Biologics bei Schuppenflechte

Psoriasis - Behandlung mit Adalimumab

Adalimumab ist ein gentechnisch hergestellter monoklonaler Antikörper. Er bindet an den Botenstoff TNF-alpha, einen wichtigen körpereigenen Botenstoff des Immunsystems. Auf diese Weise wird TNF-alpha, das bei Entzündungsreaktionen eine wichtige Rolle spielt, blockiert.

Psoriasis - Behandlung mit Adalimumab
Adalimumab hilft bei Psoriasis-Arthritis
(c) George Doyle

Einsatzgebiete von Adalimumab

Adalimumab ist seit August 2005 bei Erwachsenen zur Behandlung der aktiven und fortschreitenden Psoriasis-Arthritis zugelassen, wenn eine vorhergehende Therapie mit mindestens zwei Basismedikamenten nur unzureichende Ergebnisse gebracht hat oder nicht vertragen wurde. Ende 2007 erfolgte zusätzlich die Zulassung für die mittelschwer bis schwer ausgeprägte Plaque-Psoriasis. Verordnen darf es der Arzt, wenn andere systemische – im ganzen Körper wirkende – Therapien mit beispielsweise Methotrexat, Ciclosporin oder PUVA bei der Schuppenflechte oder zwei sogenannten Basismitteln bei der Psoriasis-Arthritis nicht ausreichend erfolgreich wirksam waren, nicht vertragen wurden oder kontraindiziert sind, also aus gesundheitlichen Gründen nicht angewendet werden dürfen.

Wie wird Adalimumab angewendet?

Nach einer doppelten Anfangsdosis (Induktionsdosis) von 80 mg beginnt man eine Woche später mit der regulären Dosis von 40 mg, die dann alle 14 Tage unter die Haut – also subkutan – gespritzt wird. Der Wirkstoff steht als Fertigspritze bzw. PEN (Injektionshilfe) zur Verfügung.

Kombination mit anderen Medikamenten

Eine Kombination von Adalimumab mit anderen das Immunsystem dämpfenden oder beeinflussenden Medikamenten (z. B. Methotrexat) ist möglich. Auch örtlich (topisch) anzuwendende Wirkstoffe zur Behandlung der Schuppenflechte können mit Adalimumab kombiniert werden.

Dauer der Behandlung

Sprechen die Patienten auf die Behandlung mit Adalimumab an, kommt es bereits nach einigen Wochen zu einem ersten Wirkungseintritt. Eine Langzeittherapie ist prinzipiell möglich. Sollte sich nach 16 Wochen noch keine Wirkung eingestellt haben, ist die Therapie im Hinblick auf eine Fortsetzung noch einmal zu überprüfen.

Welche Nebenwirkungen können auftreten?

Zu den häufigsten unerwünschten Wirkungen von Adalimumab gehören meist milde bis mittelgradige Hautreaktionen an der Einstichstelle, die aber nur selten zum Abbruch der Therapie führen. Darüber hinaus können unter der Behandlung mit Adalimumab Infektionen auftreten. Am häufigsten sind Infektionen der oberen Luftwege, infektiöse Entzündungen der Nasennebenhöhlen, grippeähnliche Infekte und Infektionen des Harntrakts. Weitere Nebenwirkungen sind möglich.

Haben Sie eine Frage?

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Meistgeklickt zum Thema
Psoriasis -  lokale Behandlung mit Vitamin D3
Topische Therapie

Vitamin D3-Analoga wie Calcipotriol und Tacalcitol hemmen die übermäßige Zellteilung und fördern die normale Reifung der Hautzellen. Die Wirksamkeit ist mit der von Glukokortikoiden vergleichbar, allerdings... mehr...

Nagel-Psoriasis - spezieller Lack kann helfen
Nagelpsoriasis

Häufig sind bei einer Psoriasis auch die Nägel betroffen. Ein spezieller Psoriasis Nagellack kann helfen: Die Nagelplatte wird wieder glatter, Verfärbungen bilden sich zurück. mehr...

Psoriasis - Tipps für die Hautpflege
Pflegetipps

Die richtige Pflege bei Schuppenflechte ist wichtig, um bereits bestehende Psoriasis-Plaques kosmetisch und medizinisch korrekt zu versorgen. Dabei steht dem Psoriatiker eine große Auswahl an... mehr...

Unsere Empfehlung
  • Gewinnen: Hochwertige Preise wartenDrehen Sie das Glücksrad!

    Vielleicht ist das Glück heute auf Ihrer Seite. Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen haben Sie die Chance auf hochwertige Preise. mehr...

Experten-Foren

Mit Medizinern und anderen Experten online diskutieren.

Forum wählen
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Basistherapie
  • Basistherapie bei Psoriasis - ÜberblickÜberblick

    Für die optimale Behandlung der Psoriasis ist auch eine gute Hautpflege entscheidend mehr...

  • Psoriasis - Basistherapie mit SalicylsäureSalicylsäure

    Salicylsäure ist in der lokalen Therapie von Psoriasis eines der wichtigsten Adjuvantien (Zusatzstoffe) mehr...

  • Psoriasis - Basistherapie mit HarnstoffHarnstoff

    Harnstoff vermag Feuchtigkeit zu binden, besitzt eine geringe schuppenlösende und die Schuppenbildung hemmende Wirksamkeit mehr...

Newsletter-Leser wissen mehr über Gesundheit

Aktuelle Themen rund um Ihre Gesundheit kostenlos per Mail.

Abonnieren

Zum Seitenanfang

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.