Maske, Haarspülung, Peeling

Drei simple Beauty-Rezepte mit Kaffee

Kaffee ist mehr als ein leckerer Muntermacher. Wir verraten, wie Sie Kaffee für die Schönheit nutzen können – ob als Maske, Haarspülung oder in einem Peeling gegen Cellulite.

Kaffee
Eine Maske aus Kaffee und Kakao macht die Gesichtshaut zart und glatt.
© iStock.com/NakhaevaIuliia

Kaffee bewirkt nicht nur als Getränk die unterschiedlichsten positiven Veränderungen für Gesundheit und Geist. Kaffee lässt sich auch äußerlich anwenden – als effektives, natürliches Schönheitselixier.

Warum Kaffee die Schönheit fördert

  • zum Kaffee-Quiz

    Wie gut kennen Sie sich in der Welt des braunen Muntermachers aus? Beantworten Sie die Fragen unseres Quizzes und finden Sie es heraus!

Kaffee enthält eine ganze Reihe von hochwirksamen Antioxidantien. Diese Vitalstoffe schützen die Zellen vor freien Radikalen, die nicht nur bei Krankheiten wie Krebs eine Rolle spielen. Die hochreaktiven Radikale sind auch mitverantwortlich für Falten, grobe Poren und Unreinheiten der Haut sowie Hautschäden durch Umwelteinflüsse.

Maske mit Kaffee, Kakao und Honig

Versuchen Sie es für ein erfrischtes und verfeinertes Hautbild mal mit einer Gesichtsmaske aus Kaffee. Verrühren Sie dazu:

  • zwei Esslöffel frisch gemahlenen Kaffee,

  • zwei Esslöffel Kakaopulver und

  • drei Esslöffel Sahne mit

  • einem Esslöffel Honig.

Streichen Sie die entstandene Paste vorsichtig auf das gewaschene Gesicht, sparen Sie dabei die Augenpartie aus. 15 Minuten einwirken lassen und danach mit warmem Wasser gut abspülen. Die Haut wirkt durch diese Gesichtsmaske sofort glatter und rosig frisch.

Haarspülung mit Kaffee

Vor allem für die Haare ist der Hauptinhaltsstoff von Kaffee, das Koffein, ein echter Jungbrunnen. Die Haare werden seidig glatt, verfilzen nicht und sehen gesund aus.

Das Rezept für die Haarspülung mit Kaffee ist ganz einfach: Bereiten Sie sich eine Tasse starken Kaffees zu und lassen Sie sie etwas abkühlen, bis der Kaffee nur noch lauwarm ist. Benutzen Sie den lauwarmen Kaffee wie eine Haarspülung nach dem Waschen. Gießen Sie ihn übers gespülte Haar, tupfen ihn sanft ab und lassen ihn dann kurz einwirken, ab besten unter einem Handtuch. Danach gründlich mit lauwarmem Wasser ausspülen. Kaltes Wasser maximiert den Glanz.

Kaffee-Peeling gegen Cellulite

Nicht zuletzt eignet sich Kaffee zur Behandlung von Cellulite, den unschönen Hautdellen an Gesäß und Oberschenkeln. Koffein entzieht dem Körper Flüssigkeit und deshalb kann es auch die Hautunebenheiten etwas mildern. Das Kaffee-Peeling gegen Cellulite ist auf jeden Fall einen Versuch wert. Was Sie dazu brauchen:

  • eine Tasse trockenen Kaffeesatz,

  • eine halbe Tasse Zucker und

  • eine Tasse Kokosöl.

  • zum Artikel

    Kaffee wurden lange eine Reihe negativer Wirkungen auf die Gesundheit zugeschrieben. Doch das schwarz-braune Gebräu ist besser als sein Ruf!

Vermischen Sie alles miteinander und massieren Sie gleich nach dem Duschen die Problemzonen mit diesem Peeling. Waschen Sie danach alles wieder ab. Eincremen ist jetzt nicht mehr nötig. Das sanfte Peeling mit Kaffee und Öl hat Ihre Haut geschmeidig gemacht. Selbstverständlich sollten Sie am besten für alle Rezepte Bioware benutzen, um möglichst keine Schadstoffe an Haut und Haare zu lassen.

So gesund ist Kaffee
Artikel zum Weiterlesen
Eingewachsene Haare: Diese Hausmittel helfen!
Beauty & Wellness

Spitzwegerich, Tee, Zink: Wir stellen hilfreiche Hausmittel gegen eingewachsene Haare und entzündete Pickelchen vor mehr...

Die wichtigsten Inhaltsstoffe von Naturkosmetik
Beauty & Wellness

Ganz ohne Chemie geht es auch bei Naturkosmetik nicht! Mit welchen Inhaltsstoffe man rechnen muss & welche tabu sein sollten mehr...

Die besten Hausmittel gegen Sonnenbrand
Beauty & Wellness

Welche Tricks sind bei Sonnenbrand ein Segen und von welchen sollte man lieber die Finger lassen? mehr...

Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Zum Seitenanfang