Hypophyse Störung?

Kategorie: Innere Medizin » Forum Innere Medizin

29.01.2017 | 22:34 Uhr

Guten Tag.

Ich habe schon einmal eine Frage bezüglich einer Schilddrüsenunterfunktion gestellt. Mittlerweile nehme ich Hormone ein. L-Thyroxin 100. So... Mir geht es soweit gut, mein Gewicht kann ich nun besser kontrollieren, doch habe ich noch einige Probleme wie zum Beispiel. Mangelnde Lust und einen ungleichmäßigen Zyklus. Ich habe im Schnitt 2 mal im Jahr meine Tage und dadurch, dass ich nun schon öfter versucht habe mit nfp zu verhüten, weiß ich, dass ich einen merkwüridgen Zyklus habe. Die Kurve meines nfp Diagramms ist immer Zick-Zack. Ich konnte noch nie einen Eisprung feststellen. Nun habe ich erfahren, dass sowohl meine Großmutter, meine Tante, meine Cousine und meine Mutter das selbe Problem haben. Alle haben (hatten) sie nur 1-2 im Jahr ihre Periode... Bei meiner Tante wurde eine Störung mit der Hypohyse im Gehirn festgestellt. Was hat das zu Bedeuten und in dem Fall, wäre sowas wohl auch ein erbliches Problem? Kinder haben sie schließlich alle bekommen, also eine Unfruchtbarkeit kann es ja auch nicht sein.

Liebe Grüße

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Community-Managerin
Beitrag melden
31.01.2017, 17:30 Uhr
Antwort von Community-Managerin

Hallo isi2102,

gerne können Sie sich mit Ihrer Frage an unseren Expertenrat "Hormonelle Erkrankungen" wenden.

Unser Lifeline - Gesundheitsteam wird Ihnen gerne Auskunft geben.

Unseren Expertenrat finden Sie unter folgendem Link:

http://www.lifeline.de/expertenrat/hormonelle-erkrankungen/

Viele Grüße

Victoria Martini

Lifeline - Community-Managerin

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat