Gesund Arbeiten

Schichtarbeit verstößt gegen Biorhythmus

Nachtarbeit ist eine Strapaze, weil sie der inneren Uhr zuwider läuft. Denn diese regelt und koordiniert die Abläufe vieler körperlicher Funktionen. Dabei justiert sich die innere Uhr immer wieder nach äußeren Einflüssen wie dem Tageslicht. Wer dennoch Schichtarbeit machen muss, sollte bestimmte Regeln befolgen, um die Schäden gering zu halten.

nachtschicht schichtarbeit
Das Kunstlicht stört den Biorhythmus von Nachtarbeitern.
©iStock.com/hironosov

Nachtdienstler leben gegen ihre innere Uhr. Sie arbeiten, wenn ihr Organismus auf Schlaf eingestellt ist, und müssen schlafen, wenn dieser eigentlich aktiv sein will - manchmal sogar zu Zeiten, in denen das Einschlafen durch bestimmte Zeitfenster im Biorhythmus besonders leicht fallen würde.

Selbst wenn sich die Nachtschichtarbeit über einen längeren Zeitraum erstreckt, kann der Körper sich nicht völlig darauf umstellen, da er immer gegen natürliche Einflüsse auf die innere Uhr wie das Tageslicht ankämpfen muss. Schlafstörungen sind daher bei Schichtarbeitern häufig. Oft ignorieren sie zusätzlich andere Zeichen der inneren Uhr wie den ansteigenden Magensäurespiegel zur Mittagszeit. Sie essen zu wenig oder zur falschen Zeit, vielleicht weil die Müdigkeit stärker ist. Verdauungsstörungen oder Magenschmerzen können die Folge sein. Mehrere Untersuchungen zeigten übereinstimmend, dass etwa 80% der Nachtarbeiter unter Magenbeschwerden, innerer Unruhe, Nervosität und vorzeitiger Ermüdung leiden.

  • zum Selbsttest

    Morgen-Mensch oder Abend-Typ? Der Test verrät, wie Ihre innere Uhr tickt.

Zudem haben die Chronobiologen inzwischen ganz klar bewiesen: Die Konzentrationsfähigkeit nimmt nachts ab. Vor allem bei Arbeiten in Gefahren- und Kontrollbereichen ist dies bedenklich, denn nachts können Fehlleistungen vermehrt auftreten. Große Umweltkatastrophen wie die Havarie des Öltankers Exon Valdez, Bhopal und Tschernobyl sind nachts passiert!

Schichtarbeit ist auch eine Frage der Organisation und des Typs

Einige Regeln erleichtern das Leben mit Schichtarbeit: Ein schnell rotierendes Schichtsystem mit nur wenigen Tagen in der gleichen Schicht ist generell besser zu bewältigen als ein Schichtwechsel im Wochenrhythmus. Der Wechsel sollte zudem immer im Sinne der Uhr in der Reihenfolge Frühschicht, Spätschicht, Nachtschicht stattfinden.

Die Chronobiologen und Arbeitsmediziner empfehlen, eher schnelle tägliche Wechsel und maximal drei Nachtdienste hintereinander zu absolvieren, z.B.: Früh-, Spät-, Nachtschicht, Pause und dann von vorne beginnen.Am wenigsten sind folgende Menschen für Schichtarbeit geeignet:

Dass diese Aufzählung fast alle Menschen für den Schichtdienst ausschließt, ist für Mediziner und Chronopharmakologen keine überraschende Erkenntnis. Denn, so die Experten, der Mensch sei eben nicht für Nachtdienste und Schichtarbeit gemacht.

Der biologischen Uhr nicht zuwider handeln

Die negativen Folgen der Nachtarbeit lassen sich begrenzen, wenn wir der biologischen Uhr möglichst wenig zuwider handeln. Einige Tipps für die Nachtschicht:

  • Nicht mehr als drei Nachtschichten hintereinander arbeiten!
  • Die Ernährung auf den veränderten Rhythmus umstellen: Vor Beginn der Nachtschicht gut essen, während der Nacht zwei leichte warme Mahlzeiten, zuletzt gegen vier Uhr morgens.
  • Keinen Kaffee oder Schwarztee in der Nacht, weil beides den folgenden Erholungsschlaf stört.
  • Ruhige und abgedunkelte Schlafumgebung am Tage schaffen.
  • Rücksicht durch Familie und Nachbarschaft sind wichtig.
  • Keine Schlafmittel mit Suchtgefahr, keinen Alkohol als Einschlafhilfe benutzen.
  • Helles Kunstlicht ( -Lampe) während der Nachtarbeit verschiebt den Zeitpunkt des Temperaturminimums des Körpers und damit den Punkt größten Schlafbedürfnisses nach hinten in den Vormittag.
  • Eine kurze Schlafepisode vor oder ein erlaubtes Nickerchen während der Nachtschicht reduziert die Müdigkeit während der Nachtarbeit.
Artikel zum Thema
Experten-Foren

Mit Medizinern und anderen Experten online diskutieren.

Forum wählen
Unsere Empfehlung
  • Gewinnen: Hochwertige Preise wartenDrehen Sie das Glücksrad!

    Vielleicht ist das Glück heute auf Ihrer Seite. Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen haben Sie die Chance auf hochwertige Preise. mehr...

Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Meistgeklickt zum Thema
Winterblues – Mythos oder Realität?
Gedrückte Stimmung an dunklen Tagen

Wenn die Tage kürzer werden, ist die Stimmung schnell gedrückt. Was steckt hinter dem Winterblues? mehr...

Die besten Gesundheitstipps für Nachtarbeiter
Immer mehr Deutsche arbeiten Schicht

Jeder Vierte arbeitet nachts, am Wochenende oder abends. Vor allem Nachtarbeit kann die Gesundheit belasten mehr...

Ernährungstipps für Nacht- und SchichtarbeiterInnen
Essen, wenn andere schlafen

Arbeiten, wenn andere frei haben oder schlafen: Ernährungstipps für Nacht- und SchichtarbeiterInnen mehr...

Newsletter-Leser wissen mehr über Gesundheit

Aktuelle Themen rund um Ihre Gesundheit kostenlos per Mail.

Abonnieren

Zum Seitenanfang

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.