Hämorrhoiden Verödung = zu oft ?

Kategorie: Innere Medizin » Forum Innere Medizin

27.12.2018 | 23:31 Uhr

Hallo zusammen !

Ich habe schon seit Apr. 2017  Hämorrhoiden Probleme = Schmerzen, Brennen + Fremdkörpergefühl,als wenn Darm-Schleimhaut heraus will :-(

Meine Hämos (1.-2. Grades) wurden in 2017 = 8 mal = alle 5-6 Wochen + in 2018 = 7 mal = alle 5-6 Wochen verödet, mit Erdnussöl + auch Phenol - was ist besser ?

Ist das zu oft = Verödung ?? ( Weil ich immer noch Brennen + Schmerzen habe) !

Beim Veröden hat es auch ziemlich gepiekst + etwas geblutet - es wurde wohl nicht ins Gewebe, sondern in die Hämos = schmerzempfindlichen Stellen gepiekst !

Ist das OK , daß es weh tut  bzw. in falsche Stelle verödet ??

Ich habe mal gelesen im Netz, wenn zu oft verödet wird, können Schleimhautschäden = Nekrosen entstehen - habt Ihr auch schon mal diese Nekrosen gehabt bzw. wie oft kommt so etwas vor ? Heilen die Nekrosen von selber wieder, wenn man die Dinger hat + wie lange dauert so etwas ? Hat man dann Schmerzen bei Nekrosen ?

Meine letzte Verödung war am 20.11.2018 !

Ich hatte auch mal im Juni 2018 + Okt. 2018 gut 4-6 Wochen, wo ich keine Schmerzen hatte !

Danke für Eure Tips + Hilfe !

Grüße

Astro Volker

PS: Ich bin 56 Jahre alt !

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Unsere Empfehlung
  • Drehen Sie das Glücksrad!Drehen Sie das Glücksrad!

    Vielleicht ist das Glück heute auf Ihrer Seite. Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen haben Sie die Chance auf hochwertige Preise. mehr...

Übersicht: Expertenrat