Tagsüber Frieren, nachts schwitzen

Kategorie: Frauenheilkunde » Forum Wechseljahre

08.03.2018 | 12:16 Uhr

Ich weiß, das ist nicht so schlimm wie manch anderes Symptom, aber langsam geht es mir auch auf die Nerven. Mir ist es tagsüber immer wieder kalt. Habe den Eindruck, mein Körper hat auf Sparflamme geschaltet. Im Raum ist es 22°C und ich habe kalte Hände und Füße. Auch beim Walken wird mir nicht mehr so richtig warm ...

Nachts oder in der zweiten Nachthälfte bin ich dann häufig geschwitzt: Oberteil wechseln und die Bettdecke ist auch ganz klamm.

Sind das WJ oder ist das meine Schilddrüse? Ich schrieb ja, dass meine SD laut letztem Befund halb so groß ist wie normal ...

Ich habe jetzt Termine für die SD und endokrinologische Gyn. für Ende März und hoffe, dass ich bis dahin noch nicht erfroren bin. Oder sollte ich lieber doch schon vorher mal zum HA wegen der Friererei?

Viele Grüße auch an alle Grippe-Geplagten,

Sushi

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Beitrag melden
08.03.2018, 12:32 Uhr
Antwort

Hallo Sushi,

ich weiß nicht wie sicher diese Methode ist. Ich habe darüber schon öfter jetzt gelesen. Vielleicht nur mal so als Anhalstspunkt für dich, es schadet ja nicht.

Finde ich super, das du jetzt einen Termin hast, ist ja nicht mehr so lange. Bei uns in Hamburg würde man 3-4 Monate warten müssen.

https://www.jutta-bruhn.de/schilddruesenunterfunktion-testen-morgentemperatur/

LG Ringelblume

Beitrag melden
08.03.2018, 12:36 Uhr
Kommentar

P.S. Was dort ansonsten noch geschrieben wird, halte ich für nicht so klasse. Ich fand die Anleitung zur Messung nur gut beschrieben.

Beitrag melden
08.03.2018, 12:51 Uhr
Antwort

Liebe Sushi,

genauso geht es mir auch zur Zeit. Am Tag könnte ich in den Ofen krabbeln und nachts decke ich mich x-Mal auf, weil ich schwitze. Kaum aus dem Bett und geduscht, habe ich schon kalte Füße. Erst abends, wenn ich es mir auf dem Sofa gemütlich mache, sind plötzlich die Füße warm.

Allerdings habe ich das auch erst seit ein paar Wochen, ich stehe furchtbar unter Anspannung, habe beruflich Stress und mein Mann hatte ziemliche gesundheitliche Probleme. Mir geht es allgemein unterirdisch in letzter Zeit, hatte Herzprobleme( Herzrasen, Stolpern), was ich aber auch teils auf den Stress und teils auf die WJ geschoben habe.

Meine Schilddrüsenwerte kenne ich nicht, hat bisher kein Arzt als nötig befunden zu prüfen. Womöglich habe ich da auch eine Baustelle, ach man, es ist alles ein Kampf.

LG Birgit

Beitrag melden
08.03.2018, 12:53 Uhr
Kommentar

Ach ja, Fieber gemessen habe ich auch schon dazwischen, weil ich dachte ich friere wegen Fieber. War aber immer Normaltemperatur.

Beitrag melden
08.03.2018, 13:29 Uhr
Antwort

Danke für den Tip, Ringelblume. Ich wache nur häufiger mal unregelmäßig auf, mal um drei oder vier oder fünf, das beeinträchtigt vielleicht die Werte. Aber probieren kostet ja nichts ...

Und Birgit: ja, genauso wie bei mir, wir haben nur leider keinen Ofen ... durch meine dauernden merkwürdigen Symptome habe ich auch Stress, ansonsten glücklicherweise nicht. Ich mache mir auch Sorgen, daß alles schlimmer wird und dass ich was Schlimmes habe ...

:,(

Beitrag melden
08.03.2018, 14:09 Uhr
Kommentar

Liebe Sushi,

finde ich auch gut, daß du so bald einen Termin hast. Schreib dir vorher alles auf evtl., was du sagen möchtest, deine Symptome usw. und nimm die Vorbefunde mit. Ich weiß, dass Patienten manchmal vorm Doc plötzlich einen "leeren" Kopf haben. Und löchere die Ärzt ordentlich, damit sie dir viel erklären. Und bewahr die Ruhe bis dahin. Denk einfach so - Meine Stoffwechsellage ist aus dem Ruder... :-)Ich hoffe sehr, dass dir geholfen wird.

Die Methode, die Ringelblume vorgeschlagen hat, ist für den Hausgebrauch gut. Früher machten das die Ärzte öfter so.

Viel Erfolg und liebe Grüße

Anna

Beitrag melden
08.03.2018, 14:56 Uhr
Kommentar

Danke Anna, meinst du dann auch, ich kann noch so lange warten, ohne dass ich Schaden nehme?

Meine Tochter kam gerade mit einem Problem und ich könnte gerade nur noch heulen. Früher war ich in so Situationen die Ruhe in Person. Mir macht das alles nur noch ANGST! !!

Beitrag melden
08.03.2018, 15:15 Uhr
Kommentar

Liebe Sushi,

das weiß ich leider nicht.

Eine Möglichkeit wäre noch, dich in die Notaufnahme zu begeben und dort richtig "rumzujammern", dass du Hashi hast, dich in stark Unterfunktion fühlst usw. und dass du zwar einen Termin hast, aber es dir inzwischen so schlecht geht, dass du es nicht mehr aushälst. Dir geht es ja wirklich schlecht und die müssen dich dann untersuchen. Und auch hier alle Unterlagen mitnehmen.

Es tut mir so leid, Sushi, am liebsten würde ich dich hierher einfliegen.

LG Anna

 

Beitrag melden
08.03.2018, 15:35 Uhr
Kommentar

Das mit der Notaufnahme traue ich mich nicht. Und ob ich Hashimoto habe, weiß ich ja gar nicht.

Den Internisten, der mir gesagt hat, ich solle zum Psychiater, mag ich auch nicht anrufen  ....

Beitrag melden
08.03.2018, 15:41 Uhr
Kommentar

T´schuldigung ich meinte Verdacht auf Hashi, das würden die dann an Hand deiner Unterlagen schon sehen.

Zu dem komischen Arzt würde ich auch nicht gehen.

Ja, da ist guter Rat teuer.

LG Anna

Beitrag melden
08.03.2018, 16:13 Uhr
Kommentar

Vielleicht rufst du mal beim SD Arzt an und sagst, dass es dir so schlecht geht und ob du eher kommen kannst. Manchmal gibt es auch eine Notsprechstunde.

LG Anna

Beitrag melden
08.03.2018, 16:49 Uhr
Kommentar

Danke, dass du dich so bemühst um mich!! Vielleicht liegt es ja nicht an meiner SD und dann mache ich mich wieder total lächerlich ... vielleicht sind es ja nur die Nerven!

Mein Mann sagt, ich solle eine lange Unterhose anziehen!

Ich glaube, ich stelle mich nur an, heute morgen und gestern Abend ging es ja auch noch. ...

Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat