Medizinische Vorsorge

Präventionsmedizin

Jedes Lebensalter bringt seine eigenen Veränderungen mit sich, so manche Beschwerden oder Erkrankungen. Werden sie früh genug erkannt, lässt sich das Meiste heilen. Deshalb widmet sich diese Rubrik dem Thema Vorsorge und Vorsorgeuntersuchungen.

Mit einem einfachen Bluttest können oftmals schnelle Rückschlüsse auf die Organfunktionen gezogen werden. Daneben helfen High-Tech-Diagnoseverfahren bei der Früherkennung. Eine bekannte Vorsorgeuntersuchung ist die Mammographie bei Frauen, die hilft Brustkrebs möglichst früh zu erkennen, denn dann ist er oft heilbar. Gerade im Alter von 45. bis 50. und zwischen dem 60. und 65. Lebensjahr ist es jeder Frau anzuraten, diese Untersuchung machen zu lassen. Zur Darmkrebserkennung gibt es das Verfahren der virtuellen Koloskopie, die zuverlässige Ergebnisse liefert. Im Frühstadium erkannt gibt es für Darmkrebs große  Heilungschancen.

Meistgelesene Artikel zu Präventionsmedizin
Fakten zur Schilddrüse – das sollten Sie wissen
Vorsorge

Schilddrüsenunter- und -überfunktion, Hormonwerte, Schilddrüsenoperation und -krebs: Die Bildergalerie informiert auf einen Blick mehr...

Schilddrüse: Das bringt sie ins Gleichgewicht
Vorsorge

Neuraltherapie, Gemmotherapie, Heilpflanzen: Sanfte Mittel, die der Schilddrüse helfen mehr...

Hyperthyreose: Diese Symptome sollten Sie kennen
Vorsorge

Schwitzen, Herzrasen und Durchfall sind Warnsignale für eine Schilddrüsenüberfunktion mehr...

Aktuelle Artikel zum Thema
Filme – Wie sinnvoll ist die Altersfreigabe?
Computer & TV

Es ist das Kinospektakel schlechthin. Seit einigen Wochen läuft "Der Herr der Ringe" auch hier zu Lande. Während das Warten für die meisten Tolkien-Fans nun ein Ende hat, gucken viele Mädchen und Jungen in die... mehr...

Rivalität unter Geschwistern
Geschwister

Boxen, Haare ziehen, kratzen, beißen – streitende Geschwister rauben ihren Eltern den letzten Nerv. Oft geht es bei diesem Gezänk einzig darum, die elterliche Liebe und Aufmerksamkeit zu erringen. Wirklich... mehr...

Warum Mumps auch Ziegenpeter heißt
Parotitis epidemica

Im Volksmund wurde der Mumps wegen des einfältigen Aussehens der Kranken auch Ziegenpeter genannt. Das Wort Mumps kommt vom englischen "mump", das so viel wie "verdrießlich sein" bedeutet. mehr...

Ein guter Schulranzen sitzt und ist sicher
Tipps für die gesunde Schultasche

Bald ist es soweit: Die kleinen ABC-Schützen haben ihren ersten Schultag. Ein Schulranzen muss her. Bei der Wahl eines Tornisters für ihr Kind sollten die Eltern vor allem auf Verkehrssicherheit, eine gute... mehr...

Zungenschaber besser als Zahnbürste
Schutz vor Mundgeruch

Zungenschaber oder -reiniger sind zur Kontrolle von Mundgeruch geeignet: Sie bewirken einen besseren Schutz als eine Zahnbürste mehr...

Artikel zum Thema
Impfungen und Vorsorge per App regeln
Prävention mit dem Smartphone

Ihr Smartphone kann Sie jetzt zum Gesundheitsmanager Ihrer ganzen Familie machen: Kostenlose neue Apps sagen Ihnen, wann für Sie und Ihre Lieben Vorsorgeuntersuchungen und Impfungen fällig sind. mehr...

Gynäkologische Krebsfrüherkennung
Was gehört dazu?

Vom 20. Lebensjahr an haben gesetzlich krankenversicherte Frauen Anspruch auf eine jährliche gynäkologische Untersuchung zur Früherkennung von Krebserkrankungen im Genitalbereich. mehr...

Autor:
Letzte Aktualisierung: 11. Oktober 2013

Newsletter-Leser wissen mehr

Der kostenlose Gesundheits-Newsletter

Hier bestellen...
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Weitere Erkrankungen
  • Multiple SkleroseMultiple Sklerose

    Entzündliche Prozesse im zentralen Nervensystem ist die Ursache von MS. Infos zu Erkrankung, Therapie, Verlauf. mehr...

  • Schüssler-SalzeSchüssler-Salze

    Lernen Sie die Anwendungsmöglichkeiten und positive Wirkung der Schüßler-Salze für Ihre Gesundheit kennen. mehr...