Test ADHS: Hat mein Kind das Zappelphilipp-Syndrom?

Selbsttest
Test ADHS: Hat mein Kind das Zappelphilipp-Syndrom?

Das Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Syndrom (ADHS) soll, so Schätzungen, bei bis zu zehn Prozent aller Kinder vorkommen. Etwa die Hälfte der Betroffenen muss deswegen behandelt werden. Doch wie können Eltern unterscheiden, ob die Hyperaktivität ihres Kindes noch im Rahmen des "Normalen" liegt oder auf ADHS zurückzuführen ist? Dies zu differenzieren ist schwierig. Daher ist nur ein erfahrener Arzt wie ein Kinderarzt oder Psychiater, in der Lage, die Diagnose zu stellen. Aber vielleicht kann Ihnen der folgende Test einige Anhaltspunkte liefern.

Mehr zum Thema
ADHS – was ist das und wie behandelt man?
Zappelphilipp-Syndrom oder Hyperaktivitätsstörung

Nicht still sitzen können, Konzentrationsprobleme, "ausrasten" aus nichtigem Anlass – erfahren Sie mehr über ADHS oder das "Zappelphilipp-Syndrom" mehr...

ADHS bei Erwachsenen: Symptome und Behandlung
Zappelphilipp-Syndrom wächst sich nicht aus

Viele ADHS-Kinder leiden auch als Erwachsene noch unter der Störung. Woran man sie erkennt mehr...

Snoezelräume - So kommen Kinder zur Ruhe
Hilft hyperaktiven Kindern

Die Grundform ist der "weiße Raum": Alle Decken und Wände sind weiß gestrichen. Auf dem Boden sind hellbeige und weiße Matten, Decken und Kissen ausgelegt. Inzwischen finden sich die atmosphärischen Ruheräume... mehr...

Diese Lebensmittel liefern Omega-3-Fettsäuren
ADHS

Von Aal und Austern bis Rapsöl: Nahrungsmittel mit einem hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren stärken Gedächtnis und Konzentration mehr...

Weitere Tests zum Thema
ADHS bei Erwachsenen: Könnte ich betroffen sein?
Erwachsene

Ständig unter Druck, doch am Ende kommt wenig raus? Viele Erwachsene haben ADHS, ohne es zu wissen mehr...

Expertenrat ADHS

Sie haben Fragen zur Behandlung von ADHS? Fragen Sie den Lifeline-Experten!

mehr...