Saure Früchtchen

Acerola – die Vitamin-C-Bombe

Die Acerolakirsche enthält reichlich Vitamin C und ist somit ideal, um die körpereigenen Abwehrkräfte zu unterstützen. Wie gesund ist die Superfrucht, die es in Form von Pulver, Fruchtsäften oder Kapseln zu kaufen gibt?

GettyImages-1408408850.jpg
© Getty Images/cacio murilo de vasconcelos

Die sauren Acerolafrüchte gelten als wahre Vitamin-C-Bomben. Mit durchschnittlich 1.700 Milligramm Vitamin C je 100 Gramm schlagen sie heimische Früchte wie Hagebutte und Sanddorn. Daher sind Acerolakirschen häufig auch Bestandteil von Nahrungsergänzungsmitteln.

Artikelinhalte im Überblick:

Vitamin C: 15 Lebensmittel mit hohem Gehalt

Was ist Acerola und woher stammt die Frucht?

Bei der Acerolakirsche handelt es sich um eine Pflanze aus der Familie der Malpighiengewächse (Malpighia glabra), die vor allem in Mittel- und Südamerika heimisch ist und in Brasilien, Mexiko sowie Indien angebaut wird. Sie ist unter anderem auch als Barbados-, Jamaika-, Antillen-, Puerto-Rico- oder Westindische Kirsche bekannt.

Der immergrüne Acerola-Strauch gedeiht vor allem in warmen und tropischen Klimazonen. Er wird etwa drei Meter hoch und trägt rote Steinfrüchte. Mit nur ein bis vier Zentimeter Durchmesser sind sie etwas kleiner als die in Deutschland heimischen Süd- oder Sauerkirschen. Botanisch gesehen sind sie mit diesen allerdings nicht verwandt.

Die Früchte, die innerhalb von 25 Tagen reifen, sind orangefarben bis knallig rot und haben eine kugelige oder zylindrische Form. Die Süße der Früchte variiert je nach Sorte, meist ist das Fruchtfleisch allerdings sauer und hat eine leichte Apfelnote. Acerola zählen neben den Camu-Camu-Beeren zu den Vitamin-C-reichsten Früchten der Welt.

Acerola: Mehr Vitamin C geht nicht

Die Acerolafrucht ist vor allem für ihren hohen Anteil an Vitamin C (Ascorbinsäure) bekannt. Abhängig von verschiedenen Faktoren wie

  • dem Anbaugebiet,
  • dem Reifestadium,
  • der Lagerung oder
  • den Umweltbedingungen

variiert der Gehalt an Ascorbinsäure zwischen 1.000 und 4.500 Milligramm pro 100 Gramm. Somit steckt in den kleinen Steinfrüchten etwa die 50- bis 100-fache Menge an Vitamin C im Vergleich zu Orangen und Zitronen.

Die empfohlene Tagesdosis an Vitamin C entspricht laut Deutscher Gesellschaft für Ernährung e. V. 110 Milligramm pro Tag für Männer (ab 19 Jahren) beziehungsweise 95 Milligramm pro Tag für Frauen. Diese Menge wird bereits durch den Verzehr von etwa drei Früchten erreicht.

Vitamin C ist wichtig für den Körper. Es unterstützt ein gesundes Immunsystem und kann Erkältungen vorbeugen. Zudem ist es auch an vielen wichtigen Stoffwechselprozessen beteiligt und fängt eine Vielzahl von Substanzen ab, die als sogenannte freie Radikale einen zerstörerischen Einfluss auf die menschlichen Zellen ausüben.

Welche Inhaltsstoffe hat Acerola neben Vitamin C?

Neben Vitamin C enthalten die Früchte des Acerola-Strauches noch eine Menge anderer wertvoller Nährstoffe. Dazu gehören unter anderem folgende Vitamine und Mineralstoffe:

Zudem stecken in den Früchten viele Ballaststoffe und sekundäre Pflanzenstoffe wie Flavonoide, Pektine, Carotinoide und Anthocyane (Farbstoffe), die als Antioxidantien gelten.

Diese Inhaltsstoffe sorgen dafür, dass das natürliche Vitamin C besser verstoffwechselt werden kann. Dadurch hat die Ascorbinsäure in Acerolafrüchten einigen Studien zufolge eine höher Bioverfügbarkeit als ihr synthetisch hergestelltes Vitamin C.


Wirkung: Wie gesund ist Acerola?

Acerola gilt vor allem aufgrund des hohen Vitamin-C-Gehalts als Superfrucht. Tatsächlich können vor allem Menschen von den Früchten profitieren, die ihren Bedarf an Vitamin C über eine normale Ernährung nicht decken können. Mehr Vitamin C benötigen beispielsweise Schwangere, Stillende oder Raucher*innen. Zudem bieten sich Acerolasaft oder -pulver für Menschen an, die eine Allergie gegen Zitrusfrüchte haben.

