Gute Prognose nach Chemotherapie

Zorro kämpft gegen Lungenkrebs

"Lindenstraße"-Star Thorsten Nindel an Lungenkrebs erkrankt

Er war der chaotische Untermieter des Carsten Flöter, hortete Müll, erbaute Skulpturen und hatte nie Geld - außer für Zigaretten. Eine Leidenschaft, die dem Zorro-Darsteller Thorsten Nindel privat zum Verhängnis wird: Der beliebte Schauspieler aus der "Lindenstraße" ist an Lungenkrebs erkrankt.

Thorsten Nindel
In den 90ern war er als Franz Joseph "Zorro" Pichelsteiner in der "Lindenstraße" zu sehen: Schauspieler Jochen Nindel kämpft gegen den Lungenkrebs.
dpa

Man hat es ihm schon angesehen, dass etwas mit seiner Gesundheit nicht stimmt: Als Thorsten Nindel auf der Gebutstagsfeier seiner Lebensgefährtin, der Schauspielerin Saskia Valencia, ohne seine bekannte blonde Mähne erscheint, wirkt er gezeichnet. Nur der engste Kreis seiner Freunde und die Familie wissen zu diesem Zeitpunkt, was er hinter sich hat: Thorsten Nindel ist an Lungekrebs erkrankt und hat gerade seine Chemotherapie abgeschlossen.

Hat Zorro den Lungenkrebs überwunden?

Bei einer Rede auf ihrer Geburtstagsfeier macht Saskia Valencia die Erkrankung ihres Partners öffentlich. Thorsten Nindel, der jahrzehntelang Raucher war, hat Lungenkrebs. Der Öffentlichkeit ist Nindel durch seine Rolle des Franz Josef "Zorro" Pichelsteiner in der ARD-Serie "Lindenstraße" bekannt, spielte später im "Tatort" und dem "Landarzt" und später in der ARD-Telenovela "Rote Rosen", wo er seine Partnerin Saskia Valencia erst auf der Leinwand und dann im richtigen Leben lieben lernte. Bei den Dreharbeiten ließ sich Nindel seine Erkrankung nie anmerken - er stand zuletzt für die "Verbotene Liebe" vor der Kamera und wird damit ab 6. August wieder im Fernesehen zu sehen sein.

Gute Prognose nach Chemotherapie

Jetzt, da der schwerste Teil überstanden und der Krebs unter Kontrolle ist, geht Nindel an die Öffentlichkeit, um auf die Gefahren des Rauchens aufmerksam zu machen. Denn auch wenn seine Prognose gut steht, bleibt Lungenkrebs eine der häufigsten Todesursachen weltweit. Nindels Agentur kann ein erleichterndes Signal an seine Fans schicken: Ein junger, kräftiger Mann wie Nindel überstehe das, hieß es. Vor etwa zwei Wochen seien die Therapien beendet worden, nun plane er schon wieder neue Projekte.

Erst einmal will sich Nindel mit der Unterstützung seiner Partnerin aber mit all seiner Kraft dem Ziel widmen, wieder gesund zu werden, ließ Valencia verlauten. Sie bat zugleich um Verständnis, dass dies nicht öffentlich geschehen solle und er sich nicht zu weiteren Details äußern wolle.

 

Der beste Schutz vor Lungenkrebs ist es, nicht zu rauchen. Aber auch passives Rauchen steigert das Risiko, an einem Bronchialkarzinom zu erkranken, drastisch. Finden Sie mit unserem Ratgeber den für Sie passenden Weg aus der Nikotinsucht  - sich selbst und Ihren Mitmenschen zuliebe. Übernehmen Sie Verantwortung und entscheiden Sie sich noch heute für den Rauchstopp!
Zehn gute Gründe, mit dem Rauchen aufzuhören

Autor:
Letzte Aktualisierung: 31. Juli 2014
Quellen: dpa

Fragen Sie unsere Experten!

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...

Zum Seitenanfang