Geht das ganze jetzt von vorne wieder los

Kategorie: Frauenheilkunde » Forum Wechseljahre

08.03.2018 | 09:54 Uhr

Hallo Mädels,

ich brauche heute auch mal wieder euren Rat und Trost.

Meine Frage an euch ist,ob eine Grippe solche Ausmaße annehmen kann und einem zum Start der WJ katabultieren kann.Ich hatte in der vorigen Woche mit Fieber über 39 Grad,Husten und einer Übelkeit mit Apetitlosigkeit zu kämpfen,dazu gesellte sich zum Glück auch noch meine Mens dazu,hatte jetzt ein viertel Jahr Pause.

In der Zeit haben sich bei mir wieder Angstzustände und Depressionen breit gemacht,ich habe so eine starke Unruhe in mir ,das ist so schlimm das ich mich kaum raus getraue auch so eine Art Benommenheit vorallem im Freien ist es schlimm.Ich möchte am Montag wieder auf Arbeit habe aber jetzt schon Angst davor es nicht zu schaffen.

Die Symtome die ich jetzt habe sind die gleichen wie zu Beginn der WJ und da hat das ganze über ein halbes Jahr gedauert bis es sich einigermaßen normalisiert hatte.

Ich weiß das hier einige Mädels auch mit Grippe zutun hatten,hat das euch auch so aus der Bahn geworfen?

LG Biene 63

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Beitrag melden
08.03.2018, 10:08 Uhr
Antwort

Hallo Biene,

ich bin eine von den Grippe geplagten. Ich habe morgen noch einen Termin bei der Ärztin weil ich noch zu platt bin um am Montag zu arbeiten. Gönne dir die Zeit bis du wieder ganz fit bist dann verschwinden deine Ängste ! Wenn du dich unter Druck setzt nicht! 

LG und weiter gute Besserung Midi 

Beitrag melden
08.03.2018, 10:17 Uhr
Antwort

Liebe Biene! Eine Grippe ist eine enorme Belastung des Körpers. Belastung und WJ passen nicht gut zusammen das können wir hier im Forum alle bestätigen. Also ich glaube, dass du nicht zurück an den Start musst, auch wenn es sich so anfühlt, sondern du einfach noch mehr Zeit für deine Erholung brauchst. Dann kannst du wieder Kraft schöpfen und dann werden die anderen Beschwerden auch wieder besser. Gib dir Zeit. Vielleicht ist das Arbeiten am Montag doch noch etwas zu früh?  Wünsche dir gute Besserung. Nicht den Mut verlieren ok? LG Sonnenblume

Beitrag melden
08.03.2018, 10:29 Uhr
Antwort

Liebe Biene,

ich hatte auch die Influenza B und habe immer noch unter den Folgen zu leiden. Meine ganze Familie hatten die Influenza und alle leiden noch unter den Folgen, haben noch nicht die volle Kraft zurück. Das kann richtig lange dauern. So, wie sich das für mich anhört, solltest Du nochmal zum Arzt gehen und Dir nochmal einen Krankenschein holen. Bei mir war es auch so, dass ich eigentlich wieder arbeiten gehen wollte, aber Sonntags mir dann klar wurde, geht noch gar nicht, bin noch viel zu geschwächt, und bekam dann nochmal eine Woche Krankenschein dran gehängt. Und als ich dann wieder ging, die 1.Arbeitswoche war sehr quälend, total müde, erschöpft,im Endeffekt wäre ich besser noch eine Woche daheim geblieben. Selbst jetzt 4 Wochen danach ist noch längst nicht alles wieder wie vor der Influenza. Muss dazu sagen, dass ich (leider) eh zur Erschöpfung neige und das was vorher gerade wieder besser war, ist jetzt wieder schlechter, haben die blöden Viren wieder alles zu Nichte gemacht. Auch mein Mann meinte dieser Tage, er habe noch nicht wieder seine volle Kraft zurück. Er trainiert und merkt es am Training, dass es noch nicht wieder so ist, wie vor der Influenza. Auch meine Kleine ist noch nicht wieder auf der Höhe, hustet jetzt die 6.Woche so trocken (immer noch), hat immer wieder mal leicht erhöhte Temperatur und ist schnell platt. Also eindeutig, ja solche Viren können alles mögliche auslösen und man kann noch länger davon betroffen sein. Zudem gab es ja jetzt Forschungen an Mäusen, dass bestimmte Viren auf's Gehirn Folgen haben können, wohl auch beim Menschen. Kannst ja mal nachlesen, wenn Du magst, im Folgenden 2 Links:  https://www.ndr.de/ratgeber/verbraucher/Schaedigen-Grippe-Viren-das-Gehirn,grippe258.html

https://www.gesundheitsstadt-berlin.de/grippe-hinterlaesst-langzeitfolgen-im-gehirn-12129/

Alles Gute und weiterhin auch von mir gute Besserung!