Allerdings bringt es nichts, mehr als die empfohlene Tagesmenge einzunehmen. Ein Überschuss der wasserlöslichen Ascorbinsäure wird über die Nieren ausgeschieden. Zudem kann eine Überdosierung von Vitamin C zu Übelkeit und Magenkrämpfen führen.

Acerola wird aber noch viele weitere positive Eigenschaften zugeschrieben. Es soll beispielsweise den Stoffwechsel und Diäten unterstützen und aufgrund der Antioxidantien zellverjüngend wirken. Daher ist Acerola in vielen Pflegeprodukten für die Haut beigefügt. Studien, die die Wirkung von Acerola zu Anti-Aging-Effekten, der Bekämpfung von Krebserkrankungen oder bei Adipositas (starkes Übergewicht) untersucht haben, wurden allerdings bisher im Reagenzglas oder an Mäusen durchgeführt und sind daher nur wenig aussagekräftig.

Verwendung von Acerola als Pulver, Saft oder pur

Acerolakirschen können roh oder als Kompott gegessen werden. Da die Früchte jedoch drei bis fünf Tage nach der Ernte verderben, sind sie in Deutschland nur sehr selten frisch im Handel erhältlich. Dementsprechend werden sie nach der Ernte vorzugsweise als Saft oder Fruchtpulver verarbeitet und importiert. Verwendet wird die Frucht zudem zur Herstellung von

  • Marmeladen,
  • Eiscreme,
  • Kaugummis und
  • Fruchtkonserven.

Auch Säuglingsnahrung und Arzneimittel sind teilweise mit Acerola angereichert.

Untersuchungen haben gezeigt, dass die Gefriertrocknung das schonendste Verfahren ist, um Pulver herzustellen. Hierfür werden die Früchte nach der Ernte meist zunächst zu Püree verarbeitet und dann bei Temperaturen bis zu minus 80 Grad Celsius eingefroren. Dadurch wird die Bildung großer Eiskristalle vermieden und der natürliche Wassergehalt entzogen. Zudem treten – im Vergleich zu anderen Trocknungsverfahren – bei der Gefriertrocknung von Acerola keine signifikanten Vitamin-C-Verluste auf.

Superfood von Acai bis Walnuss: 25 gesunde Lebensmittel
Zusammenfassung


Gesunde Inhaltsstoffe: Acerolafrüchte punkten vor allem durch ihren hohen Vitamin-C-Gehalt. In 100 Gramm stecken durchschnittlich 1.700 Milligramm Vitamin C.

Wirkung: Acerolasaft oder -pulver eignet sich zur Versorgung mit Vitamin-C. Allerdings kann der Tagesbedarf auch über einheimische Obstsorten gedeckt werden.

Verarbeitung: Acerola ist in vielen verschiedenen Formen erthältlich. Meist werden die Früchte als Pulver oder Saft verarbeitet.

Gesunde Ernährung
Beratender Experte
Herr Dr. med. Roger Eisen

Naturheilverfahren, Sportmedizin, Chirotherapie, Anti-Aging in Bad Griesbach

Artikel zum Thema
Experten-Foren

Mit Medizinern und anderen Experten online diskutieren.

Forum wählen
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Aktuelle Fragen aus der Community
  • Expertenrat Vitamine
    Vitamin D Mangel beheben durch Supplemente
    25.11.2022 | 08:03 Uhr

    Guten Tag,  ich habe über einen kommerziellen Anbieter meinen Vitamin D Spiegel bestimmen...  mehr...

  • Expertenrat Ernährung, Diät und Abnehmen
    Ungewollter Gewichtsverlust
    23.11.2022 | 23:14 Uhr

    Liebes Expertenteam,  ich bin 39 Jahre alt und war immer sehr schlank. Den Großteil meines...  mehr...

  • Expertenrat Vitamine
    CDL CLS
    09.10.2022 | 14:27 Uhr

    Hat jemand Erfahrung hiermit Soll gegen Alles mögliche helfen vor allem aber gegen Viren...  mehr...

Meistgeklickt zum Thema
Basische Lebensmittel: So ernähren Sie sich basisch
Gesunde Ernährung

Welche Lebensmittel sind basisch? Dieses Essen bringt den Säure-Basen-Haushalt wieder ins Lot. → Weiterlesen

Vitamin D: Wirkung auf den Körper
Gesunde Ernährung

Vitamin D ist ein lebenswichtiges Hormon, es wird durch Sonne in der Haut gebildet. Diese Wirkung hat Vitamin D im Körper. → Weiterlesen

Magnesiumhaltige Lebensmittel – plus Tabelle
Mineralstoff für Muskeln und Knochen

Magnesiumreiche Lebensmittel können zum Beispiel Muskelkrämpfe verhindern. Hier erfahren Sie mehr! → Weiterlesen

Haben Sie eine Frage?

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Newsletter-Leser wissen mehr über Gesundheit

Aktuelle Themen rund um Ihre Gesundheit kostenlos per Mail.

Abonnieren
Body-Mass-Index: BMI schnell und einfach berechnen!

Wie hoch ist Ihr Body-Mass-Index? Finden Sie es heraus!

mehr...

Zum Seitenanfang

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.