Infektion über Endoskopie

Kategorie: Infektionen » Expertenrat Infektions- und Reisemedizin | Expertenfrage

06.01.2019 | 17:58 Uhr

Sehr geehrte Mitarbeiter,

wie groß ist das Infektionsrisiko infolge einer Darm und Magen Endoskopie. Da hier geschrieben wird, dass Endsokope nur desinzifiziert werden und lediglich durchspült werden und nicht sterilisiert, mache ich mir nun große Sorgen. https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Krankenhaushygiene/Kommission/Downloads/Medprod_Rili_2012.pdf?__blob=publicationFile

Vor allem frage ich mich, ob man durch die Endoskopie einer Infektion mit dem HPV Virus ausgesetzt wird und diese dann die entsprechende Bereiche wie Rachen/Magen und Darm besiedeln. Ich danke Ihnen im Voraus:)

Liebe Grüsse

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Experte-Leidel
Beitrag melden
07.01.2019, 22:17 Uhr
Antwort von Experte-Leidel

Guten Abend,

ich denke, dass Ihre Sorgen aufgrund derf RKI-Veröffentlichung nicht wirklich begründet sind. Natürlich müssen Endoskope aufbereitet werden. Aber die hierfür geltenden Vorschriften sind so beschaffen, dass ein Infektionsrisiko praktisch ausgeschlossen werden kann.

Ich habe in der wiss. Literatur gesucht. Einen Bericht über eine HPV-Infektion aufgrund einer Endoskopie habe ich nicht finden können.

Also: machen Sie sich da keine unnötigen Sorgen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Jan Leidel

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Unsere Empfehlung
  • Drehen Sie das Glücksrad!Drehen Sie das Glücksrad!

    Vielleicht ist das Glück heute auf Ihrer Seite. Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen haben Sie die Chance auf hochwertige Preise. mehr...

Übersicht: Expertenrat