OP in Tschechien

Kategorie: Schönheitsoperationen » Forum Schönheitsoperationen

27.02.2015 | 10:33 Uhr

Hallo an alle!

Ich suche Frauen, die Brustvergrößerung in Tschechien  vornehmen ließen. Ich habe mich entschieden, eine OP machen zu lassen, aber ich suche vorher Leute mit Erfahrungen.

Ich habe mit der Agentur Mydreambody gesprochen, die Dame da war sehr nett und hat mir überzeigt, dass eine OP in Tschechien sehr günstig ist und die Ärzte sind auch gut.

Hat jemand Erfahrung mit Brustvergrößerung in Tschechien?

Ich bin ganz glücklich, wenn jemand ihre Erfahrungen teilen kann!

Lg

Dolly

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Beitrag melden
13.03.2015, 05:41 Uhr
Antwort

Hallo,

meine Frau war in Karsbad, und war rundherum zufrieden!

Beitrag melden
23.03.2015, 13:21 Uhr
Kommentar

Hallo sammby,

vielen Dank für deine Antwort! Das ist gut zu hören!In welcher Klinik hat sie sich operieren lassen?

Grüße
Dolly

Beitrag melden
27.05.2015, 19:35 Uhr
Antwort

Ich war im Dezember in Karlsbad:) waren sie schon bei der op ?

Beitrag melden
11.06.2015, 14:59 Uhr
Antwort

Hallo Caroli,

Ja, ich habe die Op im April machen lassen. Ich war in der Gisant Klinik in Karlsbad. Jetzt geht mir schon gut, und die Schmerzen nach der Op waren auch nicht so schlimm wie ich mir vorgestellt habe. Ich bin total zufrieden.

Grüße
Dolly

Beitrag melden
26.04.2016, 14:59 Uhr
Antwort

Hallo Dolly, hallo liebes Forum

 

ich war ebenfalls in Tschechien und habe mir dort vor kurzem eine Brustvergrößerung machen lassen. Ich habe mal aufgeschrieben, wie der Ablauf bei einer OP in Tschechien so ist und vielleicht kann es dir oder anderen ja weiter helfen. Ich würde mich freuen :)

 

Begleitet hat mich meine Mama und wir sind um 4 Uhr morgens los auf die Fahrt nach Prag. Nach 3 Stunden sind wir angekommen und sind gleich mal in die Klinik gefahren um uns anzumelden. Da mein BG erst um 11 Uhr geplant war sind wir gleich danach noch in die Pension wo sich meine Mama häuslich eingerichtet hat.

Dann haben wir in der Stadt noch eine Kleinigkeit gegessen bevor wir wieder in die Klinik sind.

Wir mussten noch ein wenig warten, bevor wir zu Dr. Bohac gerufen wurden. Er hat alles gut erklärt, auf alle Fragen geantwortet und hat mir dann noch vorher nachher Bilder gezeigt. Anschließend hat er mich untersucht und meinte, dass er das Implantat bei mir ÜBM einsetzen möchte, da ich einen festen Brustmuskel habe. Dann zeigte er mir noch die Implantate, ich hab mich für Polytech entschieden und dann verabschiedeten wir uns bis zum nächsten Tag zur OP.

Wir haben den restlichen Tag noch mit bummeln und shoppen verbracht, Prag ist eine echt tolle Stadt und ich werde sie mir mit Sicherheit bei Gelegenheit noch genauer ansehen

Am nächsten Tag war ich pünklich um halb acht in der Klinik und eine Schwester hat mich auf mein Zimmer begleitet. Dort gab sie mir gleich meine OP Anziehsachen und ich wurde schön langsam ganz schön nervös. Dann kam noch der Narkosearzt und hat mich untersucht, mir Fragen gestellt...das übliche halt vor einer OP.

Meine Mama war die ganze Zeit über dabei und sie war noch nervöser als ich :) Eine Stunde ungefähr mussten wir noch warten, bevor mich die Schwester in den OP Saal brachte. Dort musste ich mich auf den OP Tisch legen, bekam die Narkose und merkte noch, wie meine Augenlider immer schwerer wurden und schon war ich im Schlummerland.

