Gallenblasenpolyp

Kategorie: Magen-Darm » Expertenrat Leber- und Gallenbeschwerden | Expertenfrage

13.12.2017 | 10:24 Uhr



Guten Tag.

Ich hab meine Untersuchungsergebnisse vom Ultraschall mir ausdrucken lassen und eingescannt und hier mal eingefügt.

Meine Ärztin sagte im Oktober 2017, dass ich einen Gallenblasenpolyp habe, der sich seit der Erstuntersuchung November 2015 (also vor gut 2 Jahren) von 3 mm vergrössert hat  auf jetzt Oktober 2017 knapp 6 mm. Mehr sagte sie nicht.
Aber jetzt lese ich das hier in den Unterlagen meines Arztes anders. Sie sagte nichts vom zweiten Gallen-Polypen. Der zweite Polyp ist demnach ja gewachsen von 0 auf 5 mm in zwei Jahren oder kann man das so nicht sehen? Ich meine weil er vor zwei Jahren noch nicht diagnostiziert wurde. Oder nur nicht gesehen und war doch schon da.  Kann das sein?  Ausserdem der erste Polyp 2015 war  schon 3,7 mm und nicht 3,00 mm. Das heisst, er ist langsamer gewachsen als ich dachte (von 3,7 auf 6,0 und nicht von 3,0 auf 6,0).
Auch sagte sie nichts von der Leberzyste. Aber hier hab ich es erst gelesen.
Oder ist das nichts schlimmes?
Die Leber war 2015 ja noch in Ordnung.

Und die Nierenzyste ist von 1,7 cm auf 2,4 cm gewachsen. Ist das schlimm?

Können Sie mir freundlicherweise erklären, was das alles genau bedeutet (Viele Fachausdrücke). Sieht dieses Untersuchungsergebnis harmlos aus Ihrer Meinung nach?
Auch wenn man die Veränderungen seit 2015 berücksichtigt.

Nierenzyste gewachsen von 1,7 cm auf 2,4 cm.
Leberzyste 5,0 mm neu dazugekommen (vielleicht wurde die damals nicht gesehen und war schon da?).
Gallenblasenpolyp von 3,7 mm auf 6,0 mm gewachsen. Und noch ein weiterer dazugekommen: max. 5 mm und Höhe 3 mm. Von 0 auf 5x3 mm in zwei Jahren? Oder nur übersehen bei Erstuntersuchung?

Es heisst doch, mehrere Polypen weisen auf Cholesterinpolypen hin und nicht auf echte Polypen oder irre ich mich da? Ein einzelner Polyp soll doch gefährlicher sein oder? Womöglich sind es ja auch nur Ablagerungen. Weiterhin las ich, dass Polypen auch immitiert werden können von Ablagerungen (oder wie das heisst).? Deshalb soll ich wohl zum Farb Ultraschall weil die da genauer sehen können.

Wie bewerten Sie diese Ergebnisse?

Vielen Dank im voraus für Ihre Mühe.

Hier nun die Ergebnisse des Ultraschall:










Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
29.12.2017, 17:44 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Donald, 

generell sollten Befunde immer mit den behandelnden Ärzten besprochen werden. Auch können Gallenblasenpolypen natürlich entarten, ob Ihre Polypen verdächtig sind, können wir aber nicht anhand des Befunde feststellen. Nierenzysten können größenprogredient sein. Ob Risiken bestehen hängt von der genauen Morphologie ab. 

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.