Medizin & Forschung

Kieselsäure stärkt Bindegewebe

Die Einnahme von Kieselsäure kann schwaches Bindegewebe stärken. Das in dem Stoff enthaltene Spurenelement Silizium steigere die Spannkraft des Gewebes, teilt der Berufsverband der Frauenärzte in München mit.

Zudem unterstütze es die Bildung der Bindegewebsfasern Kollagen und Elastin. So ließen sich eine dünnere Haut und der Verlust an Elastizität nicht nur aufhalten, sondern teilweise auch rückgängig machen.Kieselsäure spiele nicht nur bei der Bildung und Reparatur von Bindegewebe eine wichtige Rolle: Sie sei auch Aufbau- und Nährstoff für Stützgewebe, Knochen, Knorpel und Zähne. Zudem wirke sie entzündungshemmend und stimuliere das Immunsystem.Kieselsäure-Präparate seien nebenwirkungsfrei, so der Verband.

Autor: Springer Medizin
Letzte Aktualisierung: 27. März 2006

Neueste Fragen aus der Community
Aktuelle Top-Themen
So schadet Schlafmangel dem Gehirn
Volkskrankheit Insomnie

Viele sind stolz, dass sie wenig Schlaf brauchen. Doch diese Haltung ist gefährlich mehr...

Naturkosmetik muss mehr sein als nur öko
Erwartungen der Verbraucher steigen

Natürliche Rohstoffe und gute Verträglichkeit reichen längst nicht mehr mehr...

Schlafmangel: Gesellschaft im Dauer-Jetlag
Chronische Müdigkeit geht auf die Denkleistung

Schlafexperte kritisiert politische Entscheidungen übermüdeter Amtsträger mehr...

Sieben Heilpflanzen gegen Herpes
Hausmittel gegen Lippenherpes

Gegen Lippenherpes sind Heilpflanzen wie Melisse, Salbei und Rhabarberwurzel eine Alternative mehr...

Fragen Sie unser Gesundheitsteam

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...
Ratgeber
  • NagelpilzNagelpilz

    Nagelpilz ist häufig ein verschleppter Hautpilz. Erfahren Sie mehr über Erkrankung und Behandlung mehr...

  • HaarausfallHaarausfall

    So stoppen Sie hormonell erblich bedingten Haarausfall und stärken Ihr Haar von innen mehr...

Zum Seitenanfang