Nährstoffreich und lecker

Topinambur: Gesunde Wurzelknolle mit nussigem Aroma

Geheimtipp: Topinambur ist ein leckeres Wurzelgemüse, das sich in der Küche vielseitig einsetzen lässt und noch dazu gesund ist. Woher kommt die nussig schmeckende Knolle und wie wird sie zubereitet?

Topinambur
© Getty Images/ollo

Gebraten, gebacken und auch roh: Topinambur ist kulinarisch ein echtes Highlight und bereichert den Speiseplan mit seinem nussigen Aroma. Dazu fördert die leckere Knolle die Gesundheit und wirkt sich günstig auf die Verdauung aus.

Im Überblick:

Diabetes: Diese Lebensmittel sorgen für stabile Blutzuckerwerte

Warenkunde: Was ist Topinambur und wo hat das Gemüse seinen Ursprung?

Topinambur (Helianthus tuberosus) wird auch Sonnenwurzel oder Erdbirne bezeichnet. Die Pflanze gehört zur Familie der Korbblüter und ist eng verwandt mit der Sonnenblume. Genutzt wird allerdings nicht die gelbe Blüte oder die Samenkerne, in der Küche finden vor allem die violett-bräunlichen Wurzelknollen Verwendung.

Die Pflanze hat ihren Ursprung in Nord- und Mittelamerika und wurde etwa im 17. Jahrhundert von französischen Seefahrern nach Europa gebracht. Später wurde das Gemüse dann von der Kartoffel verdrängt, wodurch die tolle Knolle in Vergessenheit geriet.

Mehrere Hundert Jahre spätere feiert das Wurzelgemüse sein Comeback und wird immer beliebter. Topinambur gehört zum Wintergemüse, die Wurzelknolle hat von Oktober bis in den März hinein Saison.

Topinambur: Nährwerte und gesunde Inhaltsstoffe

Topinambur gehört zu den kalorienärmeren Gemüsesorten, rund 30 Kilokalorien pro 100 Gramm liefern die Knollen. Sie bestehen zu einem großen Teil aus Wasser, liefern reichlich Kohlenhydrate, allerdings wenige Fett und Proteine. Zudem ist Topinambur sehr ballaststoffreich und enthält besonders viel Inulin.

Daneben enthält das Gemüse reichlich wichtige Vitamine und Mineralstoffe, darunter:

So wirkt Topinambur auf den Körper

Topinambur liefert wichtige Vitamine und hält so den Körper gesund. Insbesondere der hohe Anteil an Inulin wirkt sich günstig auf die Gesundheit aus und hilft sogar beim Abnehmen: Der Ballaststoff quillt im Magen auf und macht lange satt und zufrieden. Gleichzeitig kann er aber nicht im Dünndarm aufgespalten und vom Körper verwertet werden. So lässt Topinambur den Blutzuckerspiegel kaum ansteigen.

Darüber hinaus hilft Topinambur der Verdauung und Immunabwehr, denn Inulin entfaltet im Dickdarm seine präbiotische Wirkung. Das heißt: Es fördert die Entwicklung und Tätigkeit der nützlichen Darmbakterien. Und eine stabile Darmflora ist das A und O für eine gesunde, geregelte Verdauung und ein widerstands­fähiges Immunsystem. Davon profitiert übrigens auch das Hautbild!

Auch für das Herz ist der Verzehr der Knolle gesund: Der hohe Kaliumgehalt trägt zur Stabilisation des Herzrhythmus bei und stärkt den Herzmuskel.

Achtung: Bei Menschen mit empfindlichem Magen-Darm-Trakt kann das unverdauliche Inulin zu Blähungen und Verdauungsproblemen wie Durchfall führen. Tritt diese Wirkung ein, sollte man den Verzehr von Topinambur einschränken oder ihn ganz vom Speiseplan streichen.

Topinambur: Tipps zum Einkauf und der Lagerung

Topinambur ist nicht überall leicht zu bekommen, häufig findet man die köstlichen Knollen nur an Gemüseständen, Bio-Supermärkten und in Gemüsekisten. Manchmal bieten gut sortierte Supermärkte die Knolle saisonal an.


