Sport-Trends

Pilates: Muskeln auf die sanfte Tour

Brad Pitt hat sich so seinen Waschbrettbauch antrainiert, Madonna ihren sehnigen Körper und Julia Roberts ihre legendären Beine: Pilates, der Lieblingssport der amerikanischen Society und Tänzergemeinde, wird auch hierzulande immer populärer. Kein Wunder: Die Mixtur aus Körperbeherrschung, Tiefenatmung und Entspannung bringt Muskeln, ohne Masse anzusetzen, sowie Kraft und Beweglichkeit.

hüsche frau beim pilates gegen rückenschmerzen
Pilates vereint Kraft- und Ausdauertraining und hilft somit dem ganzen Körper.
iStock

Bereits vor rund 70 Jahren entwickelte der deutschstämmige US-Amerikaner Joseph Pilates (1880-1967) diese Bewegungstherapie für den ganzen Körper. Seine Philosphie: Der Geist formt den Körper.

Heute lautet das Ziel: Aufrichtung und Straffung des Körpers. Charakteristisch für alle Pilates-Übungen ist das langsame Ausführen der Bewegungen mithilfe von speziell dafür entwickelten Seilzügen und Federmechanismen. Die Übungen sehen einfach aus, doch trügt der Schein. Das Training ist anstrengend. Das Programm umfasst 500 verschiedene Bewegungsmuster. Besonderer Wert wird dabei auf Atmung und Atemtechnik gelegt. Keine laute Musik, keine rhythmischen Kommandos - allein in der Ruhe liegt die Kraft.

Typische Pilates-Übungen

Pilates ist auch für völlig Untrainierte geeignet

Das Wichtigste bei allen Pilates-Übungen ist die Konzentration auf das Körperzentrum. Ausgehend von der Körpermitte als Dreh- und Angelpunkt sollen die Übungen den Körper wieder ins Gleichgewicht bringen. Besonders die Bauchmuskulatur erfüllt dabei eine wichtige Aufgabe. Wie ein natürliches Korsett stützt sie die Wirbelsäule und schützt die inneren Organe.

Bei Pilates handelt es sich um eine besonders sanfte Fitnessmethode. Die Spezialgeräte beanspruchen alle Muskeln gleichmäßig. Das Training ist auch für völlig Untrainierte und Menschen jeden Alters geeignet. Es kann hervorragend mit anderen Sportarten, Tanztechniken und Trainingsmethoden kombiniert werden und so die Leistung in allen Bereichen verbessern. Durch regelmäßiges Üben, so prophezeien die Anhänger von Pilates darunter auch viele Tänzer, wird der Körper geschmeidiger, die Haltung gerader und das Körpergefühl besser.

Videoanleitung: Pilates für Anfänger

Pilatesübungen kräftigen die Muskulatur des ganzen Körpers. Ein paar einfache Übungen für Einsteiger sehen Sie in diesem Pilates-Video.

Lifeline.de

9 Tipps für ein gesundes Workout

Autor:
Letzte Aktualisierung: 10. Oktober 2014

Meistgelesen in dieser Rubrik
20 typische Pilates-Übungen
Pilates

Was ist Pilates? Unsere Bilderstrecke gibt ihnen einen Einblick, wie das Training aussieht mehr...

Der Online-Pilates-Kurs
Pilates lernen mit Jean-Claude Nelson

Grundlektionen des Ganzkörpertrainings: der Online-Pilates-Kurs auf Lifeline mehr...

„Holt Pilates aus der Ballett-Ecke!“
Interview mit Verena Geweniger

Im Lifeline-Interview erklärt die Chefin des Pilatesverbands, wieso Pilates Männer abschreckt - noch mehr...

Aktuelle Artikel Ernährung & Fitness
Videoanleitung: Pilates für Anfänger

Pilatesübungen kräftigen die Muskulatur. Ein paar einfache Übungen für Einsteiger im Video.

mehr...
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Zum Seitenanfang