Absplittern hat ein Ende

Brüchige Nägel? Jetzt ist Schluss damit! So werden Nägel wieder schön

Schon wieder ein Nagel abgebrochen, eingerissen oder abgesplittert!? Strapazierte Nägel können einem den Nerv rauben, am Selbstbewusstsein nagen und einfach frustrieren. Am liebsten würden wir die Hände verstecken. Schöne und gesunde Nägel zeigen wir dagegen gerne, wir geben unseren Mitmenschen ohne Scheu die Hand und fühlen uns einfach wohler. Ob kurz oder lang, natürlich gepflegt oder lackiert: Manchmal sind wir so verliebt in unsere Nägel, dass wir sie immer wieder bewundernd anschauen müssen. Wie können Nägel aber schön fest und elastisch werden?

Advertorial_Sililevo_SchlussmitbruechigenNaegeln_v06.jpg
Stärkungslacke sind eine besonders schnelle Möglichkeit, Nährstoffmängel des Nagels auszugleichen.
Sililevo

Nagelnahrung: Silizium und Schwefel

Die wichtigsten Nährstoffe für unsere Nägel sind Silizium (in Form von Kieselsäure) und Schwefel. Beide sind natürliche Bestandteile der Nagelplatte. Silizium verleiht den Nägeln Festigkeit. Schwefel hält die einzelnen Keratinketten, aus denen ein Nagel besteht, zusammen. Damit sorgt er für die nötige Flexibilität der Nagelplatte und macht sie elastisch.

Wie kommen die Nährstoffe in den Nagel?

Wir nehmen die Nagelbausteine über unsere Nahrung auf. Gute Siliziumquellen sind Hirse, Hafer, Gerste und Kartoffeln. Schwefelreiche Lebensmittel sind Kohlgemüse, Zwiebeln, Knoblauch und Meeresfrüchte. Werden diese nur selten oder in kleinen Mengen verzehrt, kann es zu einem Mangel kommen, der sich unter anderem in brüchigen Nägeln äußern kann. Also auf gesunde und abwechslungsreiche Ernährung achten! Das tut nicht nur den Nägeln gut.

Mit Nahrungsergänzung nachhelfen?

Bei einem Mangel kann es sinnvoll sein, die Nährstoffe durch Nahrungsergänzungsmittel zuzuführen, zum Beispiel in Form von Gel oder Tabletten. Dabei ist auf gute Bioverfügbarkeit zu achten, das heißt, das Präparat sollte so beschaffen sein, dass die Nährstoffe möglichst gut vom Körper aufgenommen und verwertet werden. Neben Silizium und Schwefel ist auch Biotin als Nährstoff für die Nägel bekannt. Dieses wird auch als Vitamin H oder Vitamin B7 bezeichnet und kommt in zahlreichen Lebensmitteln vor, allerdings in eher geringen Mengen. Daher kann bei Bedarf auch Biotin als Nahrungsergänzung zugeführt werden.

Langsamer Nährstofftransport

Indirekter Wirkstofftransport

Geduld ist allerdings gefragt: Über die Nahrung aufgenommen, reichern sich die Nährstoffe nur langsam und in geringer Konzentration im Nagel an. Das liegt daran, dass sie erst über den Blutkreislauf an den Wirkort gelangen, nämlich in die Nagelwachstumszone, den so genannten Halbmond. Dort lagern sie sich nach und nach langsam an, im gleichen Tempo, wie der Nagel nachwächst. Der strapazierte Teil der Nagelplatte muss also rauswachsen, während der gestärkte Nagel nachkommt. Sichtbare Ergebnisse erreicht man somit erst nach mehreren Monaten.

Geht es auch schneller?

Ja, schneller geht es mit wasserlöslichen Stärkungslacken, wie beispielsweise Sililevo. Das Besondere: Die wasserlösliche Lackgrundlage dient als Transportmittel und schleust die Nagelbausteine Silizium und Schwefel direkt und ohne Umwege in die strapazierte Nagelplatte ein – dorthin, wo sie gebraucht werden. Die wässrige Konsistenz des Medizinprodukts ist sehr ergiebig. Dünn aufgetragen, zieht der Hydrolack in wenigen Sekunden tief in den Nagel ein und versorgt ihn mit den nötigen Nagelbausteinen sowie Feuchtigkeit. Die Nägel werden schön fest und elastisch. Zusätzlicher Repariereffekt: Die Lackformulierung ist dem Nagelkeratin sehr ähnlich. Dadurch dockt der Lack an den Nagel an und „kittet“ strapazierte Stellen, indem er Lücken auffüllt und so die Nagelstruktur wieder aufbaut.

Erwiesene Wirkung

Direkter Wirkstofftransport

Von der Wirkung haben sich Menschen mit Nagelproblemen überzeugt: In einer klinischen Studie hat sich bei 85% der Testpersonen nach bereits 3-4 Wochen Anwendung von Sililevo das Erscheinungsbild der Nägel deutlich verbessert. Bei stark geschädigten Nägeln empfiehlt sich eine Kur für drei Monate.

Effektiv und unkompliziert

Die Anwendung ist sehr einfach: Tragen Sie den farb- und geruchlosen Lack abends auf die Nägel auf. Morgens waschen Sie eventuelle Reste, die nicht eingezogen sind, mit Wasser wieder ab. Nagellackentferner ist nicht erforderlich. Extra-Tipps: Wer die Nägel gerne farbig lackiert: Sililevo wirkt auch unter Farblack. Weiteres Plus: Das Präparat ist formaldehydfrei. Denn Formaldehyd kann die Nägel auf Dauer so hart machen, dass sie umso leichter brechen. Der wasserlösliche Stärkungslack dagegen verleiht den Nägeln Elastizität und schützt sie so nachhaltig vor Nagelbruch. Sie erhalten Sililevo rezeptfrei in der Apotheke.

Mehr zu Sililevo Nagellack >> www.sililevo.de

Sililevo

 

1Sparavigna et al. J Plastic Dermatol 2006, 2: 31-38.

Artikel zum Weiterlesen
Brüchige Nägel: Hausmittel und sanfte Hilfen
Nagelpflege

Welche Öle und Vitamine helfen gegen brüchige Nägel? Die Bildergalerie zeigt die besten Tipps für glatte, schöne Nägel mehr...

Eingewachsener (Zehen-)Nagel – was tun?
Symptome von A bis Z

Eingewachsene Nägel sind schmerzhaft und können zu Entzündungen führen. Welche Ursachen für die Nagelveränderung verantwortlich zeichnen und was Sie selbst dagegen tun können mehr...

Nagelbettentzündung lässt sich leicht verhindern
Onychie, Paronychie und Panaritium

Die Entzündung unter einem Finger- oder Fußnagel rufen meist Staphylokokken hervor mehr...

Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Sie haben Fragen rund um Pflege und Erkrankungen von Haut, Haaren und Nägeln? Fragen Sie unsere Experten!

weiter...

Zum Seitenanfang