Fettwegspritze: Anwendung und Kosten der Injektionslipolyse

Qualitätssiegel Nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst und von Expert*innen geprüft

Mit der Fettwegspritze unerwünschte Fettpolster langfristig reduzieren? Zur Gewichtsabnahme eignet sich das Verfahren nicht. Vielmehr soll die Behandlung die Hautoberfläche straffen und Unebenheiten glätten. Was kostet der Eingriff und welche Risiken hat die Injektionslipolyse?

Frau erhält eine Injektionslipolyse ins Kinn
© Getty Images/Anchiy

Artikelinhalte im Überblick:

Intimbereich: Welche Schönheitsoperationen gibt es?

Wie funktioniert die Fettwegspritze?

Die Fettwegspritze (auch Fett-weg-Spritze, Injektionslipolyse) ist eine minimalinvasive, also schonende Alternative zur klassischen Fettabsaugung (Liposuktion). Für diese ist eine Operation notwendig. Zur langfristigen und drastischen Gewichtsreduktion eignet sich die Fettwegspritze allerdings nicht. Vielmehr handelt es sich um eine rein kosmetische Maßnahme, um Fettpölsterchen und Unebenheiten zu beseitigen.

Die Fettwegspritze beruht auf dem Prinzip der Lipolyse, also dem chemischen Prozess der Fettauflösung in Körperzellen. Dabei wird ein Präparat in den Körper gespritzt, das zunächst die Fetthülle an der betreffenden Körperstelle aufweicht. Das aufgelöste Fett gelangt dann über die Lymphflüssigkeit in die Blutbahn. Dort wird es abtransportiert und schließlich über den Stuhl ausgeschieden.

Welche Präparate werden eingesetzt?

Nicht jedes Medikament zur Lipolyse ist in jedem Land zugelassen. Daher gibt es unterschiedliche Präparate, die aber einen ähnlichen Effekt haben und häufig die gleichen Wirkstoffe enthalten, zum Beispiel Gallensäure-Salz und Phosphatidylcholin (PPC). Bei letzterem handelt es sich um ein Abfallprodukt aus der Verarbeitung von Sojabohnen (Sojalecithin), das vor allem in den USA zur Anwendung kommt.

Anwendungsgebiete der Injektionslipolyse

Mit der Fettwegspritze können Ärzt*innen kleinere Fettpolster beseitigen beziehungsweise modellieren und gleichzeitig die Hautoberfläche straffen.

Grundsätzlich können alle Fettareale am Körper behandelt werden. Oftmals ist es auch möglich, störende Fettpolster mit gesunder Ernährung und Sport zu reduzieren. In einigen Fällen kann aber eine erbliche Veranlagung oder Erkrankung vorliegen, die es den Betroffenen schwer macht, an gewissen Körperstellen abzunehmen. So kann etwa ein Doppelkinn genetisch bedingt sein.

Auch bei Männerbrüsten (Gynäkomastie) ist eine Gewichtsabnahme manchmal nicht zielführend: Sie können durch einen Gendeffekt oder diverse Erkrankungen entstehen. Löst das einen hohen Leidensdruck aus, kann die Fettwegspritze eine Option sein.

Dennoch sind sogenannte "Problemzonen" immer subjektive Auslegungssache. Eingriffe, die medizinisch nicht notwendig sind, sollten daher gut überlegt sein. Besonders häufig sind Korrekturen in folgenden Bereichen:

  • Doppelkinn
  • Hängebäckchen
  • Tränensäcke
  • Fettansammlungen im Nasen-Lippen-Bereich
  • Oberarme
  • Fettpolster unter den Armen
  • männliche Brüste
  • Bauch
  • Unterbauch/Hüften
  • Oberschenkel und Unterschenkel
  • Fesseln
  • Reiterhosen (Fettdepots an den Oberschenkeln)

Daneben wird die Fettwegspritze auch zur Nachbehandlung von Fettabsaugungen eingesetzt, um kleine Unebenheiten zu beseitigen. Auch Lipome (gutartige Fettgeschwulste) und Cellulite können mit der Injektionslipolyse behandelt werden.

Wie viel kostet die Behandlung?

Eine Sitzung kostet je nach Körperregion zwischen 200 und 500 Euro. Die Kosten müssen Patient*innen selbst tragen. Die Krankenkassen übernehmen die Behandlung mit der Spritze nicht, da es sich um eine rein kosmetische Maßnahme handelt.


Wie läuft die Behandlung ab?

Grundsätzlich handelt es sich bei der Fettwegspritze um einen vergleichsweise unkomplizierten Eingriff. Die Behandlung wird ambulant und unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Je nach Umfang dauert die Injektionslipolyse etwa 15 bis 45 Minuten. Um wirklich einen Effekt zu sehen, sind meist mehrere Sitzungen im Abstand von zwei bis drei Monaten nötig. Dieser Zeitraum sollte mindestens zwischen den einzelnen Eingriffen liegen, damit die Zellen in den Fettdepots genügend Zeit haben, sich abzubauen.

