Mit Babybauch unterwegs

Fliegen in der Schwangerschaft: Bis wann ist es unbedenklich?

Mit Babybauch verreisen: Für viele werdende Eltern ist die Schwangerschaft die vorerst letzte Gelegenheit, sich ganz unbeschwert zu zweit eine Auszeit vom Alltag zu nehmen. Verläuft die Schwangerschaft normal, gibt es kaum Bedenken – sogar das Fliegen ist erlaubt. Bei der Reiseplanung sollten Sie jedoch ein paar Dinge beachten.

Schwangere Frau im Flugzeug
Meist ist Fliegen während der Schwangerschaft kein Problem. Doch moderne Flugzeuge bieten nicht viel Platz zum Sitzen.
© iStock.com/encrier

Grundsätzlich wird Frauen, die vor der Geburt des Kindes noch einmal verreisen möchten, empfohlen, dies im fünften Monat zu tun. Schließlich eignet sich der Zeitraum zwischen der 14. und 28. Schwangerschaftswoche (SSW) am besten: Für gewöhnlich sind die hormonellen Umstellungsschwierigkeiten überwunden, gleichzeitig schränkt der Bauchumfang noch nicht die Bewegungsfreiheit der werdenden Mutter ein. Auch Fernreisen sind in dieser Zeit möglich. Wer Bedenken hat, sollte vor der geplanten Reise mit dem Arzt sprechen. Gibt der grünes Licht, können die Koffer gepackt werden.

Reisen mit Babybauch – die richtige Wahl des Reiseziels

Als Urlaubsziel eignen sich Orte innerhalb Europas, da die Anreise nicht zu lang und die Klimaveränderungen nicht allzu groß sind. Achten Sie darauf, dass am Urlaubsort eine ärztliche Versorgung vorhanden ist. Wegen der sauerstoffarmen Luft sollten sich Schwangere nicht in Gebirgen über 2.000 Meter Höhe aufhalten.

Bei Reisen in tropische und subtropische Länder besteht die Gefahr von Infektionen (durch Lebensmittel, Parasiten, Bakterien und Viren), die für das Ungeborene gefährlich werden können. Hier sollten schwangere Frauen besonders darauf achten, sich zu schützen (Mückenschutz) und auf hygienische Lebensmittel achten.

Zu beachten ist auch, dass während der Schwangerschaft Schutzimpfungen so wenig wie möglich durchgeführt werden sollten. Einige vorsorgliche Reiseimpfungen sind auch während der Schwangerschaft möglich, wenn der Aufenthalt in einem Risikogebiet nötig ist. Von anderen, wie den Impfungen gegen Gelbfieber oder Cholera wird abgeraten.

Sicherheit auf Reisen: Hier lauert Infektionsgefahr

Schwanger fliegen: Keine Gefahr fürs Baby

Viele Schwangere scheuen das Reisen über den Wolken. Ist das Reiseziel weit entfernt, ist das Flugzeug das sinnvollste und meist auch das schnellste Transportmittel. Gesunde Schwangere können sogar Fernreisen unternehmen, denn Fliegen in der Schwangerschaft ist grundsätzlich nicht gefährlich für das Kind. Sowohl der Lärm als auch die Beschleunigung und die Vibrationen der Maschine sind für den Fötus unbedenklich. Auch die Strahlenbelastung stellt keine Gefahr dar. Die beste Zeit, um mit dem Flugzeug in den Urlaub zu fliegen, ist zwischen dem 4. und 7. Monat.

Risiken bei Flugreisen: Thrombosegefahr

Allerdings gibt es auch für unkomplizierte Schwangerschaften gewisse Einschränkungen: So warnen Ärzte vor langen Flugreisen wegen der Thrombosegefahr. Ein Blutgerinnsel bildet sich bei Schwangeren leichter – das Risiko wird aber durch die Enge und mangelnde Bewegungsmöglichkeit in den Flugzeugen noch begünstigt. Hinzu kommt, dass bei Schwangeren mit einer gewissen Flugangst die stundenlange Anspannung Wehen auslösen können.

  • zu 9monate.de

    Von der Familienplanung über Tipps für die Schwangerschaft und die Zeit danach: Auf 9monate.de finden Frauen alles Wissenswerte und können sich mit Gleichgesinnten austauschen

Damit die Reise für den Organismus nicht zu anstrengend wird, sollten die Flüge nicht länger als fünf Stunden dauern. Das erhöhte Thrombose-Risiko durch das lange Sitzen mit angewinkelten Beinen lässt sich mit Kompressionsstrümpfen und durch ausreichendes Trinken mindern. Auch regelmäßige Bewegung im Gang des Flugzeugs gewährleistet eine gute Durchblutung des Beckens und der Beine.

Fliegen in der Schwangerschaft: Wann ist die beste Zeit?

Bis zum vierten Monat (Ende 12. SSW) der Schwangerschaft sollten Frauen grundsätzlich auf Flugreisen verzichten: Die Organe des Embryos sind bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht voll ausgebildet und daher sehr empfindlich. Zwischen dem vierten und siebten Monat können Frauen, deren Schwangerschaft unkompliziert verläuft, nach Meinung vieler Experten bedenkenlos Flugreisen auf Kurzstrecken antreten.

In den letzten acht Wochen der Schwangerschaft sollte dann wieder auf Flugreisen verzichtet werden: Ab der 36. SSW besteht ein erhöhtes Risiko für vorzeitige Wehen und damit das Risiko, im Flugzeug zu gebären. Allerdings kommt eine Geburt über den Wolken relativ selten vor – auch wenn eine solche ab und zu für Schlagzeilen sorgt.

