Jede dritte Kasse übernimmt Kosten

Reiseimpfung – was erstattet die Krankenkasse?

Viele Menschen machen in den Sommerferien Urlaub im Ausland und setzen sich so dem Risiko von Infektionen aus, die in Deutschland nicht verbreitet sind. Davor können Reiseimpfungen schützen.

Reiseimpfung - was erstattet die Krankenkasse?
Fragen Sie bei Ihrer Krankenkasse ob sie Kosten für Reiseimpfungen erstattet.
Getty Images/iStockphoto

Zu den Reiseimpfungen gehört z.B. die Impfung gegen eine Hirnhautentzündung, die durch ZeckenZeckenübertragen wird (Frühsommer-Meningoenzephalitis bzw. FSME). Die FSME-Impfung wird in Ländern wie Österreich oder Tschechien - aber auch in einigen Bundesländern in Deutschland - empfohlen. Als weitere wichtige Auslandsimpfungen gelten die Impfungen gegen Hepatitis A und Hepatitis B. Diese Erreger können eine infektiöse Leberentzündung auslösen und kommen besonders in Osteuropa, im gesamten Mittelmeerraum sowie in beliebten Urlaubsländern wie der Türkei, Ägypten und Süditalien häufig vor. Daher empfehlen alle Tropeninstitute in Deutschland Reisenden die Hepatitis-A bzw. Hepatitis -B Impfung.

Einige gesetzliche Krankenversicherungen erstatten die Reiseimpfungen seit Sommer 2007. "Die Versicherten können sich vor einer geplanten Urlaubsreise bei ihrem Arzt impfen lassen. Sie erhalten dann dafür eine Rechnung vom Arzt, die zusammen mit den Impfstoffkosten - unter Berücksichtigung der gesetzlichen Zuzahlung - bei uns eingereicht werden können", erläutert Christian Dierks, Pressesprecher der BKK Mobil Oil, die gültige Erstattungspraxis. Neben den Impfungen gegen Hepatitis (A und B) und FSME gehören auch die Impfungen gegen Tollwut, Meningokokken, Gelbfieber und Typhusin das Leistungspaket der Krankenkassen.

"Für alle Touristen, die eine Urlaubsreise ins Ausland planen, ist das eine sehr gute Nachricht. Und das gilt nicht nur für Fernreisen. Gerade für die so genannten Pauschaltouristen, die oft ein nur sehr begrenztes Budget zur Verfügung haben, bieten diese neuen Angebote die Chance einer optimalen Gesundheitsvorsorge", erklärt Prof. Dr. Hans-Dieter Nothdurft vom Tropeninstitut in München. Wie er hervorhebt, ist es für einen vollständigen Schutz jedoch wichtig, nicht nur die erste Impfung vor dem Urlaub durchzuführen, sondern den kompletten Impfzyklus abzuschließen.

Nach Informationen vom Centrum für Reisemedizin (CRM) erstattet derzeit jede 3. gesetzliche Krankenkasse die Kosten von Impfungen für den privaten Auslandsurlaub. Auf der Website des CRM findet sich eine Übersicht über die entsprechenden Kassen.

Autor:
Letzte Aktualisierung: 27. November 2012
Quellen: Nach Informationen von www.internisten-im-netz.de, Mai 2008

Artikel zum Weiterlesen
Sicherheit auf Reisen: Hier lauert Infektionsgefahr
Gesundes Reisen

Reisen macht zwar Spaß, aber nur solange man gesund ist. Vorsicht vor diesen 21 Infektionskrankheiten! mehr...

Urlaub Tag für Tag: So erholen sich Körper und Kopf
Gesundes Reisen

Der Körper braucht seine Zeit, um Alltagsstress runterzufahren. So erholen sich Körper und Kopf Schritt für Schritt mehr...

Urlaub mit chronischen Schmerzen
Gesundes Reisen

Tipps für das Mitnehmen starker Schmerzmedikamente auf Reisen mehr...

Sie wollen in ein tropisches Land reisen und möchten sich über gesundheitliche Risiken informieren? Fragen Sie unseren Experten!

Zum Expertenrat
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Reisen - wie groß ist mein Gesundheitsrisiko?

Wie groß ist mein Gesundheitsrisiko auf Reisen?

weiter...

Zum Seitenanfang