Vor der Injektionslipolyse

Zunächst gilt es, eine Praxis des Vertrauens zu finden. Hierzu sollten sich interessierte Personen genügend Zeit nehmen. Das Ergebnis der Spritze hängt maßgeblich von der Kompetenz der operierenden Fachkraft ab. Einige Berufsbezeichnungen wie "Kosmetische*r Chirurg*in" sind nicht geschützt und können schnell in die Irre führen.

Zunächst erfolgt ein ausführliches Beratungsgespräch. Hier werden Patient*innen über das weitere Vorgehen aufgeklärt und ihnen ein realistisches Bild des Ergebnisses sowie mögliche Risiken und Komplikationen aufgezeigt. Häufig wird auch eine Fotodokumentation vorgenommen, um nach dem Eingriff einen Vergleich zu haben.

Während der Behandlung

Ähnlich wie bei einer herkömmlichen Fettabsaugung wird der gewünschte Behandlungsbereich mit einem Stift markiert. Anschließend wird die Körperstelle desinfiziert und örtlich betäubt. Nun folgt die eigentliche Anwendung der Fettwegspritze. Durch die Lokalanästhesie ist der Vorgang in der Regel nicht schmerzhaft, zumal die verwendeten Nadeln sehr dünn sind.

Nach der Anwendung der Fettwegspritze

Unmittelbar nach der Lipolyse ist mit Schwellungen und Rötungen zu rechnen, die allerdings nach wenigen Tagen wieder abgeklungen sein sollten. In diesem Zeitraum sollte möglichst auf körperliche Aktivitäten und Sport verzichtet und UV-Licht vermieden werden. Erste Ergebnisse zeigen sich erst nach rund drei Wochen. Je nachdem, wie kompakt das Fettgewebe ist, kann es auch vorkommen, dass nach der ersten Behandlung kein Effekt zu sehen ist. Vielmehr sind dann weitere Sitzungen notwendig.

Risiken und Komplikationen der Injektionslipolyse

Der Eingriff selbst verursacht nur wenige bis keine Schmerzen. In sehr seltenen Fällen kann es während oder nach Setzen der Spritze vorübergehend zu einem Blutdruckabfall und damit zu Kreislaufproblemen oder Schwindel kommen.

Im Anschluss an die Behandlung mit der Spritze treten mit hoher Wahrscheinlichkeit leichte Nebenwirkungen auf. Viele Patient*innen klagen etwa über:

In seltenen Fällen kommt es zu allergischen Reaktionen – etwa bei Personen mit Sojaallergie, da Soja häufig als Wirkstoff im Präparat enthalten ist. Außerdem kann der Eingriff eine geringere Wirkung erzielen, als erhofft. Möglich ist auch, dass Unebenheiten in der Haut entstehen.

Was hilft gegen Schwellungen?

Nach Behandlungen im Gesicht kann es außerdem unangenehm sein, auf der Seite zu schlafen. Auch das Essen kann sich unter Umständen schwierig gestalten. Helfen kann zum Beispiel

  • die betroffene Körperstelle leicht zu kühlen,
  • eine kalte Dusche,
  • und eine leichte Massage.

Allerdings sollte nur in Maßen gekühlt werden. Denn dies kann die Wirkung der Fettwegspritze verringern, da die hervorgerufene Entzündung Teil der Behandlung ist. Bei den Folgebehandlungen sind die Nachwirkungen häufig geringer ausgeprägt.

Schönheit extrem: Die krassesten Trends
Zusammenfassung


Definition: Die Fettwegspritze (Injektionslipolyse) beruht auf dem Prinzip der Lipolyse, ein injizierter Wirkstoff sorgt für die Auflösung von Fett im Körper.

Kosten: Pro Sitzung werden zwischen 200 und 500 Euro fällig. Meist sind mehrere Injektionen notwendig.

Risiken: Möglich sind Schwellungen, Rötungen, Blutergüsse, Juckreiz, und ein Druckgefühl oder Entzündungen an der Einstichstelle.

Artikel zum Thema
Experten-Foren

Mit Medizinern und anderen Experten online diskutieren.

Forum wählen
Stichwortsuche in den Fragen und Antworten unserer Community

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Aktuelle Fragen aus der Community
Meistgeklickt zum Thema
Magenverkleinerung: Methoden, Voraussetzungen, Kosten
Abnehmen bei Adipositas

Wann ist eine Magenverkleinerung sinnvoll, welche Verfahren gibt es und wer bezahlt die Eingriffe? → Weiterlesen

Magenband: Weniger essen durch Magenverkleinerung
Vor- und Nachteile

Durch ein Magenband tritt das Sättigungsgefühl schneller ein. Doch wie wirkungsvoll ist diese Methode auf Dauer? → Weiterlesen

Oberschenkelstraffung: Ablauf, Kosten und Risiken
Schönheitsoperation an den Beinen

Wie eine Oberschenkelstraffung abläuft und mit welchen Kosten und Risiken sie einhergeht. → Weiterlesen

Haben Sie eine Frage?

Sie möchten Informationen zu bestimmten Krankheitssymptomen oder wollen medizinischen Rat? Hier können Sie Ihre Fragen an unsere Experten oder andere Lifeline-Nutzer stellen!

Newsletter-Leser wissen mehr über Gesundheit

Aktuelle Themen rund um Ihre Gesundheit kostenlos per Mail.

Abonnieren

Zum Seitenanfang

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.