warum helfen vaginale Östrogencremes nicht?

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Wechseljahre | Expertenfrage

07.12.2018 | 18:32 Uhr

Guten Tag,

ich benutze seit Mai 2018 vaginale Östradiol cremes ( 0,01%) 2x Woche. leider hilft se ganz und gar nicht. habe nach wie vor Trockenheit, Rötung, Brennen, und wenn ich beim Waschen den Finger in die Scheide schiebe um zu testen ob es schmerzt ( was vorher nie der Fall war) tut es höllisch weh und fühlt sich extrem Trocken an, als wäre NULL Scheidenflüssigkeit vorhanden.

Sex meide ich aus diesem Grund, weil ich ganz genau weiss, dass es schmerzen wird. ich verabscheue Gleitmittel und habe eine Aversion, werde sowas also nicht verwenden, zumal angeblich Östrogenzäpfchen und Cremes ja gegen Scheidentrockenheit helfen sollen.

 

warum helfen sie dann bei mir nicht?

kann es sein, dass ich die creme einfach jeden 2. Tag anwenden sollte anstatt lediglich 2 x / Woche? ( was ich persönlich lächerlich ungenügend finde)

ich nehme ausserdem auch ein Gestagen ( norethindron) zusätzlich zum Ötrogenpflaster ( 0,2 mg) 2 x / Woche.

habe derzeit sehr schlechte Frauenärzte, daher meine Frage hier:

Sind die östrogenhaltigen cremes und Zäpfchen nicht dazu gedacht, die Scheide wieder „ feucht“ zu machen, so wie vor den Wechseljahren?

 

Vielen Dank im voraus

Jo

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Expertin-Grüne
Beitrag melden
08.12.2018, 12:46 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo Jo,

probieren Sie es mal mit Östriol-Scheidenzäpfchen (müsste Ihr Arzt verordnen). In der Phase akuter Beschwerden können diese Präparate für die Dauer von 2-3 Wochen auch täglich angewendet werden.
Parallel können Sie eine fetthaltige Intimpflege verwenden oder ein Befeuchtungsgel. Es gibt in der Apotheke verschiedene freiverkäufliche Mittel.
Bei anhaltenden Beschwerden ist aber eine Untersuchung unerlässlich, da auch infektiöse Erkrankungen oder Zellveränderungen Ursache solcher Beschwerden sein können.

viele Grüße,
Dr. Grüne

Beitrag melden
08.12.2018, 17:11 Uhr
Kommentar

Vielen Dank, ich hatte auch zu Beginn fie östradiolhaltige Creme 2 Wo lang benutzt, dann 2x Wo

Ksnn man Östriol oder Östradiol creme oder Zäpfchen grundsätzlich auch jeden 2.Tag anwenden, wenn 2x pro Woche eine vaginale Atrophie nicht vorbeugt?

MfG

Jo

Expertin-Grüne
Beitrag melden
08.12.2018, 19:09 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo Jo,

da Sie auch noch ein Gestagen einnehmen, sollte das möglich werden, ohne dass die Östrogenspiegel zu sehr ansteigen. Und wie gesagt, ich würde in dieser Indikation eher Östriol empfehlen.

viele Grüße,
Dr. Grüne

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.