Bei Verspannungen und Bewegungsschmerz

Gut verträgliche homöopathische Schmerzstiller bei Rückenschmerzen

85 Prozent aller Deutschen haben laut deutscher Rückenschmerzstudie mindestens einmal im Leben Rückenschmerzen. Meist sind muskuläre Verspannungen aufgrund von Fehlhaltung und Stress die Ursache. Neben gezielter Bewegung und Entspannungstechniken kann auch die Homöopathie schonende Unterstützung bieten.

Rückenschmerz
Sanfte Hilfe bei Rückenschmerzen: homöopathische Arzneimittel mit Nux vomica, Belladonna oder Bryonia.
© iStock.com/Tom Merton

Der Durchschnittsdeutsche verbringt rund sieben Stunden seiner wachen Zeit im Sitzen. Schreibtischarbeiter bringen es sogar auf durchschnittlich 9,6 Stunden am Tag. Der Mensch ist aber nicht zum Sitzen gemacht. Die zunehmende Unbeweglichkeit stört das harmonische Zusammenspiel der Körperteile untereinander und führt zu Funktionsstörungen zwischen den beteiligten Muskeln, Knochen, Sehnen und Bändern. So können Haltungsschäden mit teilweise äußerst schmerzhaften Verspannungen entstehen, die Rückenschmerzen verursachen.

Aktiv gegen Rückenschmerzen: Mehr Bewegung und ausgewogene Belastung

Um Rückenschmerzen durch Verspannungen aktiv vorzubeugen, ist es wichtig, sich insgesamt mehr zu bewegen und mögliche Fehbelastungen zu vermeiden. Dazu gehört häufiger mal die Treppe statt den Lift nehmen, kurze Wege zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurücklegen und in der Freizeit in die Turnschuhe schlüpfen, statt die Fernbedienung in die Hand nehmen. Bei Verspannungen durch Stress können auch Entspannungstechniken, wie Yoga, autogenes Training oder auch Muskelentspannung nach Jacobsen helfen. Außerdem sollte der Arbeitsplatz rückengerecht gestaltet sein und bestehendes Übergewicht reduziert werden.

Homöopathie: 15 häufige Beschwerden und welches Mittel hilft!

Bloß nicht schonen!

Akute Rückenschmerzen sollte man grundsätzlich immer vom Arzt abklären lassen. In den meisten Fällen steckt aber keine ernste körperliche Ursache dahinter, sondern es handelt sich um Verspannungen durch Fehl- und Überbelastungen, die in der Regel von selbst wieder verschwinden. Das geht am schnellsten, wenn Alltagsaktivitäten beibehalten werden und Schonhaltung vermieden wird. Um das bei akuten Schmerzen zu erleichtern, können vorübergehend schmerzlindernde Medikamente und Salben verabreicht werden. Darüber hinaus hält aber auch die Homöopathie gut verträgliche Arzneimittel bereit.

  • zur Übersicht

    Was sind Potenzen und Leitsymptome? Auf welchen Prinzipien homöopathische Mittel basieren und wie sie funktionieren

Homöopathie bei Rückenschmerzen und Verspannungen

Neben homöopathischen Einzelmitteln kommen zur Behandlung von Rückenschmerzen und Verpsannungen vor allem homöopathische Kombinationsarzneimittel, insbesondere in Form von Salben, zur Anwendung.

Folgende Wirkstoffe haben sich dabei besonders bewährt:

  • Arnica montana: Arnica kann bei Rückenschmerzen durch Überlastung der Muskulatur mit muskelkaterartigen Schmerzen im Rücken gute Dienste leisten.

  • Nux vomica: Das homöopathische Arzneimittel aus der Brechnuss wird eingesetzt, wenn die Rückenschmerzen durch Stress und einer ungesunden Lebensweise mit hauptsächlich sitzender Tätigkeit hervorgerufen werden. Muskelverhärtungen führen hier dazu, dass man sich kaum im Bett umdrehen kann.

  • Rhus toxicodendron: Bei ziehenden Rückenschmerzen inklusive Ausstrahlen in Arm oder Bein nach einem Bandscheibenvorfall oder durch eine ungeschickte Bewegung, kann das homöopathische Arzneimittel aus dem Giftsumach Linderung verschaffen.

  • Bryonia: Wenn die Rücken- und Nackenschmerzen stechend sind und die versteifte Muskulatur von Ärger, Stress oder Wetterwechsel herrührt, ist die homöopathische Arznei aus der weißen Zaunrübe das richtige Mittel.

  • Belladonna: Bei plötzlich einsetzenden Ischiasschmerzen, meist auf der rechten Seite, die nach längerem Sitzen schlimmer werden, kann Belladonna helfen.

  • Calcium carbonicum: Wenn bei schwach ausgeprägter Rückenmuskulatur durch Verheben oder ungewohnte körperliche Bewegung ein schmerzhafter Hexenschuss auftritt, kann sich die Gabe von Calcium carbonicum positiv auswirken

25 wichtige Mittel für die homöopathische Reiseapotheke
Meistgeklickt zum Thema
Gegen Hitzewallungen und Co.: Homöopathie in den Wechseljahren
Beschwerden schonend behandeln

Hitzewallungen, Stimmungsschwankungen oder Schlafstörungen: Typischen Wechseljahresbeschwerden kommt man mit diesen natürlichen Wirkstoffen bei mehr...

Homöopathie: 15 häufige Beschwerden und welche Arznei hilft!
Indikationen

Von Ausschlag und Erkältung bis Zahnschmerzen: Wir stellen häufige Beschwerdebilder und dazu passende Globuli vor mehr...

Mit Homöopathie gegen Durchfall, Reizdarm und Blähungen
Sanfte Therapie für Magen, Darm und Leber

Mit Homöpathika gegen Verdauungsprobleme: Urwaldbaum bei Durchfall, Brechnuss gegen Blähungen und Küchenschelle bei Sodbrennen mehr...

Haben Sie eine Frage?

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Expertenrat Homöopathie

Ute Hecht-Neuhaus ist Apothekerin und beantwortet Ihr Fragen zu Schüssler-Salzen

mehr...
Unsere Empfehlung
  • Gürtelrose (Herpes zoster): Ursache, Symptome und BehandlungGürtelrose

    Gürtelrose ist mehr als Herpes – oft bleiben danach chronische Schmerzen! mehr...

  • Drehen Sie das Glücksrad!Drehen Sie das Glücksrad!

    Vielleicht ist das Glück heute auf Ihrer Seite. Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen haben Sie die Chance auf hochwertige Preise. mehr...

Experten-Foren

Mit Medizinern und anderen Experten online diskutieren.

Forum wählen
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Newsletter-Leser wissen mehr über Gesundheit

Aktuelle Themen rund um Ihre Gesundheit kostenlos per Mail.

Abonnieren

Zum Seitenanfang