Tumor-Arten und Nachsorge

Der Verlauf von Lungenkrebs

Der Verlauf von Lungenkrebs (Bronchialkarzinom) und wie die Heilungschancen des Tumors sind, hängt davon ab, in welchem Stadium der Krebs entdeckt wird und um welchen Typ es sich handelt.

Der Verlauf von Lungenkrebs wird günstig beeinflusst, wenn der Tumor früh entdeckt wird und das Geschwulst nicht kleinzellig ist.
(c) Getty Images/iStockphoto

Der Verlauf von Lungenkrebs (Bronchialkarzinom) hängt stark davon ab, in welchem Stadium der Tumor entdeckt und behandelt wird. Je früher er erkannt wird, desto besser ist die Prognose des Lungenkrebs-Patienten. Die kleinzellige Variante ist deutlich aggressiver und nimmt öfter einen schweren Verlauf: Schnell wachsende Tochtergeschwülste (Metastasen) erschweren oder verhindern eine operative Entfernung des Tumors.

Im Anschluss an die Behandlung des Lungenkrebses stehen regelmäßige Nachsorgeuntersuchungen auf dem Plan, um ein eventuelles Wiederauftreten der Tumor-Erkrankung frühzeitig zu erkennen. Bei einem nicht-kleinzelligen Bronchialkarzinom finden diese Untersuchungen in den ersten zwei Jahren nach der Therapie alle drei Monate, in den folgenden drei Jahren alle sechs Monate statt.

Verlauf von kleinzelligem Lungenkrebs: Rückfall häufiger

Danach wird eine Krebs-Nachsorgeuntersuchung nur noch einmal jährlich empfohlen. Bei kleinzelligen Bronchialkarzinomen sollten im ersten Jahr die Nachsorgeuntersuchungen alle sechs bis acht Wochen durchgeführt werden, da es im Verlauf dieser Lungenkrebsform öfter zu einem Rückfall kommt als im Fall von nicht-kleinzelligen Lungentumoren.

Zehn Schritte zum Nichtraucher
Aktuelle Artikel zum Thema
Anstieg der Tumor-Erkrankungen in der Lunge

Autor:
Letzte Aktualisierung: 06. Juni 2013
Letzte Änderung durch: sw / Lifeline