Früherkennung Babys, Kinder und Jugendliche

Kindergesundheit

Ob die Entwicklung eines Kindes auch tatsächlich normal verläuft, kann nur der erfahrene Kinder- und Jugendarzt beurteilen. Wird ein Neugeborenes aus der Klinik entlassen, erhält die Mutter ein gelbes "Kinder-Untersuchungsheft". In diesem Heft trägt der behandelnde Arzt alle Untersuchungsergebnisse ein.

Familie-ist-wichtig-109172890.jpg
Sicher ist sicher! Vorsorgeuntersuchungen bei Kindern nicht verpassen!
Getty Images/iStockphoto

Das "Kinder-Untersuchungsheft" erhält die Mutter, wenn sie mit dem Neugeborenen die Klinik verlässt. Es sollte sorgfältig aufbewahrt und dem Kinder- und Jugendarzt möglichst bei jeder Vorsorgeuntersuchung vorgelegt werden.

Vorsorgeuntersuchungen für Babys und Kinder: Kostenerstattung

Für Kinder sind von der Geburt bis zum 18. Lebensjahr bisher folgende elf Vorsorgeuntersuchungen kostenlos:

Weitere drei Gesundheitschecks empfiehlt der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte: U10, U11 und J2. Die Kosten dieser Untersuchungen werden jedoch nicht von allen Krankenkassen erstattet..

Autor:
Letzte Aktualisierung: 30. September 2011
Durch: ah
Quellen: Familienratgeber des Deutschen Familienverband Nordrhein-Westfalen e.V. http://www.familienratgeber-nrw.de "Vorsorgeuntersuchungen für Kinder", herausgegeben von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzGA) Kinder- und Jugendärzte im Netz: http://www.kinderaerzte-im-netz.de

Meistgeklickt zum Thema
Krebs bei Kindern

Besonders kleine Kinder und Säuglinge sind von dieser sehr ernsten Tumorart betroffen. Warum das Neuroblastom entsteht, ist bis heute noch nicht geklärt. mehr...

Wenn Kinder Gegenstände verschlucken
Gefahr für das Kind

Babys erkunden ihre Welt über den Mund. Häufig kommt es dabei vor, dass Kinder versehentlich Kleinteile verschlucken mehr...

Kinder: Vergiftungen durch Badezusätze
Gefahr für das Kind

Sie sind bunt, sie sind rund, sie riechen gut. Mutters Badetabletten und -perlen sehen für kleine Kinder verlockend aus. Haben Kinder einmal die Relax-Tabs mit Bonbons verwechselt und gegessen, besteht meistens... mehr...

Aktuelle Artikel zum Thema
Kinder und Jugendliche von sieben bis 18 Jahren
Vorsorgeuntersuchung

Neben dem gelben Vorsorgeheft bekommen Eltern noch ein grünes Checkheft für vier zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen, die der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) empfiehlt. Diese... mehr...

Sind Computerspiele zu brutal?
Computer & TV

Die meisten Kinder lieben Computerspiele. Aber woran erkennen Eltern, dass die Inhalte pädagogisch sinnvoll und nicht einfach brutal sind? In einer amerikanischen Studie fanden Wissenschaftler heraus, dass das... mehr...

Kinder und Gebäck: Vorsicht bei ganzen Nüssen
Gefährliche Atemnot

Ob im Gebäck oder pur: Eltern sollten ihren Kindern unter vier Jahren keine ganzen Nüsse zu essen geben. Geraten die Mandeln und Nüsse in die Atemwege, kann es gefährlich werden. mehr...

Häufige Infekte aus Kindergarten und -krippe besiegen
Von einer Erkältung zur nächsten

Im Herbst beginnen Schuljahr und Erkältungssaison fast gleichzeitig. Wie Sie sich und Ihre Familie schützen mehr...

Läuse-Quiz: Wissen Sie Bescheid?
Kennen Sie sich aus?

Wie werden Läuse übertragen, wie wird man sie wieder los? Unser Quiz verrät es! mehr...

Reden Sie mit!

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Aktuelle Fragen aus der Community
  • Expertenrat Kinder- und Jugendmedizin
    Schwimmring für den Hals 19.07.2017 | 10:12 Uhr

    Sind die Schwimmringe für den Hals für ein 17 Wochen alten Baby zu empfehlen?  mehr...

  • Expertenrat Kinder- und Jugendmedizin
    Was sind die Ursachen für eine Netzhautblutung? 17.07.2017 | 13:11 Uhr

    guten Tag, bei meiner Tochter (7wochen alt) wurde eine leichte Netzhautblutung...  mehr...

  • Expertenrat Kinder- und Jugendmedizin
    Hallo 12.07.2017 | 21:44 Uhr

    MeinE Frage wäre meine Tochter hat häufig Verstopfung was kann ich dagegen tun ?(  mehr...

Newsletter-Leser wissen mehr

Der kostenlose Gesundheits-Newsletter

Hier bestellen...

Zum Seitenanfang