2 L am Tag trinken?

Kategorie: Allgemeinmedizin » Hausarzt | Expertenfrage

27.03.2001 | 01:03 Uhr

Es heißt doch man soll 2 Literam Tag trinken, nun habe ich aber gar nicht das Bedürfnis so viel zu trinken. Man spürt doch aber wenn man bspw. zu wenig geschlafen oder gegessen hat. Warum istdas bei der Flüssigkeitsaufnahme nicht so? Vielen Dank

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

6
Bisherige Antworten
Beitrag melden
27.03.2001, 05:03 Uhr
Antwort

Hallo Anonyme(r), jeder hat schon mal Durst gehabt! Es gibt also auch Sensoren, die das Gefühl des Flüssigkeitsmangels an das Gehirn melden. Leider sind die aber nicht besonders sensibel, so dass man selbst ein wenig darauf achten sollte, nicht trocken zu laufen. Natürlich ist die Trinkmenge auch von anderen Faktoren abhängig (körperliche Aktivität, Infekte - vor allem bei Fieber, usw.). Mit zwei Litern sind Sie eher im unteren Bereich! Gruß C.G.

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Allgemeinmedizin