per Mail.

Abonnieren
Body-Mass-Index: BMI schnell und einfach berechnen!

Wie hoch ist ihr Body-Mass-Index? Finden Sie es heraus!

mehr...

Zum Seitenanfang

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.