Praktisches Power-Frühstück

Overnight Oats: Simple Rezepte – vegan, gesund, lecker!

Wer gerne Müsli isst, aber morgens wenig Zeit hat, wird Overnight Oats lieben: Das Powerfrühstück mit gesunden Haferflocken wird bereits am Abend vorher zubereitet und über Nacht im Kühlschrank eingeweicht. Die Vorteile der Overnight Oats sind nahezu unzählig: Besser verdaulich als andere Getreide, steckt die Vollkorn-Mahlzeit auch voller hochwertiger Nährstoffe, macht lange satt und ist extrem preiswert. Die Rezepte lassen sich für jeden Geschmack gestalten und auch für Veganer ganz leicht abwandeln.

Overnight Oats mit Erdbeeren, Nüssen
Overnight Oats lassen sich in allen erdenklichen Varianten genießen: im Sommer mit Erdbeeren, im Winter zum Beispiel mit Zimt und Banane!
© iStock.com/nata_vkusidey

Overnight Oats sind im Trend. Doch auch wenn der exotische Name anderes vermuten lässt: Das Prinzip der Overnight Oats (wörtlich ins Deutsche übersetzt: Übernacht-Haferflocken) gibt es schon lange – auch in heimischen Küchen. Dort kennt man die gesunde Mahlzeit vor allem in Form des Haferbreis. Während dieser aber in Wasser oder Milch gekocht wird, werden Overnight Oats im Kühlschrank über Nacht in Flüssigkeit eingeweicht.

  • Zum Artikel

    Das Frühstück gilt als wichtigste Mahlzeit des Tages. Ob Müsli oder Wurstbrot, vegan oder Low Carb: Gesund geht immer – mit diesen Tipps

Grundrezept: So werden Overnight Oats gemacht

Das Rezept für Overnight Oats ist äußerst simpel – und lässt großen Spielraum für kreative Ideen.

  • Haferflocken (Menge je nach Bedarf, circa 40 bis 50 g) in eine Schale oder ein Glas geben (gut eignen sich Einweckgläser oder andere verschließbare Gefäße)

  • mit Wasser, Milch, Sojamilch oder anderen veganen Milchersatzprodukten auffüllen, bis die Haferflocken bedeckt sind

  • in den Kühlschrank, fertig!

Je nach Geschmack: Overnight Oats beliebig verfeinern

Dieses etwas karge Grundrezept wird mit allerlei Toppings aufgepeppt. Grundsätzlich macht sich alles, was ins Müsli passt, auch im Overnight Oat gut, etwa Amaranth, oder Samen. Hip sind derzeit Chia-Samen, doch auch Mohn, Sesam und Leinsamen sind leckere Nährstoffspender.

Ideal für die Overnight Oats sind süße Früchte wie , , , Apfel, Birne oder Banane, die man entweder schon am Vorabend oder erst am nächsten Morgen in die Overnight Oats schnippelt. Obst, das sehr sauer ist, zum Beispiel Kiwi, harmoniert geschmacklich meist nicht so gut mit Milch.

Trockenfrüchte, zum Beispiel Berberitzen oder Goji-Beeren, aber auch klein geschnittene, getrocknete Aprikosen oder Pflaumen machen sich ebenfalls gut in den Overnight Oats. Aufgrund des fehlenden Wassergehalts sind Trockenfrüchte süßer als ihre frische Variante. Wer es noch ein bisschen zuckriger mag, kann mit Honig oder auch vegan mit Marmelade oder Agavendicksaft süßen.

Neben Milch oder veganen Milchersatzprodukten lässt sich das Ganze zusätzlich mit (Soja-)Joghurt oder Magerquark anreichern.

Vegan und lecker: Zehn Rezepte mit Seitan

Was Overnight Oats so gesund macht

Neben der geschmacklichen Vielfalt haben Overnight Oats einen weiteren großen Vorteil: Sie sind sehr gesund. Das fängt schon mit ihrem Hauptbestandteil an. Zwar sind Haferflocken mit 373 Kalorien (kcal) pro 100 g alles andere als kalorienarm. Doch das liegt daran, dass sie allerhand wichtige Nährstoffe bündeln:

  • 13 Prozent Eiweiß

  • 7 Prozent Fett bestehend aus gesunden, ungesättigten Fettsäuren

  • 60 Prozent komplexe Kohlenhydrate, die lange satt machen und Heißhunger verhindern

  • 10 Prozent lösliche Ballaststoffe, die die Verdauung fördern und den Cholesterinspiegel senken

  • Vitamine (Vitamin E, Vitamin K und B-Vitamine)

  • Mineralstoffe (Eisen, Zink, , Kalium, Kupfer, Fluorid, Mangan, Kalzium, Phosphor)

  • zum Test

    Zu den Mikronährstoffen zählen Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und Bioflavonoide. Manche der Vitalstoffe sind lebenswichtig

Die Toppings aus frischem oder getrocknetem Obst liefern zusätzliche Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe. Nüsse und Samen enthalten viel Eiweiß und ungesättigte Fettsäuren.

Haferflocken sind recht kostengünstig und bestehen im Gegensatz zu anderen Getreidearten immer aus Vollkorn, da Randschichten und Keimling des Korns bei der Verarbeitung nicht entfernt werden.

