Verunreinigtes Obst

Melone kann zur Keimschleuder verkommen

Melonenstücke sofort essen oder gut kühlen, denn die Früchte können im Sommer Keime wie Ehec und Listerien übertragen

Melonen sind das perfekte Sommerobst. Eine ganze Frucht kann mehrere Kilo auf die Waage bringen und ist den meisten zu viel. Deshalb gibt es im Supermarkt und an Imbissständen geviertelte Melone oder vorgeschnittene Stücke als Obstsalat. Der allerdings kann zur Brutstätte für Ehec und Salmonellen werden.

Cantaloupe-Melone
Beim Schneiden können Keime von der Melonenschale auf das Fruchtfleisch gelangen. Gerade Netzmelonen sind dafür anfällig.
© iStock.com/dlerick

Melone ist an heißen Tagen genau das Richtige. Vorgeschnittene Stücke sollten Melonenliebhaber aber vorsichtshalber wegwerfen, wenn das Obst mehrere Stunden außerhalb des Kühlschranks gestanden hat. Denn im säurearmen Fruchtfleisch von Melonen tummeln sich gerne Krankheitserreger wie Salmonellen, Listerien oder Enterohämorrhagische Escherichia coli (Ehec), wie das Berliner Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) warnt.

Für Schwangere und Kleinkinder sowie alte oder kranke Menschen wird das an sich gesunde Obst dann zur Gesundheitsgefahr. Sie sollten unbedingt verzichten, wenn sie nicht wissen, wie lange die Melonenstücke schon draußen herumliegen. Angeschnittene Früchte sollten Verbraucher entweder sofort aufessen oder gut abgedeckt im Kühlschrank aufheben.

Die besten Tipps gegen Hitze

Bei Melonen strenge Küchenhygiene einhalten

Krankmachende Keime gelangen möglicherweise schon beim Anbau oder beim Waschen auf das Obst. Auch durch infizierte Menschen oder verschmutzte Messer können sie übertragen werden, wenn bei der Zubereitung keine gute Hygiene herrscht. Beim Aufschneiden geraten die Erreger dann von der Schale auf das Fruchtfleisch. Gerade an der rauen Oberfläche von Netzmelonen wie der Sorte Cantaloupe können Mikroorganismen leicht anhaften.

Das BfR empfiehlt daher, sich vor dem Verarbeiten die Hände gut zu waschen sowie ein sauberes Messer und Schneidebrett zu verwenden. Außerdem sollten Verbraucher – ähnlich wie bei der Vorbereitung von rohem Fleisch – sogenannte Kreuzkontaminationen vermeiden. Dabei gelangen Krankheitskeime von einem verunreinigten Lebensmittel auf das Brett und dann auf eine andere Speise.

Todesfälle und Fehlgeburt durch verunreinigtes Melonen-Fruchtfleisch

Einzelhändlern, Gastro-Betrieben und Kantinen empfiehlt das BfR, Melonen nur in den Mengen aufzuschneiden, die sie innerhalb von etwa zwei Stunden an die Kundschaft abgeben können. Andernfalls könnte sich ein Fall aus dem Jahr 2011 wiederholen: Damals löste der Verzehr von importierten Wassermelonen Salmonellen-Ausbrüche in Deutschland und Großbritannien aus. Im selben Jahr erkrankten in den USA 147 Menschen an einer Infektion mit dem gefährlichen Keim Listeria monocytogenes, nachdem sie verunreinigte Cantaloupe-Melone gegessen hatten. 33 Menschen starben infolge der Krankheit, eine Schwangere erlitt eine Fehlgeburt.

Hygienetipps für die Küche
Gesunde Ernährung
Beratender Experte
Herr Dr. med. Roger Eisen

Naturheilverfahren, Sportmedizin, Chirotherapie, Anti-Aging in Bad Griesbach

Artikel zum Thema
8 Tipps für ein besseres Stressmanagement

Das Weihnachtsessen, Geschenke und wichtige Termine – Diese Tipps helfen, wenn der Alltag besonders stressig ist!

mehr...
Experten-Foren

Mit Medizinern und anderen Experten online diskutieren.

Forum wählen
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Aktuelle Fragen aus der Community
Meistgeklickt zum Thema
Kurkuma: Wirkung und Nebenwirkungen des Superfoods
Gelbes Currypulver gegen Krankheiten

Wie Kukuma bei Magen-Darmerkrankungen oder Alzheimer helfen kann. mehr...

Gesunde Snacks für Zwischendurch
Gesunde Ernährung

Gesunde Snacks helfen gegen das Nachmittagstief viel besser als Kuchen, Kekse und andere Süßigkeiten. mehr...

Powermineral Magnesium: Diese Lebensmittel beugen einem Mangel vor
Mineralstoff für Muskeln und Knochen

Magnesiumreiche Lebensmittel können zum Beispiel Muskelkrämpfe verhindern. Hier erfahren Sie mehr! mehr...

Haben Sie eine Frage?

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Newsletter-Leser wissen mehr über Gesundheit

Aktuelle Themen rund um Ihre Gesundheit kostenlos per Mail.

Abonnieren
Body-Mass-Index: BMI schnell und einfach berechnen!

Wie hoch ist Ihr Body-Mass-Index? Finden Sie es heraus!

mehr...

Zum Seitenanfang

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.