Niesel

Beitrag melden
08.03.2018, 10:32 Uhr
Antwort

Ach ja und noch ein Nachtrag: Depressionen kann so ein Virus auch auslösen. Bei mir war das auch so der Fall, ich fühlte mich nach der Influenza nicht nur körperlich, auch seelisch erschöpft, fühlte mich regelrecht verzweifelt, hoffnungslos... Meine Hausärztin ist auch Homöopathin, gab mir Globuli (in meinem Fall Ignatia C200) und die schlugen bei mir sofort an, klingt unglaublich, aber am selben Tag noch spürte ich seelische Kraft zurück kommen, die verzweifelten Gefühle lösten sich auf und seit dem Tag danach geht es mir psychisch wieder um Welten besser.

Beitrag melden
08.03.2018, 10:33 Uhr
Antwort

Liebe Biene,

wir hatten auch in der Familie erst ganz lange den Erkältungsvirus und dann noch den anderen... und selbst mein Mann, der wirklcih robust ist, leidet immer noch unter Schlappheit.

Eine Grippe knockt einen schon aus und das dauert. Ich würde mich auch noch weiter krankschreiben lassen, um es wirklich auszukurieren und erst wieder arbeiten gehen, wenn du dich stabiler fühlst. Das lange Liegen macht den Körper auch schlapp, man fühlt sich automatisch depressiver und ängstlicher.

GLG und möge es dir bald besser gehen

Jorinde

Beitrag melden
08.03.2018, 11:07 Uhr
Antwort

Liebe Mädels,

danke für eure tröstenden Worte die haben mir echt Mut gemacht.Ich hatte das auch schon im Internet gelesen das eine Grippe bzw selbst eine Erkältung Depresionen auslösen kann ,das würde mit der Entzündung im Körper zusammen hängen.

Man will das ganze nur nicht immer glauben,vorallem wenn es wie über Nacht kommt.Vorigen Montag war noch alles ok und am Dienstag hab ich mit 39,5 Fieber rum gelegen,keine Halsschmerzen oder ähnliches die sowas ankündigen.

Aber ihr habt recht ich werde morgen nochmal eine Verlängerung mir holen,da ist erstmal der Druck mit der Arbeit weg,den das ich noch schlapp bin merke ich wenn ich meinen Hundi bis in die 4 Etage trage.

Es ist eben in dieser Zeit der Fehler das unser Kopfkino stets auf Hochtouren läuft wenn mal was außer Lot gerät.und uns da schon manchmal die merkwürdigsten Gedanken durch den Kopf jagen.

LG Biene 63

Beitrag melden
08.03.2018, 11:58 Uhr
Antwort

Ich bin auch eine von den Grippe geplagten ,ich hatte berichtet das sich komplett mein Geruchs und Geschmackssinn verändert hat..Kommt langsam wieder obwohl ich mich immer noch überwinden muss zu essen.habe auch kein Hunger irgendwie

Die lieben Frauen hier haben mir meine Angst nehmen können..und das kuriose an allem war das ich auch meine Mense bekommen habe und das nach 8 Monaten Pause..Vielleicht hat die Grippe die Mense ausgelöst oder sie war im Anmarsch und mein Körper war dadurch zu belastet und konnte sich gegen die Grippe nicht noch zusätzlich wehren. keine Ahnung

Ich hatte auch sehr hohes Fieber und dachte  das wars, das überlebste nicht. schlappt bin ich immer noch, so drei Wochen hat es bis jetzt gedauert.. essen geht noch nicht aber ich habe trotzdem das Gefühl das ich über den Berg bin..Habe mir sogar einen Film von Anfang bis Ende angesehen und hatte Spaß dran..das war bis jetzt nicht der Fall gewesen, endweder schlief ich sonst sofort ein oder mir ging jedes Geräusch und die Helligkeit auf die Nerven.

Was mir jetzt Sorgen macht ist, weil ich die Mense hatte und ich Panik schieb das alles wieder schlimmer wird. Hatte mich so schön im Griff ,auch mit den Hitzewellen, meiner Angsstörung und den Schmerzen..war nicht komplett Beschwerde frei, nein aber nach Jahren extremen schwitzen und Wallen worde es immer weniger und das ohne Medis..Jetzt habe ich Panik... noch so ein Sommer mit so extremen Wallungen stehe ich nicht durch..Ich will raus und Spaß haben diesen Sommer..*seufz*

Allen Grippe und Wechseljahr Geplagten gute Besserung und wenig Beschwerden..

Lg die YUI

 

 

 

 

Beitrag melden
08.03.2018, 17:35 Uhr
Antwort

ICH HABE AUCH 2 WOCHEN MIT GRIPPE GELEGEN UND JETZT SEIT 1 WOCHE MIT MAGEN PROBLEME KEIN HUNGER UND EIN KOMISCHEN GESCHMACK IM MUND.MIR GING ES BIS JANUAR RICHTIG GUT UND NUN IST ALLES WIEDERE DA BIN SCHON AM VERZWEIFELN WEIL MEIN KÖRPER SCHLAPP IST UND DIE DEPRI WIEDER DA IST. HÄLT ALLES BIS MITTAGS AN DANACH GEHT ES MIR BESSER .GEHT JA SCHEINBAR VIELEN HIER SO .UND ICH .ICH WÜNSCHE EUCH ALLEN VIEL KRAFT UND GUTE BESSERUNG

Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat