Kippe immer wieder um

Kategorie: Allgemeinmedizin » Hausarzt | Expertenfrage

07.12.2018 | 18:07 Uhr

Hallo,

in letzter Zeit sind mehrmals Ohnmachtsattacken aufgetreten vor denen ich Herzklopfen und Schwindel hatte. Bin dann rumgefallen und auf dem Boden wieder aufgewacht. Es geht leider immer alles so schnell, dass ich mich nicht hinsetzen kann. Einmal habe ich in der Klinik eine Infusion bekommen. Das ist jetzt schon mehrmals passiert und ich weiß nie wo es das nächste mal passiert. Ich habe vllt. noch den Vorteil, dass ich von Kleinkind auf schwer krank bin und Kliniken und vieles gewohnt bin. Ich glaube mein Hausarzt wäre nicht unglücklich, wenn ich mehr Angst hätte.
Ich sollte noch sagen, dass ich noch Blutdrucktabletten nehme, eine familiäre Hypercholesterinämie habe und erhöhte Blutzuckerwerte (Diabetes). Woran können diese Ohnmachtsattacken liegen? Können das Herzrhythmusstörungen sein ? Ich habe eine verkalkte Halsschlagader (Ultraschall) und Schlaganfälle kommen in der Verwandtschaft häufiger vor. Können die Attacken auch etwas mit den Gefäßen zu tun haben? Macht es etwas aus, wenn ich alle 2 Monate mal herumkippe also kann da bis auf die Verletzungen noch etwas passieren?
Ich komme in letzter Zeit schlechter die Treppe hoch als sonst. Woran kann das liegen? Da ich schweres Asthma habe, denke ich immer es kommt daher. Habe aber so komisches Beklemmungsgefühl, Atemprobleme und Druck auf der Brust, wenn ich die Treppe hochgehe. Das kenne ich vom Asthma in der Form gar nicht.
  

Viele Grüße

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Dr. Sabine Schulz
Beitrag melden
08.12.2018, 18:41 Uhr
Antwort von Dr. Sabine Schulz

Hallo!

Würde zunächst an Herzrhythmusstörungen als Ursache denken. Sie sollten unbedingt schnellstmöglich einem Kardiologen zur Abklärung vorgestellt werden, es sollte auch hinsichtlich einer eventuellen Durchblutungsstörungen der Herzkranzgefässe untersucht werden. Der erste Ansprechpartner kann auch der Hausarzt sein. Neben der Verletzungsgefahr durch Stürze kann es auch sein, dass Herzrhythmusstörungen oder eventuelle Durchblutungsstörungen der Herzkranzgefässe gefährlich werden,

Gruss

Dr Schulz

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Allgemeinmedizin