Dann wurde ich auf meinem Zimmer wieder wach und als ich die Augen öffnete, sah ich als erstes meine Mama die schon sehnsüchtig darauf wartete, dass ich wieder wach wurde.

Schmerzen habe ich ein wenig gespürt, es war ber dank der Schmerzmittel bei weitem nicht so schlimm wie ich es mir vorgestellt habe. Die Narkose habe ich auch gut vertragen, mir war kein einziges Mal schlecht und mein Kreislauf war auch ok.

Dr. Bohac kam am nächsten Morgen zu mir und sagte, dass er die Implantate doch entschieden hatte, UBM zu machen, weil es schöner aussah und meinte, dass ich schöne Brüste bekommen habe.  Dann gabs Frühstück, ich hatte schon einen Mordshunger und hab alles aufgegessen. Die Nacht blieb ich noch in der Klinik und am Tag darauf durfte ich meine neuen Brüste das erste Mal sehen. Mann dachte ich, sind die groß geworden und so prall :) Aber sie waren auch noch geschwollen von der OP und werden wieder weicher hat der Doc gesagt. Dann hat er mir noch die Drainagen gezogen, tat überhaupt nicht weh und war ruckzuck erledigt.

Ich bekam dann noch dein Impli Pass, Tabletten und meine Unterlagen und dann ging es schon ab nach HAuse.

Die Autofahrt habe ich super überstanden und überhaupt ist alles super gut gelaufen.

Ich bin mit meinem Ergebnis jetzt schon absolut zufrieden, auch wenn ich noch auf das Endergebnis warten muss. Jetzt muss alles noch gut verheilen und dann gehöre ich hoffentlich auch zu den glücklichen mit schönen Brüsten.

So, das wars von mir vorerst, ich melde mich wieder wie es bei mir weiter geht :)

Beitrag melden
14.07.2016, 11:34 Uhr
Kommentar

Nun wollte ich auch mal ein Update geben drei Monate nach der OP .

 

Es ist alles bestens, ich fühle mich ganz anders, ein völlig neues Lebensgefühl . Gestern hatte ich meinen Kontrolltermin und die Ärztin, die die Nachsorge übernimmt, war sehr zufrieden, alles prima und toll. Die Narben müssen noch verblassen, aber sie meinte, das ist von der Zeit her okay wie es aussieht.

Mit meiner Mama war ich auch schon bummeln und es war großartig. . Ich habe es gewagt und mir zwei tiefer ausgeschnittene Shirts gekauft. Ich bin mir zwar noch etwas unsicher, ob ich die auch trage, weil es sooo ungewohnt ist, aber mir wurde von mehreren Seiten gesagt, dass ich das auf jeden Fall tragen kann

 

Dann habe ich mir noch einen wunderschönen, wenn auch etwas teueren BH von Passionata gekauft.. Ich trage jetzt den BH übrigens in 80 D :).

Ich kan auch an keinem Spiegel vorbeigehen ohne mich anzuschauen...ich bin so froh über mein neues Spiegelbild und meine Brüste passen jetzt endlich zu mir und meinen Körper. Sie fassen sich auch schon super an, weil sie schon recht weich geworden sind. Wenn es so bleibt, wie es jetzt ist bin ich mehr als zufrieden.

Ich würde es im Nachhinein betrachtet immer wieder machen lassen und ärgere mich höchstens, dass ich nicht schon früher die OP durchgezogen habe. Aber egal, mein neues Leben hat begonnen und ich fühe mich pudelwohl :)

Beitrag melden
09.06.2017, 18:45 Uhr
Antwort

Ich war mit meiner Tochter ebenfalls in Tschechien. Sie hat da eine Brustkorrektur vornehmen lassen, weil ihre Brüste leider ungleich groß waren. Das Ergebnis ist toll und unsere Tochter ist die glücklichste Frau auf der Welt. Gebucht haben wir die Schönheits-OP über Body of Dreams. Die haben die ganze Organisation übernommen, weil mein Mann und ich beruflich ziemlich eingespannt sind. Da hat auch alles gepasst.:-)

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat