Progesteron Anfangs-zickereien?

Kategorie: Frauenheilkunde » Forum Wechseljahre

08.08.2018 | 13:10 Uhr

Liebe community, ich hab eine kurze Frage: aufgrund einer wohl offensichtlich recht starken östrogenDominanz (1:9) Habe ich letzte Woche mit einer Progesterontherapie begonnen. Panik Schwindel Unruhe depr sieb Verstimmung hatte ich ja vorher auch schon, daher ist es jetzt momentan wahnsinnig schwer zu sagen, was woher kommt. Nun merke ich aber, dass ich noch ein wenig unruhiger geworden bin ... oder bilde ich mir das ein?? Verflixt ... und so leicht benommen dauernd ... oder bilde ich mir das auch ein?? 

Wie ist es euch zu Beginn der Therpie gegangen? Bitte auch hier keine Horrorgeschichten, die tun mir grad nicht so gut :-)

danke! liebe Grüße! 

Susanne 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Bisherige Antworten
Beitrag melden
08.08.2018, 16:13 Uhr
Antwort

Liebe Susanne, ich kann dir nur berichten was ich erlebe, zB erlebte ich eine gewisse Übersteigerung, als ich probeweise Gynokadin benutzt habe. Da fühlte ich mich bereits nach einer halben Stunde seltsam, mir wurde schwindelig und hatte überall kribbeln, Herzdruck und Angst. Theoretisch hätte das Östrogen garnicht so schnell wirken können, denke, es war meine übersteigerte Wahrnehmung, bzw Hineingesteigere in die Angst vor dem Medi. Da ich es dann sowieso nicht mehr nehmen wollte, habe ich es abgesetzt.

Mit dem Progesteron Utrogest, welches ich abends vaginal nehme, habe ich keine solche Symptome gehabt, aber ich war von dem Medi auch überzeugt und das Hineinsteigern blieb aus.

Ich weiss nicht ob dir das bisschen weiterhelfen kann, unsere Psyche macht so viel mit uns, manchmal hilft es, sich zu sagen, dass wir diese Gedanken der Angst erzeugen..  so betet es mir zumindest meine Psychologin vor - ich muss sagen, es hilft, wenn auch nicht immer, aber immer öfter.

Als Rat kann ich dir nur sagen, wirf die Flinte nicht gleich ins Korn, versuchs noch ne Weile, aus Erfahrung weiss ich, dass Progesteron gut tut.

Gute Besserung!:ROSE:

LG Honigbienchen

 

 

 

Beitrag melden
08.08.2018, 16:40 Uhr
Kommentar

Oh Danke, das hilft mir schon ein bisschen weiter .... heute zerreißt es mich nämlich fast vor innerer Unruhe und ich Versuch es i,Meer auf eine vernunftsebene zu bringen, was mir selber aber sehr schwer fällt. Du hast mich wieder bisschen * auf Linie gebracht* Danke dafür! 

Alles liebe,

susanne 

Beitrag melden
08.08.2018, 17:14 Uhr
Kommentar

Es freut mich wenn ich dir helfen konnte..

Wie lange nimmst du nun das Utrogest? Nimmst du 100mg, oral oder vaginal?

LG,

Honigbienchen

Beitrag melden
08.08.2018, 17:21 Uhr
Kommentar

Ich nehm seit letzten Freitag die Creme 2% Progesteron und 0,02 estriol und seit Sonntag da. 1/2 Kapsel Utrogestan vaginal ... hab mich anfangs noch nicht über die ganze getraut ... werd dermaßen müde drauf. Tagsüber bis zu 5 Hübe Creme 

Lg! 

Beitrag melden
08.08.2018, 17:26 Uhr
Antwort

Wobei ich jettzt grad nach dem letzten Hub ein dermaßen komisches Gefühl bekommen, Tinnitus  ist lauter geworden und komisches Gefühl im Kopf :SORRY:

Beitrag melden
08.08.2018, 17:45 Uhr
Antwort

Liebe Susanne, ich würde an deiner Stelle die Prog Creme weglassen und nur die  Kapsel vaginal zur Nacht nehmen. Zusätzlich auch noch die Creme erscheint mir zuviel.

Was sagt denn dein FA dazu?

LG Honigbienchen

Beitrag melden
08.08.2018, 17:48 Uhr
Kommentar

Er sagt eben schmieren schmieren schmieren, wenn nötig stündlich, weil ich eben so wenig prog hab ... 

Beitrag melden
08.08.2018, 17:53 Uhr
Antwort

Und er ich bin aber eh noch nichtbei den 5 hüben ...  nehme erst ca. 3 ... 

Beitrag melden
08.08.2018, 17:54 Uhr
Antwort

=-O viel ist nicht immer gut, schon garnicht zu schnell..  kein Wunder dass dir da komisch wird.

Ich habe 200mg genommen weil sich meine Gebärmutterschleimhaut aufgebaut hatte, das hat es dann zum Abbluten gebracht.. danach bin ich zu 100mg zurückgekehrt.

Ich würde dir raten, versuchs erstmal mit einer 100mg Kapsel rektal, da kommt genug an und wird dir helfen..  dann kannst ja ggf noch steigern wenn nötig, nicht dass du Schmierblutungen bekommst von zuviel..

LG

Honigbienchen

 

Beitrag melden
08.08.2018, 17:56 Uhr
Kommentar

* nicht rektal sondern vaginal

Beitrag melden
08.08.2018, 17:59 Uhr
Kommentar

Danke dir, Bienchen, ich kann immerhin wenigstens keine Blutungen mehr bekommen, weil ich 2011 eine Hysterektomie hatte :-) 

Ich werd mit ihm morgen sprechen, er ist ein sehr guter Arzt und ich hoffe, er schiebt es nicht auf meine hysterische ader ;-)

lg! Susanne

Beitrag melden
08.08.2018, 18:28 Uhr
Kommentar

:THUMBS UP: das mit der Hysterektomie muss ich überlesen haben, sry ..^^

Beitrag melden
08.08.2018, 20:18 Uhr
Kommentar

:-P

Beitrag melden
08.08.2018, 18:39 Uhr
Kommentar

Liebe Susa,

tut mir leid, aber dass das ein guter Arzt sein soll, kann ich ganz und gar nicht glauben.

LG Anna

Beitrag melden
08.08.2018, 19:29 Uhr
Kommentar

Warum Anna? Lg!

Beitrag melden
08.08.2018, 20:12 Uhr
Kommentar

Wie unser Honigbienchen schon schrieb:

Viel hilft nicht viel. Er hätte dir diese Creme nicht andrehen dürfen, wenn er dir auch noch extra Prog. verschreibt. Ab gesehen davon muss Prog nicht unbedingt bei fehlender GM gegeben werden. Der Ö-Wert wird sowieso bald sehr gesunken sein. Wenn es gut tut, kann man das natürlich machen, aber nicht gleich eimerweise.

Ansonsten lies einfach mal meine Beiträge, die ich dir zu deinem Befinden geschrieben habe. Natürlich nur wenn du magst.

LG Anna

 

Beitrag melden
09.08.2018, 19:03 Uhr
Kommentar

Hallo Anna ... ich hatte die Hysterektomie ja schon 2011 ... und danach noch bis jetzt östrogen .. wer weiß, wie lange das noch gehtA? Daher das Progesteron .... weil das ist eindeurig zu wenig ... aber alles in allem vermisst mich das ... mein Internist, der mich schon lange behandelt, hat heute übrigens gesagt: bloß die Finger weg von meiner Schilddrüse, also is jetzt absolut klar, dass ich das Medikament nicht nehmen werde ... 

danke für deine warnenden Beiträge, Susanne 

Beitrag melden
09.08.2018, 19:04 Uhr
Kommentar

Soll heißen, verwirrt mich, nicht vermisst mich .... finde meine Brille nicht und Tastatur macht was sie will :-(

Beitrag melden
08.08.2018, 22:22 Uhr
Antwort

LIebe Susa,

viel hilft nicht viel. Man beginnt immer mit wenig. Eine halbe vaginal ist ok, wenn du es denn genau abmessen kannst. 5 Hübe Creme sind zu viel. Ich nehme abends eine Kapsel oral und morgens ein bißchen Creme. Versuch dich erstmal an die halbe vaginal zu gewöhnen, erhöhen kann man immer. Das probiert man ein paar Wochen aus und wenn es nicht ausreichend hilft muss man weitersehen.Ich habe ein halbes Jahr gebraucht, bis ich meine Dosis hatte. 

LG Ringelblume

Beitrag melden
08.08.2018, 22:28 Uhr
Kommentar

Liebe Ringelblume, danke! Und ich hab schon gedacht, ich bin das volle weichei, weil ich es nicht schaffe, so schnell auf die hohe Dosis zu kommen .... ;-) 

eine gute Nacht wünsche ich dir! Susanne 

Beitrag melden
09.08.2018, 18:52 Uhr
Antwort

Heute Nacht habe ich eine halbe Kapsel Utrogestan genommen, aber diesmal war’s mit dem schlafen auch nicht so toll, schlimme Attacke um 3:00 Uhr. War heute bei meinem Internisten, er hat mir einen Beta Blocker empfohlen empfohlen, gegen diese wahnsinnige Unruhe. Ich hoffe sehr, dass mir das ein bisschen von diesen Adrenalin Gefühlen nimmt. Heut hab ich nur einen Halben Hub von der Crem genommen,war danach wie bewusstlos. Hab ziemlich tief geschlafen bin extrem verstört aufgewacht. Hab das Gefühl den ganzen Tag als hätte ich einen extremen Kater.  Voll schwummeriger kopf ... Kennt ihr diese Befindlichkeiten auch vom Anfang, oder ist es einfach der ganz normale Wahnsinn, weil ich nimm das ja nicht aus, sondern weil ich es offensuchtlich brauche ... und wann Wirkt das Progesteron dann beruhigen? Ja ich wünsche euch einen wunderschönen Abend, Susanne

 

Beitrag melden
09.08.2018, 19:50 Uhr
Antwort

Hallo Susane,

mach nicht den Fehler und nimm zuviel durcheinander. Versuchs doch einfach mit 100mg Utrogest vaginal abends vor dem Zubettgehen.

Und das mach mal ein paar Tage hindurch.

Eigentlich wirken die 100mg recht zügig, noch am gleichen Abend dürftest du müde in den Schlaf sinken und morgens ausgeruht aufwachen.

Betablocker sind ja keine Beruhigungsmittel, die setzen die Pulsfrequenz herab und haben auch Nebenwirkungen.

Mach erstmal nur eins..wenn es nicht besser wird, geh zum Frauenarzt...

Liebe Grüße

Honigbienchen

Beitrag melden
09.08.2018, 20:18 Uhr
Antwort

LIebe Susa, ich stimme Honigbienchen zu, mach jetzt nicht zu viel auf einmal. PG wirkt richtig erst nach 3-4 Monaten, also alles was jetzt passiert hat noch keine Aussagekraft. Diese Benommenheit gibt sich bei vielen Frauen nach einer Zeit wieder, wenn nicht kann man immer noch oral probieren. Ich vertrage zum Beispübel vaginal nicht sondern nur oral. Gib deinem Körper jetzt Zeit sich an die Hormonzufuhr zu gewöhnen. Das was er jahrelang selbst produziert hat, wird jetzt auf einmal von außen zugeführt. Das muss der Körper auch erstmal einegeordnet bekommen. 

LG Ringelblume

Beitrag melden
09.08.2018, 20:29 Uhr
Kommentar

Liebe Ringelblume,

bei mir wirkte das Utrogest schon recht flott, meine Schlafstörungen waren rasch fort und auch die Dosis war ok.

Aber man sollte mit einer Dosis beginnen und ich fürchte, Susanne weiss nicht recht wie sich entscheiden soll. In so einem Fall wäre die Aussage eines Arztes hilfreich.

Es gibt doch den Expertenrat hier auf Lifeline, den Dr, Bonet?

LG

Honigbienchen

P.S.:  Hui, hier braut sich grad ein Unwetter zusammen, es doner

Beitrag melden
09.08.2018, 20:51 Uhr
Kommentar

Hallo Honigbienchen,

das Problem ist das jede Frau anders reagiert, manche sehr schnell und manche auch sehr langsam. Bei den Langsamen besteht die Gefahr, das sie evtl. vorzeitig abbrechen, deshalb empfehle Ich immer Geduld zu haben.

Natürlich kann man Prof. Bohnet im Expertenrat fragen, mache ich auch gerne, allerdings sollte man seine Eigenheiten kennen. Er hält nichts von Kapseln teilen, aufstechen oder auf die Haut schmieren etc. und auch nichts von einer Creme. Da ist er sehr klassisch.

LG Ringelblume

Beitrag melden
09.08.2018, 20:54 Uhr
Kommentar

P.S. bei uns kam auch gerade mächtig etwas runter, aber nur wenig Abkühlung

:,(

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat