Medizin & Forschung

Kieselsäure stärkt Bindegewebe

Die Einnahme von Kieselsäure kann schwaches Bindegewebe stärken. Das in dem Stoff enthaltene Spurenelement Silizium steigere die Spannkraft des Gewebes, teilt der Berufsverband der Frauenärzte in München mit.

Zudem unterstütze es die Bildung der Bindegewebsfasern Kollagen und Elastin. So ließen sich eine dünnere Haut und der Verlust an Elastizität nicht nur aufhalten, sondern teilweise auch rückgängig machen.Kieselsäure spiele nicht nur bei der Bildung und Reparatur von Bindegewebe eine wichtige Rolle: Sie sei auch Aufbau- und Nährstoff für Stützgewebe, Knochen, Knorpel und Zähne. Zudem wirke sie entzündungshemmend und stimuliere das Immunsystem.Kieselsäure-Präparate seien nebenwirkungsfrei, so der Verband.

Autor:
Letzte Aktualisierung: 27. März 2006

Aktuelle Top-Themen
Schnell braun werden: Geht das auch gesund?
Gefährliche Strahlung im Frühjahr und Sommer

Die Haut vergisst nichts: Wieso "gesund" und "sonnenbaden" sich gegenseitig ausschließen mehr...

Schamlippenverkleinerung: Wann Intimchirurgie nötig ist
Lifting für die Vagina

Immer mehr Frauen lassen sich die Schamlippen verkleinern, die Vagina verengen oder sogar das Jungfernhäutchen wieder aufbauen. Nicht nur ästhetische Gründe spielen eine Rolle für die Intim-OP mehr...

20 Tipps für besseren Schlaf
Gesunder Schlaf

Eine zu kurze Nacht ist ungesund. Wir haben die besten Tipps für einen ausgeruhten Morgen mehr...

Fragen Sie unsere Experten!

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...
Ratgeber
  • NagelpilzNagelpilz

    Nagelpilz ist nicht nur ein Schönheitsproblem. Unsere Tipps für gesunde Nägel und Füße mehr...

  • ArthroseArthrose

    Gelenkverschleiß stoppen und endlich wieder frei von Schmerzen sein mehr...

Zum Seitenanfang