Symptome der Schuppenflechte

Psoriasisherde: Hautsymptomatik bei der Schuppenflechte

Wenn Psoriasisherde neu entstehen, wird in der Regel zunächst ein kleiner, scharf begrenzter, entzündlich geröteter Fleck sichtbar. Dieser nimmt an Größe zu und entwickelt im Laufe einiger Tage eine silbrige Schuppung.

Psoriasisherde: Hautsymptomatik bei der Schuppenflechte
Psoriasisherde sind entzündlich veränderte Hautareale mit silbrig glänzender Schuppung
(c) Stockbyte

Voll entwickelte Psoriasisherde stellen sich in der Regel als entzündlich gerötete, unregelmäßig-scharf begrenzte, leicht über das Niveau der gesunden Haut erhabene Veränderung mit weißlicher bis silbrig glänzender Schuppung dar. Man nennt diese Psoriasisherde auch Plaques. Eine Schuppenflechte, die sich in Form dieser typischen Symptomatik äußert, wird entsprechend auch als Plaque-Psoriasis bezeichnet.

Da die Psoriasisherde an der Haut von unterschiedlicher Gestalt sein können, hat man eine beschreibende Namensgebung eingeführt, um die einzelnen Erscheinungsformen zu unterscheiden. Der Bezeichnung Psoriasis wird dann jeweils ein lateinischer, die Form des Herdes beschreibender, Zusatz angefügt.

Die einzelnen Veränderungen der Psoriasisherde können punktförmig klein oder tropfenförmig sein. Man spricht in diesem Fall auch von einer Psoriasis punctata und guttata (punctum = Punkt, Fleck; gutta = Tropfen). Bei der Psoriasis punctata bzw. guttata treten in der Regel ganz plötzlich zahlreiche kleinfleckige Hautveränderungen gleichzeitig auf, die über fast die gesamte Haut ausgestreut sind. Ellenbeugen und Kniebeugen bleiben hierbei häufig ausgespart.

Noch häufiger werden allerdings münzförmige (nummuläre), das heißt rundliche, markstück- bis fünfmarkstückgroße Psoriasisherde beobachtet. Man spricht dann von einer Psoriasis nummularis. Diese Psoriasisherde können bei stärkerer Ausprägung auch zusammenfließen (konfluieren) und großflächige, bizarr geformte Hautveränderungen bilden. Sie können zehn bis zwanzig Zentimeter im Durchmesser erreichen. Da diese Herde in ihren Umrissen unter Umständen an Landkarten erinnern können, spricht man bei dieser Ausprägungsform der Schuppenflechte auch von einer Psoriasis geographica. Sowohl nummuläre Psoriasisherde als auch Veränderungen im Rahmen einer Psoriasis geographica können über Wochen, Monate oder Jahre unverändert bestehenbleiben, wenn keine wirksame Behandlung durchgeführt wird. Selten sind die Hauterscheinungen so ausgeprägt, dass zwischen den Psoriasisherden praktisch keine unveränderte Haut mehr übrigbleibt. Dann spricht man von einer Psoriasis erythrodermatica, das heißt einer Psoriasis mit Rötung der gesamten Haut (erythros = rot; derma = Haut).

Bevorzugte Hautstellen, an denen Psoriasisherde zu finden sind

Am häufigsten entstehen Psoriasisherde an den Ellenbogen, den Knien und über dem Steißbein. Nicht selten ist auch die Kopfhaut betroffen; gelegentlich ist die Kopfhaut die einzige Stelle, an der sich die Schuppenflechte zeigt. Ein Befall der Kopfhaut ist in der Regel mit Rötung und Schuppung im Bereich der Ohrmuscheln kombiniert

Typisch ist auch eine scharf begrenzte Rötung im Bereich der Gesäßfalte mit nur leichter oder ganz ohne Schuppung mit einer Rhagade (Einriss der Haut) in der Mittellinie. Mit Ausnahme einiger Sonderformen verläuft die Schuppenflechte im Allgemeinen ohne Schmerzen. Gelegentlich kann leichter Juckreiz im Bereich der Psoriasisherde auftreten, insbesondere wenn eine Psoriasis punctata bzw. nummularis (eine Psoriasis mit kleinfleckigen Hautveränderungen) akut auftritt, zum Beispiel wenn ein akuter bakterieller Infekt als Provokationsfaktor besteht.

Autor:
Letzte Aktualisierung: 11. Februar 2008

Reden Sie mit!

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Meistgeklickt zum Thema
Nagelpsoriasis: Tüpfelnägel und Ölflecken
Symptome der Schuppenflechte

Bei etwa der Hälfte aller Patienten mit einer Schuppenflechte bestehen Veränderungen im Bereich der Finger- und Zehennägel, die sogenannte Nagelpsoriasis. mehr...

Psoriasis und Augenerkrankungen
Begleiterkrankungen der Schuppenflechte

Unter Psoriasis-Patienten scheinen Augenkrankheiten verbreiteter zu sein als in der Allgemeinbevölkerung. Die Ergebnisse einer Studie aus Asien unterstützen diese Vermutung. mehr...

Psoriasis: Juckreiz stört häufig auch den Schlaf
Symptome der Schuppenflechte

Juckreiz ist ein komplexes Geschehen, das ganz unterschiedliche Empfindungen hervorruft. Sein Einfluss auf die Lebensqualität ist enorm - insbesondere dann, wenn er den Betroffenen den Schlaf raubt. mehr...

Fragen Sie unsere Experten!

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Hautveränderungen
  • Psoriasis - auch Veränderungen auf der Zunge?Auf der Zunge

    Entzündliche Veränderungen der Zunge treten bei Psoriasispatienten gehäuft auf mehr...

  • Psoriasis im GenitalbereichIm Genitalbereich

    Psoriasis im Genitalbereich sieht eher uncharakteristisch aus und wird leicht mit einer Pilzinfektion verwechselt mehr...

Newsletter-Leser wissen mehr

Der kostenlose Gesundheits-Newsletter

Hier bestellen...

Zum Seitenanfang