Gesunde Fernreise

Tipps für einen entspannten Flug

An Bord- Tipps für einen entspannten Flug-stk166233rke.jpg
Mit einigen einfachen Tipps wird schon der Flug zum Entspannungs-Trip.
(c) Stockbyte

Reisen mit dem Flugzeug ist praktisch: In wenigen Stunden erreicht man an Bord des Fliegers sein Urlaubsziel und kann sich dann entspannt zurücklehnen und die Ferien genießen. Doch Fliegen ist auch eine starke Belastung für den Körper. Wenn Sie einige grundlegende Dinge beachten, landen Sie gesund und entspannt an ihrem Reiseziel.

Egal ob Gran Canaria, Südafrika oder Melbourne: Eine Flugreise sollte längerfristig geplant werden, da der Körper durch das typische Bordklima, Start- und Landevorgänge an Bord oder auch die Zeitumstellungen in den Zielgebieten besonders beansprucht wird. Hektik, Erkrankungen der Atemwege oder Flugangst lassen das Fliegen für so manchen Menschen zur Tortur werden. Mit den folgenden Tipps im Gepäck fliegt es sich gesünder und entspannter.

Bevor der Flieger startet

  • Gehen Sie ausgeruht auf einen Flug.
  • Suchen Sie sich Lektüre aus, die Spaß macht, aber nicht zu anspruchsvoll ist.
  • Kommen Sie rechtzeitig und ohne Hektik zum Flughafen.
  • Führen Sie Medikamente, die unbedingt notwendig sind, im Handgepäck mit.
  • Nehmen Sie spätestens zwei Stunden vor Flugantritt eine leichte Mahlzeit zu sich.
  • Vermeiden Sie koffeinhaltige Getränke schon vor dem Flug.
  • Treten Sie eine an Bord eines Fliegers mit bequemen Schuhen an, da bei einem Flug die Füße im Knöchelbereich anschwellen können.
  • Taucher sollten mindestens 24 Stunden vor Flugantritt nicht mehr Tauchen und beim letzten Tauchgang zehn Meter Wassertiefe nicht mehr unterschreiten.

An Bord während des Fluges

  • Geben Sie Ihrem Schlafbedürfnis an Bord eines Flugzeuges immer sofort nach.
  • Sorgen Sie mit einer Schlafbrille für Verdunkelung! Auch eine Sonnenbrille reicht aus.
  • Sorgen Sie für bequeme Kleidung! Reisen Sie ruhig in einem Jogginganzug aus Baumwolle.
  • Sorgen Sie mit ein paar Socken für warme Füße an Bord.
  • Ziehen Sie Ihre Schuhe aus! Lassen Sie sich eine Decke geben.
  • Scheuen Sie sich nicht, quer zu liegen und zu schlafen, wenn die Sitzplätze neben Ihnen frei sind! Mit diesem Verhalten verletzen Sie keine Anstandsregeln.
  • Gehen Sie an Bord des Flugzeugs hin und her.
  • Überlegen Sie sich selbst ein paar Übungen, die Sie an Bord machen können, ohne andere Passagiere zu stören! Manche Fluggesellschaften bieten über Monitore ein Bewegungsprogramm an. Scheuen Sie sich nicht, dabei mitzumachen.
  • Trinken Sie viel stilles Wasser, Tee oder Fruchtsäfte! Kaffee oder andere koffeinhaltige Getränke können zu zusätzlicher Austrocknung führen.
  • Nehmen Sie an Bord nur leichte Kost zu sich.
  • Nehmen Sie selbst zusammengestellte kleinere Mahlzeiten, beispielsweise frische Snacks oder Müsliriegel im Handgepäck mit! Sie machen sich damit von den Servicezeiten unabhängig. Beachten Sie aber dabei, dass Sie in bestimmte Länder keine Nahrungsmittel einführen dürfen.
  • Scheuen Sie sich nicht, mit einem angefeuchteten Mundschutz zu fliegen. Das ist gesund. Manche Fluggesellschaften verteilen an ihre Fluggäste Gesichtsmasken.
  • Wenn Sie Raucher sind: überbrücken Sie die Flugzeit mit einem Nikotinpflaster oder nikotinhaltigen Kaugummi
  • Tragen Sie beim Fliegen möglichst keine Kontaktlinsen! Setzen Sie stattdessen eine Brille auf.
  • Wenn Sie empfindliche Augen haben, dann nehmen Sie wegen der Luftaustrocknung Augentropfen mit an Bord.
  • Erfrischen Sie öfter ihr Gesicht.
  • Sagen Sie den Flugbegleitern und am besten auch Ihren Sitznachbarn, dass Sie auch während des Service nicht mehr gestört werden wollen.
  • Essen Sie bei Ostflügen kohlehydratreiche Kost. Das fördert das Einschlafen.
  • Essen Sie bei Westflügen an Bord und vor Ort proteinhaltige Kost, um so die Wachheit zu fördern.

Nachdem der Flieger gelandet ist ...

  • Passen Sie sich nach einem Flug schnellstmöglich an die jeweilige Ortszeit an.
  • Gehen Sie viel an die frische Luft.
  • Befeuchten Sie unmittelbar nach einem Flug Ihre Schleimhäute und Ihre Haut.
  • Duschen oder baden Sie lang und machen Sie sich frisch.
  • Machen Sie unmittelbar nach dem Aufenthalt an Bord eines Flugzeugs eine kurze Schlafpause, um sich von den Flugstrapazen zu erholen.

Autor: Lifeline
Letzte Aktualisierung: 10. Juli 2008

Artikel zum Weiterlesen
Quallen! Erste Hilfe und Vorbeugung
Notfall im Urlaub

Endlich Meer! Sie stürzen in die Fluten und genießen das kühle Nass. Plötzlich zucken Sie zurück. Eine glibberige Masse hat Ihr Bein berührt. Eine Qualle. Der Kontakt mit den meisten dieser Tiere ist... mehr...

Thrombose im Flieger - so beugen Sie vor
BBT-Regel schützt vor Blutgerinnseln

Lange Flugreisen erhöhen das Risiko für ein Blutgerinnsel, das Gefäße verschließen kann mehr...

Salzhaltige Luft bei Atemwegserkrankungen optimal
See-Klima und Soleanwendungen

Allergiker, Asthmatiker und Patienten mit COPD können von einem Gesundheitsurlaub in allergenarmer, salzhaltiger Luft sehr profitieren. Dabei muss es nicht immer an die Meeresküste gehen, auch in Heilbädern,... mehr...

Sie wollen in ein tropisches Land reisen und möchten sich über gesundheitliche Risiken informieren? Fragen Sie unseren Experten!

Zum Expertenrat
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Neueste Fragen aus der Community
Reisen - wie groß ist mein Gesundheitsrisiko?

Wie groß ist mein Gesundheitsrisiko auf Reisen?

weiter...

Zum Seitenanfang