Tabu sind Flugreisen für Schwangere in den letzten vier Wochen vor dem errechneten Geburtstermin. Auch bei Mehrlingsschwangerschaften, Flugangst, Placenta praevia, chronischen Erkrankungen der Schwangeren oder anderen Risiken ist es ratsam, komplett auf das Flugzeug zu verzichten und andere Transportmöglichkeiten zu wählen.

Regelungen bei Fluggesellschaften

Bei den Airlines gibt es unterschiedliche Regelungen, bis zu welcher Schwangerschaftswoche eine Frau mitgenommen werden kann. Manche Fluggesellschaften befördern Schwangere bis zur 36. SSW, andere verweigern den Transport bereits ab der 30. SSW. Erkundigen Sie sich daher am besten vor der Flugreise bei der jeweiligen Airline.

Viele Fluglinien verlangen ab dem siebten Monat ein ärztliches Attest, das die Unbedenklichkeit eines Fluges bestätigt. Dies garantiert aber nicht, dass die Schwangere mitgenommen wird: Der Flugkapitän darf Schwangere zurückweisen, wenn ihm der Flug für die Frau zu risikoreich scheint.

Schwanger werden – die besten Tipps

Schwanger verreisen mit der Bahn

Ist das Reiseziel mit der Bahn gut erreichbar, ist sie das Verkehrsmittel der ersten Wahl für Reisen in der Schwangerschaft, denn sie bietet gleich mehrere Vorteile. So ist es jederzeit möglich, aufzustehen und herumzulaufen, um die Blutzirkulation anzukurbeln und schweren Beinen oder einer verspannten Rückenmuskulatur entgegenzuwirken. Außerdem lässt sich die Sitzposition problemlos verändern.

  • zum Wissenstest

    Was darf ich essen, was muss ich meiden? Ist Sport während der Schwangerschaft gefährlich oder gesund?

Wer allein reist, kann das Gepäck binnen zwei Werktagen mit dem Haus-zu-Haus-Service der Deutschen Bahn ans Reiseziel vorschicken lassen. Der Service wird innerhalb Deutschlands, aber auch für Reisen nach Österreich, der Schweiz, Luxemburg, Frankreich und den Niederlanden angeboten.

Schwanger mit dem Auto unterwegs: Richtig anschnallen

Wer die Freiheit des eigenen fahrenden Unterbodens schätzt, die Fahrt gut durchplant, sich genug Zeit für die Anreise nimmt und Staus nicht fürchtet, kann die Anreise im Auto genießen. Das Wichtigste dabei ist das richtige Anschnallen. Der Dreipunkt-Sicherheitsgurt sollte über der Brust und unterhalb des Bauches weder zu locker noch zu straff sitzen. Wird die Rückenlehne möglichst steil eingestellt, kann der untere Gurt auch nicht so schnell hochrutschen. Ein zusätzliches Stützkissen im Rücken kann Schmerzen verhindern.

Eine Voraussetzung für eine unbedenkliche Autofahrt ist, dass die zu fahrende Strecke nicht zu lang ist. Durch die abgeknickte Sitzhaltung besteht ein erhöhtes Risiko für Thrombosen. Deswegen auch auf kürzeren Strecken immer wieder eine Pause machen und für etwas Bewegung sorgen, um den Kreislauf wieder in Schwung zu bringen. Muss Frau nicht selbst hinters Steuer, kann sie es sich auch auf dem Hintersitz bequem machen, der mehr Platz und Möglichkeit zum Wechsel der Sitzposition bietet.

Die richtige Ernährung in der Schwangerschaft

Lifeline / Wochit

Artikel zum Thema
Experten-Foren

Mit Medizinern und anderen Experten online diskutieren.

Forum wählen
Unsere Empfehlung
  • Gürtelrose (Herpes zoster): Ursache, Symptome und BehandlungGürtelrose

    Gürtelrose ist mehr als Herpes – oft bleiben danach chronische Schmerzen! mehr...

  • Drehen Sie das Glücksrad!Drehen Sie das Glücksrad!

    Vielleicht ist das Glück heute auf Ihrer Seite. Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen haben Sie die Chance auf hochwertige Preise. mehr...

Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Wissenstest
  • Schwanger? Testen Sie Ihr Wissen!Gesund schwanger?

    Was darf ich essen, was muss ich meiden? Ist Sport während der Schwangerschaft gefährlich oder gesund? mehr...

Newsletter-Leser wissen mehr über Gesundheit

Aktuelle Themen rund um Ihre Gesundheit kostenlos per Mail.

Abonnieren

Zum Seitenanfang

Meistgeklickt zum Thema
Sex in der Schwangerschaft: Erotik in anderen Umständen
Babybauch ist kein Grund für Enthaltsamkeit

Sex-Stellungen und Praktiken, die auch mit Babybauch für Befriedigung sorgen mehr...

Zervixschleim: So erkennen Sie Ihre fruchtbaren Tage
Schwangerschaft & Geburt

Von klumpig bis spinnbar: Was die Beschaffenheit des Zervixschleims aussagt mehr...

Babynahrung Pre, 1 und HA: Wann welche Babymilch?
Fläschchenkost

Babynahrung ist zwar keine ebenbürtige Kopie der Muttermilch, aber Ersatz durchaus geeignet mehr...

Haben Sie eine Frage?

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!