Da das Wurzelgemüse eine dünne Schale hat, verdirbt Topinambur schnell. Daher sollte er rasch verarbeitet werden. Zudem hilft es, das Gemüse im Kühlschrank in ein feuchtes Tuch einzuwickeln. Damit sich die Knolle an der Luft nicht braun verfärbt, kann ein Schuss Zitronensaft über das Gemüse gegeben werden.

Topinambur: Rezept für gesunde Topinambur-Chips

Topinambur schmeckt gebacken im Auflauf, gekocht in leckeren Cremesuppen, als Gemüsechips aus dem Ofen oder als Püree. Er kann aber auch roh und geraspelt als Salat auf den Tisch kommen.

Zutaten für vier Personen:

  • 1.000 g Topinambur
  • 3 EL Olivenöl
  • frische Rosmarinzweige
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer 

Zubereitung: Topinambur schälen und in feine Scheiben schneiden. Den Backofen währenddessen auf 220°C (Umluft 200°C) vorheizen. Die Topinambur Scheiben auf ein Backbleck mit Backpapier geben und mit Olivenöl vermengen. Die Scheiben mit etwas Abstand zu einander platzieren. Rosmarinzweige dazwischen legen und in den Ofen geben. Etwa 25 Minuten backen.

In eine Schüssel Salz und Pfeffer geben und die Knoblauchzehe darin ausdrücken. Topinambur-Chips hinzugeben und kräftig durchschwenken. Mit Dips servieren.

Pro Portion: ca. 245 kcal

Ballaststoffe: Diese Lebensmittel liefern besonders viele
Gesunde Ernährung
Beratender Experte
Herr Dr. med. Roger Eisen

Naturheilverfahren, Sportmedizin, Chirotherapie, Anti-Aging in Bad Griesbach

Artikel zum Thema
Experten-Foren

Mit Medizinern und anderen Experten online diskutieren.

Forum wählen
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Aktuelle Fragen aus der Community
  • Expertenrat Ernährung, Diät und Abnehmen
    Schmerzen durch Abnahme
    16.05.2022 | 22:08 Uhr

    Hallo, kann es bei Gewichtsabnahme zu schmerzen im Körper kommen durch z.b. statische und...  mehr...

  • Expertenrat Vitamine
    Asparaginsäuremangel
    02.05.2022 | 14:24 Uhr

    Hallo, ich habe einen Aminosäuren-Test gemacht. Dabei wurde ein Asparaginsäuremangel...  mehr...

  • Expertenrat Ernährung, Diät und Abnehmen
    Süsses direkt nach dem Essen, Insulin
    22.04.2022 | 23:48 Uhr

    Liebes Ärzte Team, Nach dem Essen hat man ja ein Isulin peak.während das insulun hoch ist...  mehr...

Meistgeklickt zum Thema
Purinarme und purinhaltige Lebensmittel – mit Tabelle zum Download
Ernährung als Therapie

Purine sind natürliche Bestandteile vieler Lebensmittel. Bei Gicht & anderen Krankheiten sollte man sie besser meiden mehr...

Schonkost: Rezepte für Magen und Darm bei Beschwerden
Zeit für leichte Vollkost

Eine leichte Vollkost hilft dem Verdauungstrakt durch schwere Zeiten: Was jetzt auf den Speiseplan gehört. mehr...

So viele Kalorien haben Döner und Gyros
Fastfood auf Türkisch

Was viele für einen Snack halten, ist eher eine Hauptmahlzeit: So viele Kalorien hat ein Döner. mehr...

Haben Sie eine Frage?

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Newsletter-Leser wissen mehr über Gesundheit

Aktuelle Themen rund um Ihre Gesundheit kostenlos per Mail.

Abonnieren
Body-Mass-Index: BMI schnell und einfach berechnen!

Wie hoch ist Ihr Body-Mass-Index? Finden Sie es heraus!

mehr...

Zum Seitenanfang