Sport-Trend

Deep Work: Training für die tiefen Muskeln

Deep Work mischt Elemente von Pilates und modernem Tanz. Das Training stärkt die tiefen Muskeln und löst Blockaden. Aber genauso werden Bauch-, Bein und Rückenmuskeln gestärkt.

deep-work_163651412.jpg
Deep-Work mischt Elemente von Pilates und modernem Tanz. Das Training stärkt die tiefen Muskeln und löst Blockaden. Aber genauso werden Bauch-, Bein und Rückenmuskeln gestärkt.
© iStock.com/Stock Foundry/Design Pics

Viele Fitnessstudios haben Deep-Work-Training inzwischen im Programm. Es bedeutet, wie der Name schon sagt, echte "Tiefenarbeit", denn die tief liegende Muskulatur wird gekräftigt, der Körper schön gestrafft. Aber nicht mit Hilfe von Gewichten, sondern durch die eigene Körperleistung. Es braucht dafür keine Hanteln oder Fitnessgeräte, aber viel Konzentration und einen eisernen Willen.

  • zum Lexikon

    Das Lifeline-Lexikon erklärt gängige Sportarten und Fitness-Trends von A wie Aqua-Jogging bis Z wie Zumba

Das Training bei Deep Work teilt sich in sieben Trainingsphasen ein. Es werden Elemente aus Pilates und Yoga miteinander kombiniert, aber auch Versatzstücke aus dem modernen Tanz kommen hinzu. Die Bewegungen sind mal fließend, mal abgehakt. Ein echter "Flow" entsteht dabei mit Hilfe eines langen, möglichst ruhigen Atems und mehreren Wiederholungen.

Was will uns Deep Work lehren?

"Deep Work ist ist athletisch, einfach, anstrengend, einzigartig und doch ganz anders", beschreibt das "International Fitness & Health Institute of Applied Sciences" auf seiner Internetseite das mental anspruchsvolle Workout. Ein gutes Herz-Kreislauf-Training, genauso werden Bauch-, Bein und Rückenmuskeln gestärkt.

Anfänger mit ein wenig Ehrgeiz können sofort einsteigen: Denn jede Übung erklärt der Trainer eines Deep-Work-Kurses zunächst in aller Ausführlichkeit. Jeder soll ihm in seinem Tempo folgen können. Im Laufe des Deep Works reiht der Trainer Einheit für Einheit aneinander, folgt dabei den Prinzipien von Yin und Yang, so die Idee. Schließlich entsteht - ähnlich wie bei einer Tanzchoreografie - das große Ganze. Dieser Prozess setzt neue Energien frei. Am Ende sind die Teilnehmer zwar erschöpft, aber im besten Fall befreit von inneren Blockaden.

Trainiert wird übrigens barfuß. Das stabilisiert die Fußgelenke. Die Übungen einige Male (je nach Bedarf) wiederholen.

Neugierig? Hier ein paar Deep-Work-Übungen für Zuhause:

Deep-Work: Übungen für die tiefen Muskeln
Meistgelesen in dieser Rubrik
20 Yoga-Übungen für Anfänger und Geübte
Fitness & Sport

Vom herabschauenden Hund bis zur Kobra – Asanas im Yoga mehr...

Diese neun Sportarten verbrennen 900 Kalorien
Fitness & Sport

Der Kalorienverbrauch lässt sich durch bestimmte Sportarten enorm steigern. Die Spitzenreiter verbrennen bei einem Körpergewicht von 75 Kilogramm bis zu 900 Kalorien in der Stunde! mehr...

Fettverbrennung ankurbeln: So purzeln die Pfunde
Sport- und Ernährungstipps

Was vielen, die gerne abnehmen wollen und es einfach nicht schaffen, als großes Rätsel erscheint, ist im Grunde simpel: Die Fettverbrennung richtet sich nach der Energie, die der Körper aufnimmt und abgibt.... mehr...

Aktuelle Artikel Ernährung & Fitness
Unsere Empfehlung
  • Gürtelrose (Herpes zoster): Ursache, Symptome und BehandlungGürtelrose

    Gürtelrose ist mehr als Herpes – oft bleiben danach chronische Schmerzen! mehr...

  • Drehen Sie das Glücksrad!Drehen Sie das Glücksrad!

    Vielleicht ist das Glück heute auf Ihrer Seite. Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen haben Sie die Chance auf hochwertige Preise. mehr...

Besteht erhöhtes Risiko für einen Herzinfarkt?

Hand aufs Herz: Wie fit sind Sie eigentlich?

mehr...

Konkrete Frage? Wenden Sie sich an unsere Experten

Zum Expertenrat
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Zum Seitenanfang