Abnehmen mit dem Glyx-Faktor

Glyx-Diät

Die Glyx-Diät unterscheidet gute und schlechte Kohlenhydrate. Wer nur die richtigen Kohlenhydrate isst, darf sogar Wein trinken - und nimmt ab.

Kleeblätter_Glück_Getty_121395250.jpg
Vollkornbrot hat einen niedrigen G-Index
© iStock.com/ALEAIMAGE

Essen um abzunehmen: Klingt verlockend, ist aber nicht so einfach! Bei der Glyx-Diät werden die Lebensmittel in schlechte und gute Kohlenhydrate eingeteilt. Um diese Empfehlungen in die Praxis umzusetzen, müssen Sie sich zuerst mit dem glykämischen Index von kohlenhydrathaltigen Lebensmitteln beschäftigen.

Von schlechten und guten Kohlenhydraten

Hier dreht sich alles um gute und schlechte Kohlenhydrate. Schlechte Kohlenhydrate werden auf der Basis des glykämischen Index (GI), einem Begriff aus der Diabetesforschung, bewertet. Der glykämische Index gibt an, wie schnell der Blutzuckerspiegel nach dem Verzehr von Kohlenhydraten ansteigt. Schlechte Kohlenhydrate bewirken demnach einen schnellen Blutzuckeranstieg und damit verbunden eine entsprechend hohe Insulinproduktion, damit die Kohlenhydrate verarbeitet werden.

  • zum Selbsttest

    Während sich manche Abnehmstrategien für die einen prima eignen, sind sie für andere überhaupt nicht ideal. Ermitteln Sie, zu welchem Diät-Typ Sie gehören.

Das Insulin wiederum begünstigt die Fetteinlagerung im Körper. Deshalb sind bei der Glyx-Diät schlechte Kohlenhydrate völlig tabu. Damit kein unnötiges Fett in den körpereigenen Fettdepots gespeichert wird, sind nur wenige gute Kohlenhydrate mit einem entsprechend niedrigen glykämischen Index erlaubt. Dazu zählen alle sehr ballaststoffreichen Lebensmittel wie Vollkornprodukte, Vollkorngetreide und frisches Gemüse. Trotzdem können die Mahlzeiten fett- und eiweißreich sein. Wichtig ist hier die richtige Auswahl der guten Kohlenhydrate. Damit die Insulinproduktion günstig beeinflusst wird, können Sie sich bei dieser Diät sogar ein Glas Wein zur Hauptmahlzeit gönnen.

Umfrage
Wieviele Diäten haben Sie schon gemacht?

 

Fazit: Pro und Contra Glyx-Diät

Sicher gehört die Glyx-Diät nicht in die Kategorie unbrauchbar. Doch nicht alle als schlechte Kohlenhydrate bewerteten Lebensmittel sind auch tatsächlich als schlecht zu bezeichnen. Kartoffeln, Nudeln, Reis oder Mischbrot sind fettarme und sättigende Lebensmittel, die in keiner Diät fehlen sollten. Sie sind nicht dafür verantwortlich, dass unnötig Fett in den Fettdepots gespeichert wird. Gerichte, die aus mehreren Komponenten bestehen, enthalten einen niedrigeren glykämischen Index und werden bei der Einteilung in gut und schlecht nicht berücksichtigt.

Positiv bei der Glyx-Diät ist der regelmäßige Verzehr von ballaststoffreichen Lebensmitteln sowie Obst und Gemüse. So bleiben Sie länger satt und essen täglich Ihr nötiges Quantum an wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen. Absolut ungeeignet ist sie für schwangere und stillende Frauen. Täglicher Alkoholkonsum ist mit Rücksicht auf das Baby nicht empfehlenswert!

Schwierig wird es sicher auch, mit bis zu einem halben Liter Wein im Blut aktiv und mit klarem Kopf am Alltagsgeschehen teilzunehmen. Ganz abgesehen von der Kalorienmenge, die im Wein steckt. Außerdem erschwert es der Alkohol, den Appetit unter Kontrolle zu halten. Mit dieser Diät können Sie Ihre Ess-Gewohnheiten nicht vernünftig umstellen. Ob die Glyx-Diät auf Dauer empfehlenswert ist und der gefürchtete Jo-Jo-Effekt ausbleibt, ist fraglich.

Die besten Tipps zum Abnehmen und gegen Heißhunger
Meistgelesen in dieser Rubrik
20 Wege, täglich Hunderte Kalorien zu sparen
Abnehmen & Diät

Weg mit dem Speck: 20 alltagstaugliche Wege, um bald ein Kilo leichter zu sein mehr...

Gesunde Lebensmittel, die dick machen
Abnehmen & Diät

Mit Sushi, Smoothie, Joghurt und Trockenfrüchten lässt sich prima abnehmen? Irrtum ... mehr...

Haferflocken-Diät: Gesund und einfach abnehmen
Mit Tagesplan und Rezept

Haferflocken bieten alles, was der Körper braucht, um gesund abzunehmen mehr...

Aktuelle Artikel Ernährung & Fitness
Unsere Empfehlung
  • Gürtelrose (Herpes zoster): Ursache, Symptome und BehandlungGürtelrose

    Gürtelrose ist mehr als Herpes – oft bleiben danach chronische Schmerzen! mehr...

  • Drehen Sie das Glücksrad!Drehen Sie das Glücksrad!

    Vielleicht ist das Glück heute auf Ihrer Seite. Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen haben Sie die Chance auf hochwertige Preise. mehr...

Body-Mass-Index: BMI schnell und einfach berechnen!

Wie hoch ist ihr Body-Mass-Index? Finden Sie es heraus!

mehr...
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Zum Seitenanfang