Bei Durchfall, Unruhe und Angst

Arsenicum album: Tausendsassa für die Hausapotheke

Arsenicum album, das weiße Arsenik, ist eines der bedeutendsten homöopathischen Mittel, wenn es um brennende Schmerzen geht. Gegen welche Beschwerden es noch eingesetzt wird und was man bei der Selbstbehandlung beachten sollte.

Arsenicum album – Weißes Arsen
Menschen, denen Arsenicum album hilft, sind eher besorgt, ängstlich und perfektionistisch.
iStock

Mit weißem Arsenik hat man im Alltag gewöhnlich wenig zu tun. Die pulverförmige Säure ist in unverdünntem Zustand giftig. In homöopathischer Potenzierung dagegen wird sie zum beliebten Arzneimittel bei Beschwerden, die mit brennenden Schmerzen einhergehen. Sie hat einen festen Platz in der homöopathischen Hausapotheke zur Behandlung von Brechdurchfall, Schwäche und Panikattacken.

Wem helfen Mittel mit Arsenicum album?

Menschen, bei denen Arsenicum album gut anschlägt, sind eher ängstlich, besorgt und angespannt. Sie haben einen perfektionistischen Charakter, sind ordentlich, möchten alles unter Kontrolle haben und weisen nicht selten zwanghafte Persönlichkeitszüge auf.

Geschwächte Patienten in späteren Krankheitsstadien oder mit schleichenden Fieberkrankheiten, etwa Typhus, sprechen oft bestens auf Arsenicum album an. Trotz ihrer Erschöpfung sind die Betroffenen unruhig und möchten sich ständig bewegen oder bewegt werden. Arsenicum zeigt Wirkung, wenn die Unruhe abnimmt und der Patient Schmerzen besser aushält.

  • zum Ratgeber

    Die Homöopathie eignet sich zur Selbstbehandlung. Daher sollten folgende Mittel in der homöopathischen Hausapotheke nicht fehlen

Anwendungsbereiche für Arsenicum album im Überblick

Arsenicum wird mit brennenden Empfindungen in Verbindung gebracht, sowohl bei akuten als auch chronischen Krankheiten. Bei Letzteren ist das homöopathische Mittel Sulfur aber häufig besser geeignet.

Schnupfen oder Halsweh mit Brennen in Nase beziehungsweise Rachen lassen sich mit Arsenicum album behandeln. Auch Brechdurchfall kann sich damit bessern, weshalb das Mittel auch für die homöopathische Haus- und Reiseapotheke empfohlen wird.

Bei Gastritis (Magenschleimhautentzündung), brennenden Geschwüren, chronischen Ekzemen und trockenen, schuppigen Hauterkrankungen kann Arsenicum album angezeigt sein.

Leitsymptome für Arsenicum album

  • große Angst (vor dem Tod), Panikattacken
  • psychische und körperliche Unruhe, der Arsenicum-Patient will immer seinen Ort wechseln
  • hektisches Verhalten
  • Schwäche, Kraftlosigkeit, körperlicher Abbau; Gewichtsabnahme durch Krankheit
  • Schmerzen werden als brennend empfunden
  • großer Durst, Verlangen nach Trinken in kleinen Schlucken
  • Atemlosigkeit bei Bewegung
  • Brechdurchfall mit großer Schwäche und Unruhe
  • Erbrechen bereits nach kleinen Mengen Nahrung
  • Verbrennungen
  • Lebensmittelvergiftung
  • Brennen in Nase und Hals bei akutem Schnupfen oder Halsweh
  • Gastritis
  • brennende Ekzeme, Hauterkrankungen

Die Beschwerden verschlechtern sich durch

  • Kälte
  • kalte Speisen und Getränke
  • Bewegung sowie
  • nach Mitternacht

Die Beschwerden verbessern sich durch

  • Wärme
  • heiße Anwendungen, etwa Umschläge
  • heiße Getränke
  • Schwitzen

Typische Potenzen und Dosierung

Für die Selbstbehandlung werden homöopathische Arzneimittel in den Potenzen C6, D6, C12 oder D12 empfohlen. Höhere Potenzen sollten nur von erfahrenen Homöopathen angewendet werden.