Weil die Getreideflocken bei den Overnight Oats über Nacht eingeweicht werden, sind sie besonders gut verdaulich. Generell bereitet Hafer Menschen, die Vollkorn normalerweise nicht so gut vertragen, in der Regel keine Probleme, weshalb sich beispielsweise Haferschleim bei Magen-Darm-Beschwerden und Durchfallerkrankungen bewährt hat. Ohnehin sorgen die Ballaststoffe in den Overnight Oats für einen gesunden Darm: Sie liefern den dort angesiedelten, natürlich vorkommenden Bakterien die ideale Nahrung.

Hafer ist zwar theoretisch glutenfrei, wird aber im Ernte- und Verarbeitungsprozess häufig mit glutenhaltigem Getreide verunreinigt. Daher ist er für Zöliakie-Patienten nicht geeignet, es sei denn er wurde gesondert für Betroffene von Glutenunverträglichkeit angebaut und verarbeitet.

Vorsicht bei Zöliakie: In diesen Lebensmitteln lauert Gluten

Vorteile von Overnight Oats auf einen Blick:

  • kostengünstig
  • heimisches Getreide, daher kurze Transportwege
  • glutenfrei/-arm
  • immer Vollkorn
  • schnell zubereitet
  • vegan
  • gut verdaulich
  • voller gesunder Nährstoffe
  • praktisch für Morgenmuffel, können auch leicht mitgenommen werden

Auch wenn Haferflocken die Nährstoff-Bomben unter den Getreidesorten sind: Overnight Oats schmecken auch mit anderen Getreideflocken wie Dinkel. Wer gerne variiert, sollte sich hier nicht zurückhalten. Die Möglichkeiten sind schier unendlich, so dass sich viele Kochbücher ausschließlich Overnight Oats widmen.

Overnight Oats: Ausgewählte Rezepte – vegane Variante

Overnight Oats mit Erdbeeren, Berberitze, Pistazie
Die beiden Rezepte für Overnight Oats finden Sie in Hannah Freys Buch "Clean Eating – Natürlich kochen. Bewusst genießen – besser leben" aus dem Dort Hagenhausen Verlag.

Overnight Oats mit Berberitzen, Erdbeeren, Pistazien

Zutaten für 1 Portion:

  • 100 g Erdbeeren
  • 40 g Haferflocken
  • 120 ml Sojamilch
  • 1 EL getrocknete Berberitzen
  • 1 EL Pistazien

Am Vorabend:

  • Erdbeeren waschen, Stielansatz entfernen, halbieren

  • Haferflocken mit Sojamilch vermengen, Erdbeeren unterheben

  • Mit Berberitzen bestreuen und über Nacht in den Kühlschrank stellen

Am nächsten Morgen:

  • Overnight Oats mit Pistazien garnieren

Das Rezept kann auch mit Dinkelflocken und normaler Milch oder Wasser zubereitet werden.

Overnight Oats "Bircher Art"

Zutaten für 1 Portion:

  • ein halber Apfel
  • Zitronensaft
  • 40 g Haferflocken
  • 12 g gemahlene Haselnüsse
  • 10 g Rosinen
  • 10 g Cranberry
  • 75 g Sojajoghurt
  • 100 ml Sojamilch

Am Vorabend:

  • Apfel waschen, vierteln, entkernen, fein reiben

  • einige Spritzer Zitronensaft über den Apfel geben

  • Restliche Zutaten unterheben und über Nacht in den Kühlschrank stellen

Das Rezept kann auch mit Dinkelflocken und normaler Milch oder Wasser zubereitet werden.

Die einzigen Ernährungsregeln, die man wirklich kennen muss

Lifeline/Wochit

Meistgelesen in dieser Rubrik
Abführende Lebensmittel: Dieses Essen fördert die Verdauung
Gesunde Ernährung

Bestimmte Lebensmittel wirken Verstopfung entgegen, indem sie die Darmtätigkeit sanft anregen. Wir stellen natürliche Abführmittel vor mehr...

Purinhaltige Lebensmittel
Gesunde Ernährung

Menschen mit erhöhten Harnsäurewerten, etwa Gichtpatienten, sollten purinhaltige Lebensmittel meiden mehr...

Das Who is Who der Ungeziefer im Haus
Gesunde Ernährung

Auf einen Blick: Lebensmittelmotte, Milbe, Bettwanze, Silberfischchen & Co. mehr...

Aktuelle Artikel Ernährung & Fitness
Unsere Empfehlung
  • Gürtelrose (Herpes zoster): Ursache, Symptome und BehandlungGürtelrose

    Gürtelrose ist mehr als Herpes – oft bleiben danach chronische Schmerzen! mehr...

  • Drehen Sie das Glücksrad!Drehen Sie das Glücksrad!

    Vielleicht ist das Glück heute auf Ihrer Seite. Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen haben Sie die Chance auf hochwertige Preise. mehr...

Wunschgewicht: Erreichen und halten - nur wie?

Wie das Wunschgewicht halten? Testen Sie Ihr Wissen!

mehr...
Expertenrat: Gesunde Ernährung

Stellen Sie uns Ihre Fragen zur gesunden Ernährung

Zum Expertenrat
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Zum Seitenanfang