Fünf homöopathische Sofort-Helfer bei akuten Beschwerden

Lifeline/Wochit

Arsenicum album wird dreimal täglich in Form von fünf Globuli oder Tropfen beziehungsweise einer Tablette verabreicht. Bessern sich die Beschwerden, kann die Gabe auf zwei- und dann einmal täglich reduziert werden. Sobald die Beschwerden abgeklungen sind, sollte das Mittel nicht weiter eingenommen werden.

Homöopathische Mittel mit vergleichbaren Leitsymptomen wie Arsenicum album

  • Aconitum: Diese Mittel eignet sich aber eher für geschwächte Patienten in früheren Krankheitsstadien; beim Arsenicum-Patienten herrschen zudem unbestimmte Ängste, während sie beim Aconitum-Patienten konkreter sind.

  • Secale cornutum: Hier wird Brennen durch Wärme allerdings schlimmer statt besser (wie bei Arsenicum).

  • Sulfur eignet sich mitunter besser bei brennenden Empfindungen während chronischer Leiden.

  • Allium cepa und Mercurius sind ebenfalls hilfreiche Mittel gegen Schnupfen; Arsenicum aber bei brennendem Schnupfen, der Oberlippe und Nasenflügel wund macht

  • Carbo vegetabilis und Muriaticum acidum kommen ebenfalls bei Erschöpfung zum Einsatz. Der Arsenicum-Patient will sich dabei jedoch ständig bewegen.

Homöopathie: Wichtige Mittel und ihre Wirkung

Autor:
Letzte Aktualisierung: 03. Februar 2017
Quellen: Eugene B. Nash: Leitsymptome in der homöopathischen Therapie, Karl F. Haug Verlag, 2015, 3., unveränderte Auflage; Markus Wiesenauer: Maxi-Quickfinder Homöopathie, Gräfe und Unzer, 2015; Deutscher Zentralverein homöopathischer Ärzte (DZVhÄ)

Meistgeklickt zum Thema
Ignatia: Psychosomatische Probleme homöopathisch behandeln
Globuli für die Seele

Kummer, Heimweh, einfach schlechte Laune: Ein tiefes Seufzen wirkt da manchmal Wunder. Kommen aber Kopfschmerzen, Magen-Darm-Beschwerden oder Appetitlosigkeit dazu, kann Ignatia helfen mehr...

Nux vomica: Dosierung und Anwendung der Brechnuss
Hilft nicht nur gegen Übelkeit

Nux vomica, auch Brechnuss genannt, ist eines der wichtigsten homöopathischen Mittel. Sie wirkt nicht nur gegen Übelkeit in der Schwangerschaft, sondern auch bei Stress oder Verstopfung mehr...

Belladonna: Wann helfen die bekannten Globuli?
Bei Entzündungen, Fieber, Kopfschmerzen

Hochgiftig als Pflanze, in Form von Globuli aber ein echter Klassiker: die Tollkirsche, lateinisch Atropa belladonna. Sie hilft bei grippalem Fieber, Ohrenschmerzen und weiteren Erkältungssymptomen mehr...

Reden Sie mit!

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Fragen Sie unsere Experten!

Kostenlos. 24 Stunden täglich. Unsere Gesundheitsexperten beantworten Ihre Fragen.

mehr lesen...
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Expertenrat Homöopathie

Ute Hecht-Neuhaus ist Apothekerin und beantwortet Ihr Fragen zu Schüssler-Salzen

mehr...
Newsletter-Leser wissen mehr

Der kostenlose Gesundheits-Newsletter

Hier bestellen...

Zum Seitenanfang